> > > > Sky Deutschland weiter im Aufschwung

Sky Deutschland weiter im Aufschwung

Veröffentlicht am: von

sky deutschlandTrotz prall gefüllter Konten dicke Schulden machen, wie es Apple in dieser Woche tat, davon können viele andere nur träumen. Nachdem der Bezahlsender Sky Deutschland in den letzten Jahren ausschließlich tiefrote Zahlen schrieb, konnte das Unternehmen seine Verluste im ersten Quartal des aktuellen Jahres fast halbieren. Sky ist auf dem besten Wege, sich Schritt für Schritt aus den roten Zahlen zu arbeiten. Jetzt stand ein vergleichsweise niedriges Minus von 37,6 Millionen Euro unterhalb des Quartalsergebnisses. Vor Zinsen und Steuern (Ebitda) verdiente der mehrheitlich vom britischen Medienmogul Rupert Murdoch geführte Sender sogar 5,8 Millionen Euro. Ein Jahr zuvor war hier noch ein dicker Verlust von 40,6 Millionen Euro.

„Sky ist hervorragend in das Jahr 2013 gestartet“, verkündete Konzernchef Brian Sullivan am heutigen Freitag in München. „Wir haben weiter daran gearbeitet, unser Unternehmen für langfristiges Wachstum zu positionieren“, ergänzt Sullivan. Mit weiter steigenden Abokunden will Sky Deutschland am Ende des Jahres zumindest operativ Geld verdienen – sollte das starke Wachstum weiter anhalten, könnte der Sender seine gesteckten Ziele am Ende sogar erreichen.

Allein in den ersten drei Monaten konnte Sky Deutschland seine Kundenzahl auf über 3,4 Millionen steigern – etwa 42.000 neue Kunden kamen hinzu. Zudem legten sich viele Kunden eine kostenpflichtige Zweitkarte zu, um das Angebot auch auf verschiedenen Endgeräten nutzen zu können. Der Durchschnittsumsatz pro Kunde konnte um 1,39 auf insgesamt 33,15 Euro zulegen. Das Börsenparkett reagierte heute positiv auf die zuversichtlichen Zahlen. Der Aktienkurs legte im Verlauf des Vormittags um gut zehn Prozent zu.

In den kommenden Monaten will Sky Deutschland weiter wachsen und den roten Zahlen langsam aber sicher entfliehen. Dazu beitragen dürfte auch das gute Abschneiden der deutschen Fußball-Mannschaften in der Champions League. Am 25. Mai stehen sich hier im Finale Bayern München und Borussia Dortmund gegenüber. Für die nächste Saison hat Sky die Rechte schon inne – inklusive der Übertragung über das Internet.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8425
Das freut mich, sah ja lange Zeit eher nach Pleite aus. Und ohne Sky könnte ich meine TV-Karte eigentlich auch gleich entsorgen^^
#2
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
FFM
Admiral
Beiträge: 27808
wird immer teurer. film paket ist unter aller sau. nur wiederholungen. F1 berichterstattung ist quasi nicht mehr vorhanden. die trulla im studio nervt nur rum und hat null plan. news sender überflüssig.

ich weis ja nicht^^
#3
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1591
Das beste sind die Dokumentationen. Aber nach 4 Wochen hat man alle gesehen und nur sehr spärlich kommen neue dazu.
Das wars mir dann einfach nicht mehr wert.
Alle 1 bis 2 Jahre mal 1 Monat schauen, dann lohnt sich das. :D
#4
customavatars/avatar11427_1.gif
Registriert seit: 20.06.2004
Ruhrgebiet
Fregattenkapitän
Beiträge: 2859
Man sollte auch nicht vergessen, dass sich die Aufwendungen für die Übertragungsrechte der Bundesliga ab nächster Saison auf knapp 500 Millionen Euro nahezu verdoppeln. Ich bin mal gespannt ob es dann einen weiteren Schub an neuen Abonnenten gibt um das auszugleichen. Wenn die Bayern in den nächsten paar Jahren allerdings wieder fernab von jeder Konkurrenz ihre Bahnen an der Spitze ziehen, wird das Interesse an der Bundesliga allerdings wohl eher wieder ab- als zunehmen.
#5
Registriert seit: 27.11.2010

Bootsmann
Beiträge: 541
Steigende Abozahlen im Pay-TV sprechen doch ganz klar dafür wie Scheiße inzwischen das Free-TV ist. Wann RTL und Co es wohl mal begreifen werden ?
#6
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4379
Marcel Reif
#7
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2075
Ich habe eine TV Karte von ASUS und auch einen Kabel Anschlus in der Wohnung. Bisher empfange ich nur per DVB-T die ÖR Sender.

Wenn ich jetzt Sky (für Fussball) haben wollte, was müsste ich da zahlen? Muss ich da nen extre Receiver haben, oder reicht meine TV Karte aus?

Hat mich ja schon angekotzt, dass ich die CL Spiele von Baynern und Dortmund nicht sehen konnte.
#8
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
FFM
Admiral
Beiträge: 27808
du brauchst was, was die karte von sky lesen kann. über kabel ist sky eh mist. fehlen sender. 2 der beiden spiele liefen auf zdf.

kosten sind für die als neukunde erstmal akzeptabel. 35 euro oder sowas für alles. aber nur für 1 jahr danach 60 für komplett paket. msuste aber nicht machen. kannst auch sachen weglassen^^
#9
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 47461
Ich wechsle demächst zu Sky, weil es Liga Total dann leider nicht mehr gibt. Ausser Fußball und Dokus interessiert mich das meiste nicht.
#10
customavatars/avatar63_1.gif
Registriert seit: 29.05.2001
Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4582
Hoffentlich wird dann bald auch mal investiert und HD zum Standard für alle Sky-Sender...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]