> > > > Facebook plaudert über sein Datenaufkommen

Facebook plaudert über sein Datenaufkommen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

facebookFacebook zählt mit über 950 Millionen Nutzern, wovon täglich rund 550 Millionen aktiv sind, zu den größten sozialen Netzwerken weltweit und führt damit die Liste aller Netzwerke von der Größe her mit großem Abstand an. Dass bei einer solch großen Anzahl an Nutzern auch gewaltige Datenmengen anfallen, liegt auf der Hand. Facebook hat sich diesbezüglich nun erstmals gegenüber US-Journalisten geäußert und einen ein Blick hinter die Kulissen gewährt. Demnach muss die Serverfarm tagtäglich 500 Terabyte an neuen Daten verarbeiten. Jeden Tag kommen rund 300 Millionen neue Fotos und 2,7 Milliarden Like-Klicks zustande. Auch müssen die Systeme mit über 70.000 Datenbankabfragen täglich auskommen. Außerdem scannen die Systeme alle 30 Minuten etwa 105 Terabyte, um aus der gewaltigen Datenmenge weitere Erkenntnisse zu erlagen.

Die daraus gewonnenen Informationen sollen dazu dienen, beispielsweise höhere Klickzahlen bei Werbeanzeigen generieren zu können. Zudem wird bei der Einführung neuer Features geprüft, ob dieses die Verweildauer erhöhen. Der Scan der Daten erfolgt aber auch im Sinne der Nutzer, schließlich will man ihnen weitere Freunde vorschlagen und benötigt hier immer aktuelle Daten. All dies muss nahezu in Echtzeit erfolgen, um ein optimales Nutzungs-Erlebnis bieten zu können.

techcrunch facebook bigdata

Aktuell speichert Facebook einen Großteil dieser Daten in einem Hadoop-Disk-Cluster, der mehr als 100 Petabyte umfasst. Genutzt wird hierfür ein einziges Rechenzentrum. Backups und weitere Daten werden in weiteren Rechenzentren abgelegt. Zu guter Letzt versicherte Jay Parikh, Vizepräsident für Entwicklung bei Facebook, dass man eine „Null-Toleranz-Politik“ beim Missbrauch der Daten fahren würde.

Facebook hatte gestern eine neue Version seiner mobilen Smartphone-App vorgestellt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1855
über 100 Petabyte.. unglaublich.
#2
customavatars/avatar99554_1.gif
Registriert seit: 28.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4630
Ich wüsste, was ich da für Bilder abspeichern würde, wenn ich die 100+ Petabyte hätte :fresse:
#3
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6908
Zitat
Der Scan der Daten erfolgt aber auch im Sinne der Nutzer, schließlich will man ihnen weitere Freunde vorschlagen und benötigt hier immer aktuelle Daten.

Oh Leute, schreibt eure News doch mal selbst, anstatt die PR-Manager ranzulassen.
Sogar CB ist da deutlich kritischer.
Oder wollt ihr euren Usern weißmachen, dass man ordentlich Daten verteilen sollte, damit man bessere Freundschaftsvorschläge bekommen kann? Kennt man die Leute, braucht man Facebook dazu nicht. Kennt man sie nicht, ist es auch egal...
#4
customavatars/avatar173997_1.gif
Registriert seit: 04.05.2012
Hessen
Obergefreiter
Beiträge: 66
hmm täglich 300millionen bilder o.O Ich wüsste gern wie viele davon Essensbilder oder Duckface Bilder sind :D
#5
customavatars/avatar90941_1.gif
Registriert seit: 05.05.2008
Braunschweig
Kapitänleutnant
Beiträge: 1964
nicht zu vergessen die Bilder vor dem Spiegel mit dem iPhone / iPad
#6
Registriert seit: 24.02.2011

Matrose
Beiträge: 32
Wie sollen die denn am Tag 300 Millionen Fotos speichern, wenn die nur 70.000 Datenbankabfragen täglich haben. Sind wohl eher 70.000 pro Sekunde.
#7
customavatars/avatar26865_1.gif
Registriert seit: 31.08.2005

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 457
70k abfragen sind der absolute witz. selbst unsere uni-server haben ja mehr abfragen pro tag.
#8
customavatars/avatar167864_1.gif
Registriert seit: 09.01.2012
Bayern - Ingolstadt
Kapitänleutnant
Beiträge: 1654
Ihr seht das falsch, die 70k Abfragen sind von Strafverfolgungsbehörden und Rechteverwertungsfirmen.
#9
customavatars/avatar24476_1.gif
Registriert seit: 01.07.2005
Taunus
Korvettenkapitän
Beiträge: 2516
Zitat Stegan;19350393
https://www.facebook.com/ zählt mit über 950 Millionen Nutzern, wovon täglich rund 550 Millionen aktiv sind

Alles klar, heute nur die Märchenstunde.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]