> > > > Entlassungswelle: Weitere Führungskraft verlässt AMD

Entlassungswelle: Weitere Führungskraft verlässt AMD

Veröffentlicht am: von

AMDAnfang des Jahres trennte sich der US-amerikanische Halbleiterproduzent AMD von seinem damaligen CEO Derrick R. Meyer. Im September dieses Jahres reihte sich dann auch der leitende Produktmanager Rick Bergman in die Liste derer ein, welche das Unternehmen verlassen und suchte sich neue Aufgaben. Nur wenige Monate später, am 3. November 2011, gab das Unternehmen dann bekannt, zirka 12 Prozent der Mitarbeiter zu entlassen (wir berichteten). Dies entsprach etwa 1400 Mitarbeitern, welche in insgesamt 47 Standorten ihre Berufe verlieren sollten. Grund dafür sei laut aktuellem CEO Rory Red gewesen, dass man in 2012 etwa 200 Millionen US-Dollar  durch das Abbauen von Personal einsparen könne. Wie heute aktuellen Meldungen zu entnehmen ist, wird zum Neujahr ein weiterer Mitarbeiter aus der Führungsetage das Unternehmen verlassen. Der Marketing-Officer Nigel Dessau, welcher seit 2008 für AMD arbeitet, verkündete heute sein Verlassen von AMD über den Kurznachrichtendienst Twitter. Demnach scheint die Entlassungswelle, welche vor allem im Marketing- und Pressebereich von AMD für zahlreiche Kündigungen sorgt, noch nicht vorüber zu sein.

Der Twitter-Eintrag lautete: "I'm not dead yet ... still going here ... leaving AMD in Jan but still working it. CES to come - big stuff ahead!"

amdnewapoiment
(Nigel Dessau, Marketing-Officer bei AMD)

Inwiefern das Unternehmen weitere Entlassungen plant, oder ob Dessau vorerst der letzte Kandidat war, wird sich noch zeigen müssen.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar147384_1.gif
Registriert seit: 13.01.2011
Im Studio
Kapitän zur See
Beiträge: 3279
Naja kein Verlust, AMD´s Marketing war ja ... nicht wirklich zu gebrauchen...
#2
customavatars/avatar71067_1.gif
Registriert seit: 21.08.2007
In der Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3392
stimmt wohl, selbst ein Affe der Bananan verteilen würde auf denen AMD steht, hätte wohl mehr wirkung erziehlt.
#3
Registriert seit: 05.11.2007
Neckar-Odenwald Kreis
Kapitän zur See
Beiträge: 3199
Der Affe wäre auch Cool :fresse:
#4
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 16396
Gut das der geht, amds marketing war dem von nvidia schon immer extrem unterlegen..
#5
Registriert seit: 25.09.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 200
ICh denke auf Dauer wird AMD das CPU Geschäft anstoßen und sich komplett auf GPUs und SoCs spezialisieren müssen. Den Kampf gegen Intel können sie nur noch verlieren und Kartellrechtlich träft die Intel eben so hat (drohene Zerschlagung in Chipsatz und CPU Sparte).
mfg Verata
#6
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Also da geht es gerade zur Sache. Ob Rory Red die richtigen entscheidungen trifft?

....und der Zen Mönch sagte:"Wir werden sehen."
#7
customavatars/avatar28653_1.gif
Registriert seit: 18.10.2005
Muddastadt
Kapitänleutnant
Beiträge: 1899
dieser lursch..... wir haben uns alle über die Marketing Strategie aufgeregt von AMD, und nu ist er dran.
#8
Registriert seit: 30.03.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1254
@BUFUMAN: Ich denke, die AMD-Führung hat hier im LUXX die Beiträge zur Marketingbewertung gelesen und deshalb gehandelt *nicht ganz ernst nehmen* :-)

Aber mal schauen. Auf jedenfall wäre mehr Marktpräsenz sicher gut. Und wie immer: Ein Produkt ist immer nur so gut, wie es verkauft/beworben wird. Kennt es niemand, kauft es niemand. Intel kennt so wirklich jeder. Bei AMD ist dies leider nicht der Fall und daran sollten die arbeiten (Nebst dem, dass in Kaufhäusern irgendwann auch mal Rechner mit AMD-Prozessoren stehen dürfen...hierzulande ist das leider immer noch eine Seltenheit...(Das, was ich dazu denke, schreibe ich jetzt lieber nicht, ...))
#9
customavatars/avatar20978_1.gif
Registriert seit: 21.03.2005
Berlin
Rīgarider
Beiträge: 28873
@Verata
Glaube ich nicht. Das kann auch Intel nicht wollen. Denn dann guckt das Kartellamt noch genauer hin.
#10
customavatars/avatar28653_1.gif
Registriert seit: 18.10.2005
Muddastadt
Kapitänleutnant
Beiträge: 1899
@ crazy amd rechner stehen seit ca. April diesen Jahres im Media Markt.
Netbooks, Notebooks auch.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Bing-Vorhersage: Deutschland gewinnt die Fußball Europameisterschaft 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EM2016

Mit einem kräftezehrenden Auftaktspiel für Frankreich und Rumänien begann am gestrigen Abend in Paris die Fußball Europameisterschaft 2016. Wie schon in der Bundesliga und der letzten Weltmeisterschaft oder gar dem Eurovision Songcontest trifft Microsofts Suchmaschine Bing erneut ihre... [mehr]

Amazon Prime Day: Um Mitternacht geht es los

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr legt Amazon den Prime Day auch in Deutschland wieder neu auf. Ab Mitternacht soll es alle fünf Minuten neue Deals geben, ab 6:00 Uhr des morgigen Dienstags sollen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzukommen. Zugriff auf die Angebote aber werden nur... [mehr]

Amazon erhält Übertragungsrechte für Fußball-Bundesliga

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DFL

Die Lücke zwischen Fußball-Bundesliga und Start der Europameisterschaft hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) für die Versteigerung der Übertragungsrechte der Saisons 2017/18 bis 2020/21 genutzt. Insgesamt wurden 17 Pakete unter den Meistbietenden verteilt, zumindest in einem Punkt gab es eine... [mehr]

Amazon Prime Day: Interessante Technik-Deals im Überblick (Anzeige)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Wie angekündigt hat der Online-Versandhändler Amazon um Mitternacht den zweiten deutschen Prime Day gestartet. Seitdem hagelt es bei Amazon ein Angebot nach dem anderen. Seit Mitternacht gibt es alle fünf Minuten neue Deals, seit 6:00 Uhr kommen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzu.... [mehr]