> > > > Facebook-Aktie kratzt am Ausgabekurs

Facebook-Aktie kratzt am Ausgabekurs

Veröffentlicht am: von

facebookDas erste Jahr an der Börse war für Facebook kein leichtes. Nach dem verpatzten Börsengang mit technischen Pannen und deutlichen Kursverlusten, die vor allem einer kurzfristigen Aufstockung der Anzahl der ausgegebenen Aktien und einer gleichzeitigen Erhöhung des Ausgabepreises zuzuschreiben waren, folgte in den darauffolgenden Monaten regelrecht ein Auf und Ab des Aktienwertes von Facebook. Seinen Tiefpunkt erreichte das Papier bei gerade einmal 17,55 US-Dollar zwischen August und September 2012. Am gestrigen Dienstag kam die Facebook-Aktie erstmals wieder an ihren Ausgabepreis von 38 US-Dollar heran.

Das Papier notierte nur noch vier US-Cent unter dem ursprünglichen Ausgabepreis. Zu Handelsschluss rutschte das Papier allerdings wieder etwas ab. Am Ende fehlten 37 US-Cent bzw. ein Prozentpunkt zum Ausgabepreis vom 18. Mai 2012. Vor gut einer Woche stand die Aktie noch bei etwa 25 US-Dollar.

Den explosionsartigen Kursanstieg von fast 45 Prozent innerhalb weniger Tage dürften vor allem die jüngsten Quartals-Zahlen des weltgrößten sozialen Netzwerkes verursacht haben, die Facebook in der vergangenen Woche vorlegte. Im letzten Jahresviertel setzte Facebook insgesamt 1,813 Milliarden US-Dollar um und fuhr fast 700 Millionen US-Dollar Gewinn ein. Ein Trend, der schon mehrere Quartale anhält. Während die mobilen Anwendungen bislang überhaupt kein Geld abwarfen, machten sie zuletzt knapp 41 Prozent der gesamten Werbeeinnahmen aus.

Ein explosionsartiger Anstieg katapultierte die Facebook-Aktie fast auf ihren Ausgabekurs von 38 US-Dollar.

Zum Kursanstieg ebenfalls beigetragen haben, soll ein Medienbericht. Darin hieß es, Facebook werde künftig kurze Video-Werbung in die Nachrichtenströme seiner Mitglieder bringen und so weitere Werbekunden an Land ziehen, die laut der Finanznachrichtenagentur Bloomberg für einen 15-Sekunden-Spot pro Tag 2,5 Millionen US-Dollar zu bezahlen hätten.

Ob die Facebook-Aktie in den nächsten Tagen und Wochen ein erstes Allzeithoch am Nasdaq erreichen wird, bleibt abzuwarten. In knapp fünf Stunden beginnt in New York ein neuer Handelstag.

Social Links

Kommentare (2)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht geheimnisvollen Teaser zur Computex

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat per Social Media auf Twitter und Facebook sowie auf YouTube einen 16-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der mit "something super is coming ..." beschrieben ist. Weitere Details verrät das Unternehmen dazu bisher nicht. Das Video zeigt einen in Metall gefrästen... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]