> > > > Telefónica steigt intern auf Windows Phone 8 um

Telefónica steigt intern auf Windows Phone 8 um

Veröffentlicht am: von

o2 logoWie die spanische Telefónica in einem internen Schreiben bekanntgab, steigt der Konzern bei dienstlichen Smartphones von den bisher genutzten Blackberry Geräten auf Nokia Lumia Smartphones um. Vorreiter wird Telefónica Deutschland, auch bekannt unter O2, machen. Damit setzt das Unternehmen seine Anstrengungen den Verkauf von Windows Phone Smartphones zu steigern intern fort. Es werden die Modelle Lumia 520 für den Vertrieb und Lumia 925 für höhere Posten zum Einsatz kommen. Mit der Umstellung auf die Dienste Microsofts kann das Unternehmen 225.000 Euro an Gebühren für die Blackberry-Option (BES) sparen. Zudem werden so die Verkäufer weiter an das Betriebssystem herangebracht, denn diese empfehlen es in den meisten Fällen durch zu wenige Erfahrung damit nicht an Interessenten. Nach Telefónica Deutschland sollen nach und nach die restlichen Tochtergesellschaften der Telefónica an der Umstellung teilhaben. Ob auch das vor kurzem gekaufte E-Plus von dieser Umstellung betroffen ist, ist noch unklar.

Damit reiht sich die Telefónica in die immer größer werdende Liste mit Unternehmen die auf Windows Phone setzen ein. Darunter befinden sich unter anderen Miele, Mall of America oder die Gi Group.

 

Telefonica Schreiben Windows-Phone

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 29.04.2013
Nordhausen
Obergefreiter
Beiträge: 72
in letzer zeit is ja echt viel trubel um windows phone 8 bzw. nokia
#2
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1381
und auch nur positives - könnte nicht besser laufen für nokia und wp 8
#3
Registriert seit: 30.07.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 442
Komisch, Unternehmen benutzen Blackberrys, iPhones oder Windows Phones, aber kein Android. Android - Das OS für Kiddys?

:haha:

Ne, im ernst, freut mich das WindowsPhone weiter an Popularität gewinnt.
#4
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2040
Windows Phone 8 passt auch einfach fürs Thema Handy bzw. Smartphone, aber Windows 8 ist ein no-go für den Desktop. Wenn ich den PC starte möchte ich eine große Fläche haben wo ich Icons usw. sehen und sofort beginnen kann. Aber bei Windows 8 muss man erst wechseln und dies und das und es gibt keinen Startbutton.. Aber Windows Phone 8 ist gut.
#5
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4938
WP8 halte ich für deutlich verbesserungswürdig im Vgl zu den beiden Big Playern, als Geschäftstelefone werden sie jedoch gut sein. MS angesprochene 3 Jahre Support dürften ein Grund sein, das können nur wenige Hersteller aktuell versprechen. Apple bietet nur Premium=O2 wohl zu teuer, die andere Möglichkeit wäre Backberry OS. Aber so ist weder bei den Kunden beliebt, noch weiß man wo die Entwicklung hinführt. WP ist bis dato die beste Entscheidung.
#6
customavatars/avatar182445_1.gif
Registriert seit: 22.11.2012

Gefreiter
Beiträge: 39
Gute Neuigkeiten für MS und Nokia :)
Habe selbst ein WP8, bin damit voll zufrieden, ein Ideales Smartphone BS :)
Hatte auch schon das WP7, WP8 ist aber noch ein spürbares Stück besser als der Vorgänger.
#7
Registriert seit: 11.07.2008
Essen
Bootsmann
Beiträge: 706
Das dürfte ganz einfach auch damit zu tun haben das in vielen Unternehmen aktuelle Exchange Server stehen die die Funktionen die bisher nur ein Blackberry Server konnten auch bieten. Von daher ist auch BES überflüssig...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]