> > > > Trotz Gehaltserhöhung: Apple-Chef hat 2012 weniger verdient

Trotz Gehaltserhöhung: Apple-Chef hat 2012 weniger verdient

Veröffentlicht am: von

apple logoTrotz Gehaltserhöhung hatte Apple-Chef Tim Cook in diesem Jahr deutlich weniger Geld zur freien Verfügung als noch zu Zeiten als Vizechef unter Steve Jobs. Zwar konnte Tim Cook, der vor gut einem Jahr in Apples Chefsessel Platz nahm, sein Jahresgehalt von zuletzt 900.000 US-Dollar auf 1,4 Millionen US-Dollar steigern, hatte am Ende aber dennoch knapp 374 Millionen US-Dollar weniger an Zugängen auf seinem Konto. Der Grund: Im letzten Jahr wurde Cook eine Million Apple-Aktion zugeteilt.

Basierend auf dem damaligen Kurs konnte Cook so eine Gesamtjahresvergütung von 378 Millionen US-Dollar einstreichen – die bisher höchste Vergütung, die vom „Wall Street Journal“ in der jährlich stattfindenden Umfrage zu Manager-Gehältern ermittelt werden konnte. Tim Cook musste in diesem Jahr auf die Ausschüttung einer Dividende und so auf etwa 75 Millionen US-Dollar zusätzlich verzichten. Zu Beginn des Jahres entschied der Konzern, Dividenden nicht an Vorstandsmitglieder auszuzahlen. Trotzdem gab es für den Apple-Chef in diesem Jahr Boni im Wert von rund 2,8 Millionen US-Dollar, denn laut der US-Börsenaufsicht SEC verdiente der Apple-CEO in diesem Jahr 4,2 Millionen US-Dollar.

Deutlich besser erging es dem Finanzvorstand von Apple. Peter Oppenheimer konnte seine Jahresvergütung von ehemals 1,4 Millionen US-Dollar auf satte 68,6 Millionen US-Dollar steigern. Auch dem Hardware-Chef Robert Mansfield ging es nicht schlecht. Er strich 2012 insgesamt 85,5 Millionen US-Dollar ein. Der größte Anteil bei beiden entstammte jedoch Aktienzuteilungen.

Social Links

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar98019_1.gif
Registriert seit: 03.09.2008
Viernheim
Kapitän zur See
Beiträge: 3325
solche gehaltsprobleme hätte glaub jeder gerne xD
#2
customavatars/avatar28633_1.gif
Registriert seit: 17.10.2005
Chemnitz
Moderator
Mr. San Diego
Bulldozer
Beiträge: 21911
Einfach nur Schwachsinn...
Die wissen sowieso nichts mit dem Geld anzufangen und man sieht ganz deutlich, was es eigentlich wert ist: nichts :(
#3
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1659
Bei 378 Mio US Dollar im Jahr würde ich gegebenenfalls den Rest meines Lebens auf ein Gehalt verzichten...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]