> > > > iPhone 5 mit LTE? Samsung bereitet Klage vor

iPhone 5 mit LTE? Samsung bereitet Klage vor

Veröffentlicht am: von

rechtsstreitVor wenigen Tagen verdichteten sich die Meldungen, dass das iPhone 5 vermutlich mit einem LTE-Mobilfunkchip ausgestattet sein wird, der weltweit in den meisten Netzen verwendet werden kann. Offenbar will Samsung dagegen wegen der Verletzung von Patenten vorgehen. Gegenüber der Korea Times hat sich ein Samsung-Manager entsprechend geäußert. Intern scheint es bereits beschlossene Sache zu sein, dass man gegen ein iPhone 5 mit LTE/4G vorgehen wird. Die Märkte in den europäischen Ländern und in den USA seien dabei vorrangige Ziele, da Apple hier sein Hauptgeschäft mache.

Bereits mit dem iPhone 4S versuchte Samsung ein Verkaufsverbot in verschiedenen Ländern zu erzwingen, bezog sich dabei aber auf einige UMTS-Patente. Samsung musste sich letztendlich geschlagen geben und scheiterte mit dem Vorhaben, denn die entsprechenden Patente müssen unter fairen und diskriminierungsfreien Bedingungen zur Verfügung gestellt werden (Fair, Reasonable and Non-Discriminatory, FRAND). Bei den LTE-Patenten sei die Situation aber eine andere und somit werde man erneut gegen Apple vorgehen.

Am morgigen Mittwoch, den 12. September um 19:00 Uhr deutscher Zeit, beginnt die Apple-Präsentation in San Francisco.

Social Links

Kommentare (36)

#27
customavatars/avatar90416_1.gif
Registriert seit: 26.04.2008

Banned
Beiträge: 1149
Zitat pinki;19432627
boa jetzt geht die klagerei von vorn los, wie nervig.
wie die kleinen kinder die beiden firmen


lol....trollig.

Darf etwa nur Apple klagen und dann keiner mehr ? War doch klar dass es weiter geht ... und wenn Apple klaut, dann geht es auch zu Recht weiter...

wer Wind säht...wird Sturm ernten !
#28
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29565
Er hat gesagt "die beiden Firmen". Erst lesen, dann schreiben. Du wirfst anderen Voreingenommenheit vor, bei dir das aber nicht anders, nur aus der anderen Richtung.
#29
customavatars/avatar131642_1.gif
Registriert seit: 19.03.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4580
Hat nicht Motorola die Patente an LTE ?

Aber gut Motorola gehört jetzt Google und Google arbeitet eng mit Samsung zusammen.. bin mal gespannt was da bei rauskommt.
#30
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29565
Keiner hat die vollen und alleinigen Patente an LTE. Da stecken eine Menge Unternehmen mit unterschiedlichsten Technologien drin und jeder hat ein Patent auf irgendetwas. Da tauchen dann Nokia, Motorola, Samsung, Alcatel Lucent, Ericsson und noch andere auf.
#31
customavatars/avatar83208_1.gif
Registriert seit: 22.01.2008
Lucis
Vizeadmiral
Beiträge: 8082
Hm, so wie es ausschaut hat auch Apple LTE Patente:

http://www.macerkopf.de/2012/09/04/apple-im-besitz-von-434-lte-patenten/
#32
customavatars/avatar21667_1.gif
Registriert seit: 08.04.2005
Erlangen
Ü35 - Waküclub
Beiträge: 8808
Zitat Don;19435291
Er hat gesagt "die beiden Firmen". Erst lesen, dann schreiben. Du wirfst anderen Voreingenommenheit vor, bei dir das aber nicht anders, nur aus der anderen Richtung.


sign

Zitat Don;19435304
Keiner hat die vollen und alleinigen Patente an LTE. Da stecken eine Menge Unternehmen mit unterschiedlichsten Technologien drin und jeder hat ein Patent auf irgendetwas. Da tauchen dann Nokia, Motorola, Samsung, Alcatel Lucent, Ericsson und noch andere auf.


sign too

Eigentlich wollte ich nicht mehr hier schreiben, da es von vornherein klar war, daß es hier im Thread größtenteils Apple-Hater gibt. Aber nochmal: bleibt doch bitte sachlich! Beide Lager (Apple auf der einen Seite und Android, vertreten durch hauptsächlich Samsung und HTC, auf der anderen Seite) geben sich NICHTS, was dieses dämliche Klagegebahren betrifft. Apple hat in meinen Augen unsinnige Klagen (wie eben die wegen der abgerundeten Ecken zum Beispiel) erhoben und Samsung etc. machen das Gleiche. Wer Wind säht, wird Sturm ernten? Denkt Ihr auch mal weiter, als es Eure Apple-Hater-Mentalität zuläßt?? Wer ist der Leidtragende?? Wir - die Kunden, die eventuell von einem Kaufverbot betroffene Produkte nicht oder nur schwer erwerben können. Und da spielt es keine Rolle, ob ein iPad, ein iPhone, ein Samsung oder ein HTC verboten werden!

