> > > > Nach dem Megaupload-Aus: Sharehoster reduzieren Funktionsumfang

Nach dem Megaupload-Aus: Sharehoster reduzieren Funktionsumfang

Veröffentlicht am: von

megauploadVor wenigen Tagen wurde der Sharehoster Megaupload von den US-Behörden dichtgemacht und die Betreiber festgenommen - ihnen werden Urheberrechtsverstöße vorgeworfen (wir berichteten). Dieses Vorgehen der Behörden scheint bei anderen Sharehostern für einige Unruhe gesorgt zu haben, denn gleich mehrere Anbieter haben teilweise drastisch reagiert.

Schon seit Freitag können US-Nutzer nicht mehr auf Uploaded.to zugreifen. Fileserve hat sein Partner-Programm eingestellt, durch das besonders aktive Uploader belohnt wurden. Dieser Punkt wird den Megaupload-Betreibern besonders negativ angelastet. Am Weitesten geht derzeit aber FileSonic - hier wurde die Share-Funktion komplett abgeschaltet. Man kann also nur noch auf die eigenen, selbst hochgeladenen Daten zugreifen, sie aber nicht mit anderen Teilen oder Daten von anderen herunterladen. Damit ist FileSonic praktisch kein Sharehoster mehr.

Die Vorgänge um Megaupload schlagen also beachtliche Wellen. Angesichts der Vielzahl an Sharehoster-Diensten scheint es aber fraglich, ob die Nutzung dieser Angebote insgesamt einen merklichen Einbruch erleben wird.

filesonic ende

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (33)

#24
Registriert seit: 22.07.2007
zu Hause
Obergefreiter
Beiträge: 104
jetzt zahlt es sich wohl aus das RS sein
Belohnprogramm vor monaten eingestellt hat

als wenn sie was gewusst hätten

RS is back

sie werden weiter fleissig löschen aber sie werden überleben

gruss
#25
customavatars/avatar163479_1.gif
Registriert seit: 18.10.2011
Golf von Oman
Banned
Beiträge: 1053
Zitat neo[2k];18280565
Wieso musst du deine Daten irgendwo hochladen und von deinem PC löschen, wenn du Windows neu installierst?



Du kannst deine Beiträge selbst löschen, wenn du auf "bearbeiten" klickst.



nein ich habe Wichtige Minecraft Sachen für den Server Hochgeladen was eh hätte hochgeladen werden müssen und da ich Windows neu Installiert hatte, kriegten jetzt weder meine Leute die Sachen noch ich selber
#26
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Bubble Boy
Beiträge: 25847
Zitat Frozenthunder;18283717
[email protected] die Leute die ihre Daten bei MU gesichert haben und jetzt heulen weil sie weg sind. Jeder weiß doch dass dort urheberrechtlich geschütztes Materiel hochgeladen und heruntergeladen wird. Ich würde mein ganzes Zeugs auch nicht in der Wohnung eines berüchtigten Drogendealers lagern.


Eine recht engstirnige Einstellung. MU war nunmal ein Filehoster, nach außen hin nur für legale Daten. Die, die den Dienst dafür beansprucht haben, schauen jetzt dumm in die Röhre. Und müssen noch mit dem Gedanken leben, dass sich das FBI die Files genau anschaut. Die Frage ist, wie sensibel das FBI die Daten behandelt. Nicht dass sie irgendwann geleakt werden. Wäre übrigens nicht das erste mal.
#27
customavatars/avatar139148_1.gif
Registriert seit: 19.08.2010

Bootsmann
Beiträge: 736
Zitat King Bill;18285334
Eine recht engstirnige Einstellung. MU war nunmal ein Filehoster, nach außen hin nur für legale Daten. Die, die den Dienst dafür beansprucht haben, schauen jetzt dumm in die Röhre. Und müssen noch mit dem Gedanken leben, dass sich das FBI die Files genau anschaut. Die Frage ist, wie sensibel das FBI die Daten behandelt. Nicht dass sie irgendwann geleakt werden. Wäre übrigens nicht das erste mal.
Wer um die Vertraulichkeit seiner Daten Angst hat, der sollte die einfach nicht auf Megaupload hochladen. Das ist halt wie mit Facebook, da gehören nur Dinge rein, die nach einer eventuellen Veröffentlichung nicht zum Problem werden. Und vom Ausmaß der Raubkopien auf MU sollte jeder erfahrene Luxxer eine Vorstellung gehabt haben. IMHO war das schon immer ein leicht zwielichtiger Laden.
#28
Registriert seit: 07.08.2005
Schwandorf
Kapitänleutnant
Beiträge: 1774
Zitat digger66a;18285059
jetzt zahlt es sich wohl aus das RS sein
Belohnprogramm vor monaten eingestellt hat

