> > > > Facebook plaudert über sein Datenaufkommen

Facebook plaudert über sein Datenaufkommen

Veröffentlicht am: von

facebookFacebook zählt mit über 950 Millionen Nutzern, wovon täglich rund 550 Millionen aktiv sind, zu den größten sozialen Netzwerken weltweit und führt damit die Liste aller Netzwerke von der Größe her mit großem Abstand an. Dass bei einer solch großen Anzahl an Nutzern auch gewaltige Datenmengen anfallen, liegt auf der Hand. Facebook hat sich diesbezüglich nun erstmals gegenüber US-Journalisten geäußert und einen ein Blick hinter die Kulissen gewährt. Demnach muss die Serverfarm tagtäglich 500 Terabyte an neuen Daten verarbeiten. Jeden Tag kommen rund 300 Millionen neue Fotos und 2,7 Milliarden Like-Klicks zustande. Auch müssen die Systeme mit über 70.000 Datenbankabfragen täglich auskommen. Außerdem scannen die Systeme alle 30 Minuten etwa 105 Terabyte, um aus der gewaltigen Datenmenge weitere Erkenntnisse zu erlagen.

Die daraus gewonnenen Informationen sollen dazu dienen, beispielsweise höhere Klickzahlen bei Werbeanzeigen generieren zu können. Zudem wird bei der Einführung neuer Features geprüft, ob dieses die Verweildauer erhöhen. Der Scan der Daten erfolgt aber auch im Sinne der Nutzer, schließlich will man ihnen weitere Freunde vorschlagen und benötigt hier immer aktuelle Daten. All dies muss nahezu in Echtzeit erfolgen, um ein optimales Nutzungs-Erlebnis bieten zu können.

techcrunch facebook bigdata

Aktuell speichert Facebook einen Großteil dieser Daten in einem Hadoop-Disk-Cluster, der mehr als 100 Petabyte umfasst. Genutzt wird hierfür ein einziges Rechenzentrum. Backups und weitere Daten werden in weiteren Rechenzentren abgelegt. Zu guter Letzt versicherte Jay Parikh, Vizepräsident für Entwicklung bei Facebook, dass man eine „Null-Toleranz-Politik“ beim Missbrauch der Daten fahren würde.

Facebook hatte gestern eine neue Version seiner mobilen Smartphone-App vorgestellt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Korvettenkapitän
Beiträge: 2051
über 100 Petabyte.. unglaublich.
#2
customavatars/avatar99554_1.gif
Registriert seit: 28.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4994
Ich wüsste, was ich da für Bilder abspeichern würde, wenn ich die 100+ Petabyte hätte :fresse:
#3
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 7015
Zitat
Der Scan der Daten erfolgt aber auch im Sinne der Nutzer, schließlich will man ihnen weitere Freunde vorschlagen und benötigt hier immer aktuelle Daten.

Oh Leute, schreibt eure News doch mal selbst, anstatt die PR-Manager ranzulassen.
Sogar CB ist da deutlich kritischer.
Oder wollt ihr euren Usern weißmachen, dass man ordentlich Daten verteilen sollte, damit man bessere Freundschaftsvorschläge bekommen kann? Kennt man die Leute, braucht man Facebook dazu nicht. Kennt man sie nicht, ist es auch egal...
#4
customavatars/avatar173997_1.gif
Registriert seit: 04.05.2012
Hessen
Obergefreiter
Beiträge: 66
hmm täglich 300millionen bilder o.O Ich wüsste gern wie viele davon Essensbilder oder Duckface Bilder sind :D
#5
customavatars/avatar90941_1.gif
Registriert seit: 05.05.2008
Braunschweig
Kapitänleutnant
Beiträge: 2002
nicht zu vergessen die Bilder vor dem Spiegel mit dem iPhone / iPad
#6
Registriert seit: 24.02.2011

Matrose
Beiträge: 32
Wie sollen die denn am Tag 300 Millionen Fotos speichern, wenn die nur 70.000 Datenbankabfragen täglich haben. Sind wohl eher 70.000 pro Sekunde.
#7
customavatars/avatar26865_1.gif
Registriert seit: 31.08.2005

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 458
70k abfragen sind der absolute witz. selbst unsere uni-server haben ja mehr abfragen pro tag.
#8
customavatars/avatar167864_1.gif
Registriert seit: 09.01.2012
Bayern - Ingolstadt
Kapitänleutnant
Beiträge: 1656
Ihr seht das falsch, die 70k Abfragen sind von Strafverfolgungsbehörden und Rechteverwertungsfirmen.
#9
customavatars/avatar24476_1.gif
Registriert seit: 01.07.2005
Taunus
Korvettenkapitän
Beiträge: 2522
Zitat Stegan;19350393
https://www.facebook.com/ zählt mit über 950 Millionen Nutzern, wovon täglich rund 550 Millionen aktiv sind

Alles klar, heute nur die Märchenstunde.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]