1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Gericht bestätigt Deaktivierung von Push-Mail bei Apple

Gericht bestätigt Deaktivierung von Push-Mail bei Apple

Veröffentlicht am: von

rechtsstreitAm 24. Februar musste Apple den in iCloud und MobileMe integrierten Push-E-Mail-Service für iOS-Geräte in Deutschland deaktivieren. Grund dafür war der rund Anfang des Jahres angelaufene Patentstreit mit Motorola, in welchem Apple die illegale Nutzung eines Patents vorgeworfen wurde. So habe sich der US-Konzern am europäischen Motorola-Patent mit der Nummer 0847654 bedient, welches eine Technik zur Statussynchronisierung schützt.

Das Landgericht in Mannheim hat die Entscheidung vom Februar nun nicht nur bestätigt, sondern auch nun auch eine Schadensersatzzahlung gegen Apple ausgesprochen. Der genauer Betrag ist bislang allerdings noch nicht bekannt.

Die im Februar getroffene Entscheidung hatte auch bereits Auswirkungen auf andere Unternehmen. So hat Microsoft angekündigt, einige mit Push-Services beteiligte Service-Stellen in Deutschland schließen zu wollen.

icloud-com

Bislang konnten iCloud- bzw. MobileMe-Nutzer bequem ihre E-Mails automatisch auf ihr iPhone laden lassen. Was eigentlich im Hintergrund passiert, bedarf nun einem manuellen Abruf. Demnach werden E-Mails künftig lediglich vom Server geladen, wenn die entsprechende E-Mail-App auf iPhone, iPad oder iPod geöffnet wird. Für alle jene, welche nicht auf das automatische Abrufen von ihren E-Mails verzichten wollen, bietet Apple eine Alternativ-Lösung. So können Kunden einen Zeitplan in den Einstellungen festlegen, nach welchem die E-Mails vom Mail-Server abgerufen werden. Eine detaillierte Beschreibung für iCloud und MobileMe findet sich auf der Apple-Website.

Betroffen von der Deaktivierung des Push-E-Mail-Dienstes sind ausschließlich iOS-Geräte. Desktopcomputer, Notebooks und Dienste von Drittanbietern arbeiten auch weiterhin mit dem Service. Des Weiteren weißt Apple darauf hin, dass der Dienst in iCloud automatisch wieder aktiviert wird, sobald ein Gerät in das Ausland getragen wird. MobileMe-Nutzer müssen beim Verlassen Deutschlands den Service manuell reaktivieren.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Robert-Koch-Institut: Neues Informations-Dashboard zum Coronavirus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORONA-VIRUS

    In der heutigen Pressekonferenz des Robert-Koch-Instituts hat der Präsident Prof. Lothar H. Wieler ein neues Informations-Dashboard zur übersichtlichen Darstellung der Datenlange angekündigt. Dieses Dashboard ist seit heute morgen online und kann unter http://www.esri.de/corona... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht geheimnisvollen Teaser zur Computex

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat per Social Media auf Twitter und Facebook sowie auf YouTube einen 16-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der mit "something super is coming ..." beschrieben ist. Weitere Details verrät das Unternehmen dazu bisher nicht. Das Video zeigt einen in Metall gefrästen... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]