Himmel nochmal, wie im Kindergarten.....
#33
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10712
Wobei ein Verkaufsverbot bei Apple das IPhone treffen würde und somit die Vielfalt für den Kunden nicht unbedingt verloren geht.
Wennn Apple sich was wünschen dürfte, dann würden sie generell alle Android-Smartphones verbieten. Das wäre ein wesentlich größerer Einschnit im Markt.

Wenn es objektiv darum geht wer sich hier größer aufspielt, dann steht Apple vorn. Das hat also nichts mit "Hater" zu tun.
Darüberhinaus: Die bisherigen Klagen von Samsung und Motorola gingen nicht dahin, das IPhone zu verbieten ( wäre auch sinnlos, da es eben noch mehr Hersteller von Handys gibt ) sondern dahin, die Lizenzgebühren dafür zu bezahlen. Apple hat nur Verkaufsverbote im Sinn.

Jetzt wo das IPhone da ist, und alle Welt sieht, dass Apple die Innovationen ausgehen, weiss man auch warum die so auf ein Verkaufsverbot anderer Geräte abfahren... anders sieht man wohl keine Möglichkeit den Absatz zu sichern.
#34
customavatars/avatar21667_1.gif
Registriert seit: 08.04.2005
Erlangen
Ü35 - Waküclub
Beiträge: 8808
Zitat Hardwarekäufer;19445692
Wobei ein Verkaufsverbot bei Apple das IPhone treffen würde und somit die Vielfalt für den Kunden nicht unbedingt verloren geht.
Wennn Apple sich was wünschen dürfte, dann würden sie generell alle Android-Smartphones verbieten. Das wäre ein wesentlich größerer Einschnit im Markt.

Wenn es objektiv darum geht wer sich hier größer aufspielt, dann steht Apple vorn. Das hat also nichts mit "Hater" zu tun.
Darüberhinaus: Die bisherigen Klagen von Samsung und Motorola gingen nicht dahin, das IPhone zu verbieten ( wäre auch sinnlos, da es eben noch mehr Hersteller von Handys gibt ) sondern dahin, die Lizenzgebühren dafür zu bezahlen. Apple hat nur Verkaufsverbote im Sinn.

Jetzt wo das IPhone da ist, und alle Welt sieht, dass Apple die Innovationen ausgehen, weiss man auch warum die so auf ein Verkaufsverbot anderer Geräte abfahren... anders sieht man wohl keine Möglichkeit den Absatz zu sichern.


Sorry für meine Wortwahl, aber das ist Gelapp...
#35
customavatars/avatar83208_1.gif
Registriert seit: 22.01.2008
Lucis
Vizeadmiral
Beiträge: 8082
@Hardwarekäufer du solltest dich mal richtig informieren. Apple und Samsung konnten sich nicht für einen Preis der Lizenzgebühren einigen. Nur aus diesem Grund hat Apple Samsung verklagt...
#36
customavatars/avatar24888_1.gif
Registriert seit: 12.07.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3216
Ich denke es wird langsam Zeit, dass eine übergeordnete Instanz diesem Wettbewerbsvorteilsgehabe durch Patent/Designklagen langsam mal einen Riegel vorschiebt. Diese Spielchen belasten unnütz Gerichte weltweit und es geht hier weniger um das "Recht" als um Geschäftsschädigung der Konkurrenz um den eigenen Vorteil zu maximieren. Das sieht man ja an den Ergebnissen, das monetäre Ergebnis ist zweitrangig (Schadensersatz), Hauptsache man erreicht ein Verkaufsverbot. Bin zwar Androidfan, habe mir jetzt aber für die Arbeit ein 4er iPhone zugelegt und Teste zur Zeit iOS auf dem iPad. Kann also mit Fug und Recht behaupten ich Spiele die Schweiz ^^. Das sich die Geräte immer mehr im Aussehen ähneln, liegt in der Natur der Sache. Die Hersteller reagieren im Design auf die Kundenwünsche und das die verbauten Techniken dieselben sind ist auch mehr als logisch.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]