> > > > Telekom wird für Drosselklausel abgemahnt

Telekom wird für Drosselklausel abgemahnt

Veröffentlicht am: von

telekom2Seit dem Bekanntwerden der Drosselungspläne der Telekom und der Einführung entsprechender Tarife für Neukunden zum 2. Mai hat sich die Telekom sicherlich nicht allzu Freunde gemacht, was beispielsweise ein Petition und diverse Stimmen aus der Industrie zeigen. Nun haben die neuen Vertragsbedingungen der Telekom auch noch eine Abmahnung von der Verbraucherzentrale NRW eingebracht, die fordert, die Klauseln aus neuen Verträgen zu streichen.

Begründet wird die Abmahnung mit der Tatsache, dass die Drosselung ab einem bestimmten Volumen eine zeitgemäße Nutzung des Internets unmöglich mache. Darüber hinaus wird die Diskrepanz zwischen immer neuen Geschwindigkeitsversprechen und der Reduzierung eben selbiger im Kleingedruckten angeprangert. Nun hat die Telekom bis zum 16.05.2013 Zeit, eine Unterlassungserklärung abzugeben, dass die neue Klausel künftig wieder gestrichen wird, ansonsten müssen sich künftig die Gerichte mit der „Drosselkom“ auseinandersetzen. Noch vor Kurzem hat Telekom-Chef Niek Jan van Damme ein Zurückrudern seitens der Telekom als äußerst unwahrscheinlich angesehen. Ob sich dies nun ändert werden innerhalb der kommenden 10 Tage erfahren.

Bestandskunden sind übrigens auch nicht gänzlich vom Vorhaben der Telekom ausgeschlossen, denn ab 2018 sollen im Rahmen der Umstellung auf die All-IP-Netztechnologie die Vertragsbedingungen von Altkunden ebenfalls angepasst werden

Kritisch wird die neue Telekom-Klausel auch unter dem Gesichtspunkt der Netzneutralität angesehen, denn auf der einen Seite nimmt die Telekom das Volumen des eigenen Entertain-Angebot aus der Volumenzählung aus, anderseits wird Dienstanbietern angeboten das Volumen des von ihnen zur Verfügung gestellten Services gegen eine Zahlung an die Telekom ebenfalls aus dem Volumen auszuschließen. Nicht vergessen werden sollte bei all den Diskussionen rund um die Drosselung der Telekom und die zeitgemäße Nutzung des Internets, dass die Internetabdeckung noch immer alles andere als Referenzniveau erreicht. Auch hier besteht seitens der Politik noch einiges an Handlungsbedarf. Die aktuelle Diskussion rund um die Grundversorgung des Internet wäre ein guter Ansatzpunkt auch diesen Missstand künftig anzugehen.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (26)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Telekom wird für Drosselklausel abgemahnt

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht geheimnisvollen Teaser zur Computex

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat per Social Media auf Twitter und Facebook sowie auf YouTube einen 16-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der mit "something super is coming ..." beschrieben ist. Weitere Details verrät das Unternehmen dazu bisher nicht. Das Video zeigt einen in Metall gefrästen... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Logitech kauft Streamlabs (OBS Software) für 89 Millionen US-Dollar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LOGITECH_LOGO

    Wie Logitech heute Morgen bekannt gab, wurde das auf Streaming-Lösungen spezialisierte kalifornische Unternehmen Streamlabs zugekauft. Streamlabs ist führender Anbieter von Software und Tools für das Live-Streaming, mit denen sich Game-Streamer über Plattformen wie Twitch, YouTube, Mixer und... [mehr]

  • Kommentar: Datenpanne bei Mastercard – der Schaden ist unbezahlbar!

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MASTERCARD_LOGO

    Dass das Internet so einige Gefahren birgt, war mir durchaus bekannt. Seit jeher setze ich daher auf starke Passwörter mit vielen Zeichen, Sonderzeichnen und Ziffern, verwende für jeden Dienst ein eigenes Kennwort und gehe auch sonst sparsam mit meinen persönlichen Daten um. Selbst in den... [mehr]

  • CPU-Markt: Mindfactory-Verkaufszahlen sprechen eindeutige Sprache

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

    Der Reddit-User Ingebor hat sich die Verkaufszahlen des Einzelhändlers Mindfactory mal etwas genauer angeschaut und daraufhin die Verteilung der Desktop-Prozessoren der vergangenen Jahre analysiert. Aus den ermittelten Zahlen geht hervor, dass der US-amerikanische Chiphersteller Intel im Zeitraum... [mehr]