> > > > Filehoster Megaupload von den US-Behörden geschlossen

Filehoster Megaupload von den US-Behörden geschlossen

Veröffentlicht am: von

megauploadDas wohl größte File-Sharing-Portal für Dateien im Netz und der für die Verbreitung von teilweise illegalen Inhalten bekannte Hoster Megaupload wurde von den US-Behörden geschlossen. Die Köpfe hinter Megaupload, allen voran Kim Dotcom (alias Kim Schmitz) und Tim Jim Vestor wurden teilweise bereits in Neuseeland und Hongkong festgenommen. Insgesamt wird sieben Personen die Verbreitung von urhebergeschützen Inhalten wie Filmen, Musik, eBooks, TV-Serien und Software vorgeworfen - darunter auch noch zwei weitere Deutsche. Die Einnahmen sollen sich über die vergangenen Jahre auf 175 Millionen US-Dollar belaufen haben. Vor einem US-Gericht müssen sie sich nun verantworten. Ihnen drohen Haftstrafen von bis zu 20 Jahren und über das Zivilrecht können noch Schadensersatzklagen in Milliardenhöhe hinzukommen.

megaupload-infringement

Im Rahmen der Fahndung nach weiteren Personen und der Beweissicherung wurden in acht Ländern 20 Wohnungen durchsucht. Dabei wurden Besitztümer im Wert von 50 Millionen US-Dollar beschlagnahmt, ebenso wie die Server in den USA, Kanada und den Niederlanden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (70)

#61
Registriert seit: 02.09.2009

Flottillenadmiral
Beiträge: 5916
Zitat B$TIStalin;18264653
Allerdings müsste man sich mal überlegen was für ein geiles Contentsystem wir hätten, wenn man die Energie und das Geld die zur Jagd auf Filesharer verbraten werden nutzen würde um ein Contentsystem aufzubauen.


Full ACK
Man nehme Lsitungsfähige Server a'la MegaUpload, stelle den Content zur Verfügung - und zwar Labelübergreifen, sozusagen als Gemeinschaftsproduktion und ohne DRM und 5min Raubkpierervorspann.
Biete das ganze den Kunden als Flatrate, oder von mir aus mit 'nem adäquaten Limit / Monat für sagen wir mal 20 € an und Schwups würden die ganzen Filehoster Pleite gehen und die Contentindustrie würde die Gewinne selber einfahren, anstatt diese Gewinne an die Filehoster abzugeben, die ja sogar soviel einnehmen, daß Sie einen Teil der Einnahmen als Prämien an die Uploader ausschütten können.
Das Problem ist halkt, daß die Contentindustrie zu gierig ist, und daher immer weniger einnimmt. Marktwirtschaft ist halt Angebot und Nachfrage, und wenn einer auf angobtsseite zu gierig wird, wird nach Möglichkeiten gesucht, wir man das umgehen kann, dass war schon immer so und wird sich im Prinzip nie ändern.
Sony ist mit MD und Atrac gescheitert, weil sie zu hohe Lizenzgebühren haben wollten. also haben sich Leute überlegt, wie man Musik auch anders komprimieren kann, herausgekommen ist MP3, AAC, WMA und als verlusfreie Formate FLAC, APE etc.
#62
Registriert seit: 22.01.2012

Matrose
Beiträge: 2
zu: Dass es Schmitz da irgendwie durch einen Zufall erwischt hat, glaube ich jedenfalls nicht.

Denke ich egenfalls, der steht da schon ziemlich lange recht weit oben auf der Liste.

PS: Gemocht hab ich den Typ noch nie
#63
customavatars/avatar139148_1.gif
Registriert seit: 19.08.2010

Bootsmann
Beiträge: 736
Zitat Kennidi;18261902
Die Behörden ermitteln laut eigenen Angaben jahrelang gegen die Firma, und genau einen Tag nach dem Protest von Wiki & Co. gegen SOPA und PIPA wird zugeschlagen.

