> > > > AMD senkt Prognose für das 3. Quartal und meldet Produktionsprobleme

AMD senkt Prognose für das 3. Quartal und meldet Produktionsprobleme

Veröffentlicht am: von

AMDWie der Chiphersteller AMD heute meldet, fallen die Zahlen im dritten Quartal wohl weniger gut aus als erhofft. So rechnet das Unternehmen bis zum Ende des dritten Quartals nur noch mit einem Umsatzplus von vier bis sechs Prozent und nicht mehr, wie prognostiziert mit zehn Prozent. Das Verhältnis zwischen Umsatz und Gewinn wird voraussichtlich zwischen 44 und 45 Prozent liegen und somit liegt dieser Wert ebenfalls unter den anvisierten 47 Prozent. Die endgültigen Zahlen für das dritte Quartal sollen aber erst gegen Ende Oktober folgen.

Der Grund für die gesenkte Prognose liegt laut AMD an einem Produktionsproblem. So soll am Standort Dresden der Auftragsfertiger Globalfoundries Probleme bei der Chipherstellung haben und deswegen konnten in den vergangenen Monaten weniger Chips hergestellt werden als erhofft. Dies ist vor allem auf die Verkleinerung der Strukturbreite von 45- auf 32-Nanometern zurückzuführen. In Dresden werden hauptsächlich "Llano"-Prozessoren hergestellt und anscheinend ist die Ausbeute von funktionierenden APUs kleiner als AMD geplant hatte. Wir hatten bereits vor einigen Wochen berichtet, dass es eventuell Probleme mit der Yield-Rate bei den Llano-APUs gibt aber AMD wollte dieses Gerücht bisher nicht kommentieren. 

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar28653_1.gif
Registriert seit: 18.10.2005
Muddastadt
Kapitänleutnant
Beiträge: 1900
genau so lame wie EA....
#2
customavatars/avatar126234_1.gif
Registriert seit: 01.01.2010
München
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 411
AMD ist doch selber schuld, wenn sie die BD-Markteinführung nicht ständig verschieben würde dann wäre alles im grünen Bereich.
#3
customavatars/avatar138219_1.gif
Registriert seit: 03.08.2010
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1515
toll wenns nicht geht, dann geht eben nicht, oder sollten sie eine aus holz cpu vorstellen wie es bei nvidia der fall war?
#4
customavatars/avatar107637_1.gif
Registriert seit: 31.01.2009
Dortmund
Vizeadmiral
Beiträge: 7692
Das verstehe ich jetzt nicht!! Wieso geht es denn nicht?? Intel hat die 32nm doch auch hinbekommen (vor Monaten!!!). Abgesehen davon gab es die Nvidia GPU kurze Zeit danach auch in echt!! Aber eine "kurze Zeit" kann man das warten auf den BD wohl nicht mehr nennen. Und so wandern immer mehr ab nach??? Richti......I***!!!
#5
Registriert seit: 15.03.2009
Hamburg
Matrose
Beiträge: 20
Häh Wirti?
#6
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
@ElBlindo: Dass des viele Wege gibt 32 nm zu realisieren weißt du aber schon?

Nebenbei bemerkt ist Intel 10 mal grösser als AMD.
Die haben in Punkto Finanzieller und Personeller Möglichkeiten ganz andere Aussichten.
#7
customavatars/avatar54203_1.gif
Registriert seit: 24.12.2006
Würzbug, Entwicklung zu einer schönen Stadt?
Kapitän zur See
Beiträge: 3984
Zitat ElBlindo;17620639
Das verstehe ich jetzt nicht!! Wieso geht es denn nicht?? Intel hat die 32nm doch auch hinbekommen (vor Monaten!!!). Abgesehen davon gab es die Nvidia GPU kurze Zeit danach auch in echt!! Aber eine "kurze Zeit" kann man das warten auf den BD wohl nicht mehr nennen. Und so wandern immer mehr ab nach??? Richti......I***!!!


Wer warten kann, ist klar im Vorteil.
Werde den Marktplatz nach Einführung des BD beobachten. Mal sehen, wie viele " Inteljünger " schwach werden! :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]