als wenn sie was gewusst hätten

RS is back

sie werden weiter fleissig löschen aber sie werden überleben

gruss


Sie haben es indirekt gewusst, da sie es aus den Gerichtsurteilen und Begründungen ableiten konnten.
Nicht umsonst wurde dieser "geschäftsschädigende" Schritt vollzogen.
#29
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Bubble Boy
Beiträge: 25847
Zitat Elementarteilchen;18285728
Wer um die Vertraulichkeit seiner Daten Angst hat, der sollte die einfach nicht auf Megaupload hochladen. Das ist halt wie mit Facebook, da gehören nur Dinge rein, die nach einer eventuellen Veröffentlichung nicht zum Problem werden. Und vom Ausmaß der Raubkopien auf MU sollte jeder erfahrene Luxxer eine Vorstellung gehabt haben. IMHO war das schon immer ein leicht zwielichtiger Laden.


Ist mir schon klar. Die nächste Frage ist, welche Gesetze nun gelten? Die von Hongkong, wo MU registriert war, oder die von den USA, wo bekanntlich das FBI herkommt.
#30
customavatars/avatar7461_1.gif
Registriert seit: 10.10.2003
Berlin
Kapitän zur See
Beiträge: 3875
Zitat King Bill;18286193
Die nächste Frage ist, welche Gesetze nun gelten? Die von Hongkong, wo MU registriert war, oder die von den USA, wo bekanntlich das FBI herkommt.


Für die USA gelten nur ihre eigenen Gesetze, wenn es um die Durchsetzung "ihrer Rechte" geht, ganz gleich ob es Hongkong, Neuseeland etc. ist (und das ist Fakt).

Und ganz ehrlich, damit wird SOPA und PIPA absurdum geführt.
#31
customavatars/avatar139148_1.gif
Registriert seit: 19.08.2010

Bootsmann
Beiträge: 736
Zitat King Bill;18286193
Ist mir schon klar. Die nächste Frage ist, welche Gesetze nun gelten? Die von Hongkong, wo MU registriert war, oder die von den USA, wo bekanntlich das FBI herkommt.
Edit: Explainer: How can the US seize a "Hong Kong site" like Megaupload?
#32
customavatars/avatar46786_1.gif
Registriert seit: 07.09.2006
nähe HD
Kapitän zur See
Beiträge: 3248
back to the ( PUB/stro ) roots :)
#33
Registriert seit: 02.09.2009

Flottillenadmiral
Beiträge: 6012
Fileserve schaint Tabula Rasa durchgeführt zu haben und Alles gelöscht, was zumindest den Anschein einer illegalen Datei hatte.
Es kommt bei allen Links, die ich auf die SSchenlle getestet habe die folgende Meldung

File not available
This file was either in breach of a copyright holder or deleted by the uploader.

ich habe eine definitiv legale Datei bei FS hochgeladen (ein von mir selbst erstelltes Foto), um zu testen, ob der Download tatsächlich wieder gehen würde.
dieses ist weiterhin zu verneinen!
FileServe can only be used to download and retrieve files that you have uploaded personally.
If this file belongs to you, please login to download it directly from your file manager.

Auf der Startseite, auf der Sie weiterhin ganz normal wie bisher agieren und Ihre Dienstleistung bewerben gibt es nach wie vor keinen Hinweis auf diese Einschränkung.

Wähle einen FileServe Premium Plan aus zu erhalten
bekomme unbegrenzten speicher & unbegrenzte downloads bei maximaler geschwindigkeit

Rein aus rechtlicher Sicht betrachtet, begeht Fileserve (und auch Filesonic) mit der derzeiteigen Vorgehensweise nur noch den Zugriff auf selbst hochgeladene Dateien zuzulassen, eigentlich einen Vertragsbruch mit den allen Premium Kunden, die für die Dienstleistung " unbegrenzte downloads " bezahlt haben - Meiner Meinung Nach!
Ich denke Fileserve wird noch maximal 3 Monate im Netz sein, da mit Sicherheit keine Zahlungen mehr in bisheriger Weise eingehen, die Hardware aber weiterhin läuft und Strom verbraucht, Gehälter wollen auch bezahlt werden und Werbeeinnahmen fallen auch weg,
Es werden sich sicherlich vermutlich nicht viele trauen ihr Geld zurückzufordern :-)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]