Aber sicherlich alles nur purer Zufall. :fresse:
Das ist tatsächlich purer Zufall, der Grund ist nämlich viel simpler, Schmitz Geburtstag: Megaupload-Gründer: Kim Dotcom feiert Geburtstag im Knast - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Netzwelt
#64
customavatars/avatar116308_1.gif
Registriert seit: 12.07.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1479
Zitat
Das ist tatsächlich purer Zufall, der Grund ist nämlich viel simpler, Schmitz Geburtstag


Ja, damit könntest Du recht haben, aber ist von uns Außenstehenden leider nicht nachvollziehbar.


Die Meldung von heute passt ja irgendwie dazu:

Zitat
Wie 'TorrentFreak' berichtet, hat mit Filesonic nun einer der Hauptkonkurrenten von Megaupload seine Dienste so gut wie eingestellt. Filesonic-Nutzer, die die Seite derzeit besuchen, finden dort eine Nachricht, die besagt, dass die Filesharing-Funktionalitäten eingestellt worden sind.
Uploaded.to hat den Zugriff für US-Nutzer unterbunden. Wer die Seite mit einer US-IP anwählt, bekommt die Nachricht, dass der Dienst in diesem Land derzeit nicht zur Verfügung steht.
#65
customavatars/avatar131642_1.gif
Registriert seit: 19.03.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4826
Zitat
Die Behörden ermitteln laut eigenen Angaben jahrelang gegen die Firma, und genau einen Tag nach dem Protest von Wiki & Co. gegen SOPA und PIPA wird zugeschlagen.

Aber sicherlich alles nur purer Zufall

Achja das SOPA Geheule, ein Grund warum ich in letzer Zeit 9gag meide..
#66
customavatars/avatar11994_1.gif
Registriert seit: 20.07.2004
NORDEN
Fregattenkapitän
Beiträge: 2964
Megaupload - US-Richter: Prozess in den USA kann nicht stattfinden


Megaupload - US-Richter: Prozess in den USA kann nicht stattfinden - News bei GameStar.de
#67
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1769
[video=youtube;U6WwnG-oi6k]https://www.youtube.com/watch?v=U6WwnG-oi6k[/video]
#68
customavatars/avatar163479_1.gif
Registriert seit: 18.10.2011
Golf von Oman
Banned
Beiträge: 1053
Gute Nachrichten sind meine Daten vielleicht doch net am A****. Ich sag mal so da hat die USA nen richtig dicken Fail gemacht.



Liebe Grüße
#69
customavatars/avatar74963_1.gif
Registriert seit: 15.10.2007

Stabsgefreiter
Beiträge: 340
Selbst wenn der Prozess platzt ist es ein Sieg für die US Regierung und Lobby der Contentindustrie.

Megaupload, als legaler Filehoster, ist definitiv Geschichte, wer will schon wichtige Daten bei einer Firma lagern die bereit einmal von den Behörden dicht gemacht wurde?
Außerdem muss man sich nur mal anschauen wieviele großen Hoster ihre Dienste eingeschränkt oder gar komplett eingestellt haben nachdem Megaupload hops genommen wurde... selbst wenn Schmitz versucht den Laden wieder hochzuziehn hat man den Markt ordentlich aufgemischt und viele dazu gebracht freiwillig den Stecker zu ziehn.
#70
Registriert seit: 23.05.2011

Bootsmann
Beiträge: 626
So wie es aussieht kommt Schmitz gut davon, die Aussis und Amis haben sich an so gut wie kein Gesetz gehalten. Dass Megaupload zurückkommt ist sicher. Schmitz stand ja schon länger mit Künstlern in Verhandlung um diese "Flatrate" einzurichten.
"Selbst wenn der Prozess platzt ist es ein Sieg für die US Regierung und Lobby der Contentindustrie." Ein Sieg sieht anders aus. Für das aktuelle Contentsystem wurde das Todesurteil schon mit der Einführung der Magnetbandkassette gesprochen, mit der Verbreitung des Internets schreitet das Ganze nur noch schneller voran. Wenn das ganze System auf neue/modernere Beine gestellt wird profitieren Contentschaffende und Verbraucher davon, aber die Vermarktungsindustrie hat daran kein Interesse, weil sie ihre Melkkühe nicht mehr nach Belieben auspressen könnten(Künstler und Konsumenten). Schmitz hat sich halt etwas "dusslig" angestellt, aber er hat den richtigen Riecher und wird definitiv zurückkommen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]