> > > > Apple und Google nähern sich einander wieder an

Apple und Google nähern sich einander wieder an

Veröffentlicht am: von

google-2013Nach zahlreichen offenen und verdeckten Anfeindungen nähern sich Apple und Google einander wieder an. So zumindest stellt es Eric Schmidt, der Aufsichtsratsvorsitzende des Suchmaschienenriesen, dar. Im Gespräch mit Reuters verriet er, dass zuletzt viele Gespräche zwischen beiden Unternehmen gegeben habe und sich das Verhältnis gebessert habe.

Einzelheiten zu den Treffen nannte er nicht, die „Liste der offenen Punkte“ sei aber noch „lang“. Die Spannungen hatten in vielen Bereichen zur Auflösung der Zusammenarbeit geführt. Für Verbraucher äußerte sich dies vor allem im temporären Fehlen einer offiziellen YouTube-Applikation für iOS-Hardware sowie im Wechsel weg von Google Maps hin zu Apple Maps; der populäre Kartendienst steht mittlerweile über den App Store aber ebenfalls wieder zur Verfügung. Auslöser der Spannungen dürfte vor allem Googles Android-Engagement gewesen sein.

Der ehemalige Apple-Chef Steve Jobs hatte erklärt, Android „zerstören“ zu wollen, zudem strengte er zahlreiche Klagen gegen Konkurrenten an, die das offene Betriebssystem für ihre Smartphones und Tablets nutzen. Ob eine Aussöhnung mit Google die aggressive Haltung gegenüber den Mitbewerbern bessern wird, bleibt abzuwarten. Der derzeitige Vorstandsvorsitzende Tim Cook hatte zuletzt immer wieder freundlichere Töne in Richtung Android angeschlagen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar175899_1.gif
Registriert seit: 16.06.2012
Oberbayern
Stabsgefreiter
Beiträge: 361
Unterm Tisch sind Google und Apple sowieso die besten Freunde....
#2
customavatars/avatar181518_1.gif
Registriert seit: 01.11.2012
Kassel
Matrose
Beiträge: 15
Positiv und Negativ ziehen sich gegenseitig an...indem Fall ist Apple das negative
#3
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2040
Steve Jobs war schon ein "bisschen" Geisteskrank...
#4
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1468
Manchmal muss man Geisteskrank sein damit man was erreicht.
In Fall Apple hat es ja geholfen
#5
customavatars/avatar84190_1.gif
Registriert seit: 03.02.2008
Stuttgart
Bootsmann
Beiträge: 597
Ohne Google würde halt nichts mehr richtig laufen und somit muß selbst Apple klein bei geben.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]