> > > > AMD senkt Prognose für das 3. Quartal und meldet Produktionsprobleme

AMD senkt Prognose für das 3. Quartal und meldet Produktionsprobleme

Veröffentlicht am: von

AMDWie der Chiphersteller AMD heute meldet, fallen die Zahlen im dritten Quartal wohl weniger gut aus als erhofft. So rechnet das Unternehmen bis zum Ende des dritten Quartals nur noch mit einem Umsatzplus von vier bis sechs Prozent und nicht mehr, wie prognostiziert mit zehn Prozent. Das Verhältnis zwischen Umsatz und Gewinn wird voraussichtlich zwischen 44 und 45 Prozent liegen und somit liegt dieser Wert ebenfalls unter den anvisierten 47 Prozent. Die endgültigen Zahlen für das dritte Quartal sollen aber erst gegen Ende Oktober folgen.

Der Grund für die gesenkte Prognose liegt laut AMD an einem Produktionsproblem. So soll am Standort Dresden der Auftragsfertiger Globalfoundries Probleme bei der Chipherstellung haben und deswegen konnten in den vergangenen Monaten weniger Chips hergestellt werden als erhofft. Dies ist vor allem auf die Verkleinerung der Strukturbreite von 45- auf 32-Nanometern zurückzuführen. In Dresden werden hauptsächlich "Llano"-Prozessoren hergestellt und anscheinend ist die Ausbeute von funktionierenden APUs kleiner als AMD geplant hatte. Wir hatten bereits vor einigen Wochen berichtet, dass es eventuell Probleme mit der Yield-Rate bei den Llano-APUs gibt aber AMD wollte dieses Gerücht bisher nicht kommentieren. 

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar28653_1.gif
Registriert seit: 18.10.2005
Muddastadt
Kapitänleutnant
Beiträge: 2017
genau so lame wie EA....
#2
customavatars/avatar126234_1.gif
Registriert seit: 01.01.2010
München
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 450
AMD ist doch selber schuld, wenn sie die BD-Markteinführung nicht ständig verschieben würde dann wäre alles im grünen Bereich.
#3
customavatars/avatar138219_1.gif
Registriert seit: 03.08.2010
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1515
toll wenns nicht geht, dann geht eben nicht, oder sollten sie eine aus holz cpu vorstellen wie es bei nvidia der fall war?
#4
customavatars/avatar107637_1.gif
Registriert seit: 31.01.2009
Dortmund
Admiral
Beiträge: 8209
Das verstehe ich jetzt nicht!! Wieso geht es denn nicht?? Intel hat die 32nm doch auch hinbekommen (vor Monaten!!!). Abgesehen davon gab es die Nvidia GPU kurze Zeit danach auch in echt!! Aber eine "kurze Zeit" kann man das warten auf den BD wohl nicht mehr nennen. Und so wandern immer mehr ab nach??? Richti......I***!!!
#5
Registriert seit: 15.03.2009
Hamburg
Matrose
Beiträge: 20
Häh Wirti?
#6
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
@ElBlindo: Dass des viele Wege gibt 32 nm zu realisieren weißt du aber schon?

Nebenbei bemerkt ist Intel 10 mal grösser als AMD.
Die haben in Punkto Finanzieller und Personeller Möglichkeiten ganz andere Aussichten.
#7
customavatars/avatar54203_1.gif
Registriert seit: 24.12.2006
Würzbug, Entwicklung zu einer schönen Stadt?
Kapitän zur See
Beiträge: 3984
Zitat ElBlindo;17620639
Das verstehe ich jetzt nicht!! Wieso geht es denn nicht?? Intel hat die 32nm doch auch hinbekommen (vor Monaten!!!). Abgesehen davon gab es die Nvidia GPU kurze Zeit danach auch in echt!! Aber eine "kurze Zeit" kann man das warten auf den BD wohl nicht mehr nennen. Und so wandern immer mehr ab nach??? Richti......I***!!!


Wer warten kann, ist klar im Vorteil.
Werde den Marktplatz nach Einführung des BD beobachten. Mal sehen, wie viele " Inteljünger " schwach werden! :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]

NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]