> > > > Xbox-Chef Don Mattrick wird CEO bei Zynga

Xbox-Chef Don Mattrick wird CEO bei Zynga

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Der Chef der Xbox-Sparte Microsofts wird zu dem kalifornischen Facebook-Spielehersteller Zynga wechseln. Dort soll er den Posten des CEO einnehmen. Don Mattrick, kürzlich erst stellte er die neue Xbox One vor, hatte bevor er zu Microsoft wechselte seine Spielefirma Distinctive Software an Electronic Arts verkauft. Für Zynga ist der Zuwachs vermutlich die rettende Hand, denn der angeschlagene Spieleentwickler geriet immer mehr ins Hintertreffen. Jedoch könnten die Connections Mattricks sehr hilfreich sein. Das Unternehmen ist vor allem bekannt für Spiele wie „FarmVille“ oder „CityVille“ und könnte unter der Obhut von Mattrick eventuell wieder einige Hits landen, die, durch die gute Verbindung zu Microsoft, vielleicht auf der Xbox One spielbar sein werden. Was der Weggang nun für Microsoft bedeutet ist unklar. Denn diese Aktion könnte auch negativ für den Konzern aus Redmond gewertet werden, da die Xbox One nicht gerade zum Liebling der Spielergemeinde zählt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar129611_1.gif
Registriert seit: 15.02.2010
Luxemburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1541
Denke eher dass er gegangen wurde als dass er sich freiwillig für Zynga entschieden hat. Dürfte doch eher ein Rückjschritt sein. Zumindest wird man es ihm nach diesem riesen PR Disaster nahegelegt haben.
#2
Registriert seit: 17.12.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 4348
Oder er bekommt einfach mehr Geld bei Zynga.
#3
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1957
Zitat turbosnake;20833264
Oder er bekommt einfach mehr Geld bei Zynga.


Von einem Spieleentwickler, der rote Zahlen schreibt und schon nen Haufen Angestellte entlassen musste um überhaupt weiter überlebensfähig zu sein? Kann ich mir nicht wirklich vorstellen.
#4
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1913
Ich glaube auch, dass man ihm eine Frist gegeben hat, sich was neues zu suchen, um nicht bekannt geben zu müssen, dass man ihn entlassen hat.

Nach dem XO Launch Desaster und seinen arroganten Interviews wahrscheinlich auch die richtige Entscheidung.

Zitat
Denn diese Aktion könnte auch negativ für den Konzern aus Redmond gewertet werden, da die Xbox One nicht gerade zum Liebling der Spielergemeinde zählt.


Dieser abschließende Satz ist total sinnfrei. Musste hier krampfhaft das Zeichenminimum für eine News erreicht werden? ;)
#5
customavatars/avatar129611_1.gif
Registriert seit: 15.02.2010
Luxemburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1541
Zitat turbosnake;20833264
Oder er bekommt einfach mehr Geld bei Zynga.

Bei der aktuellen Situation von Zynga? Schwer vorstellbar.
#6
customavatars/avatar132702_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010

Obergefreiter
Beiträge: 109
Vielleicht hat er ein iPhone benutzt oder er hat nicht "Bing" gesagt. :d
Auf jeden Fall kann er seine "always on"-Träume bei einem Browserspielehersteller besser umsetzen... :haha:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]