> > > > Microsoft will Pläne für Konzernumbau diese Woche präsentieren

Microsoft will Pläne für Konzernumbau diese Woche präsentieren

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Noch in dieser Woche will Microsoft-Chef Steve Ballmer Pläne für einen umfassenden Umbau des Konzerns präsentieren. So zumindest schreibt es AllTingsD unter Berufung auf mehreren Quellen, die das Vorhaben in Teilen bereits kennen sollen. Entsprechend früherer Meldungen soll die Umstrukturierung tatsächlich allumfassend sein und sowohl den Neuzuschnitt von Unternehmensbereichen als auch personelle Änderungen vorsehen.

Stimmen die Angaben, wird es künftig einen neuen Bereich Cloud Computing geben, der von Satya Nadella, bislang für die Sparte Servers and Tools verantwortlich, geleitet werden soll. Die Office-Familie wird aus der Business Division herausgelöst und dem Online-Segment zugesprochen, das wie bislang unter der Verantwortung von Qi Lu stehen soll. Komplett neu organisiert wird das Hardware-Geschäft. Bislang auf verschiedene Bereiche unterteil, sollen Microsofts Aktivitäten in diesem Bereich zentral von Julie Larson-Green gesteuert werden. Dazu gehören unter anderem die Surface-Tablets, aber auch die Xbox-Konsolen. Zudem wird vermutet, dass ihr auch sämtliche Musik- und Fernsehdienstleistungen unterstellt werden.

Klar aufsteigen sollen Terry Myerson, Tami Reller und Tony Bates. Myerson ist derzeit für Windows Phone zuständig, dürfte künftig aber die Verantwortung für die weitere Entwicklung von Windows übernehmen. Gleichzeitig wird vermutet, dass Windows-Finanz- und Marketingchefin Reller die Verantwortung für das gesamte Konzernmarketing übertragen bekommt, Bates hingegen soll als Schnittstelle zwischen Microsoft und anderen Unternehmen etabliert werden. Sein Aufgabenbereich umfasst dann sowohl Übernahmen als auch die strategische Ausrichtung des Unternehmens.

Den Quellen zufolge müsse abgewartet werden, wie sich die neuen Strukturen in der Praxis etablieren werden. Ballmers Ziel sei es, Microsoft schlagkräftiger und schneller zu machen. Nur ein neues Organigramm werde dazu aber nicht ausreichen, so ein Kritiker. Sicher ist man jedoch, dass ein Abschied von Steve Ballmer anders als zuletzt vermutet nicht in der nahen Zukunft erfolgen werde. Denn einen klaren Nachfolger habe er nicht in Stellung gebracht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 29.03.2013
Deutschland
Hauptgefreiter
Beiträge: 249
Es ist allgemein bekannt ,je größer eine Firma ist ,desto unflexibler kann Sie auf Marktänderungen regaieren. Im IT Bereich und in den Bereichen wo Microsoft zukünftig agieren will ,muss Microsoft extremst Änderungen vornehmen um nicht unterzugehen. Sie haben ja schon z.B. den Smartphone Markt verpennt und japsen mit Ihren "Windows Phones" den Führungsspitzen hinterher ( Beispiel) . Aber auch aufgrund diverser "Differenzen" in diversen Bereichen ,wird Microsoft nicht drum herumkommen Starke Änderungen vorzunehmen ,wenn es weiterhin soviel Gewinn erwirtschaften will wie bisher. Das Microsoft auch Fehler macht ,kann man nicht leugnen (siehe z.B. Windows 8). Solange Microsoft aber weiterhin Mist baut (und die Kunden somit verprellt) wird auch eine Umstrukturierung des Konzerns wenig helfen. Eine Gesundschrumpfung wäre hier besser.

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]