1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Vor-Ort/Messen
  8. >
  9. CES 2020: XPG zeigt erste Monitore und Notebooks

CES 2020: XPG zeigt erste Monitore und Notebooks

Veröffentlicht am: von

adataADATAs Gaming-Label XPG deckt ohnehin schon unterschiedliche Segmente ab. Zur CES zeigt man jetzt sogar erste Monitore und Notebooks, aber auch das zylinderförmige PC-Gehäuse Volta.

Dieses große Gehäuse befindet sich noch im Konzeptstadium und XPG sammelt noch Feedback dazu. In der gestreiften Röhre wird die Hardware per Konvektion gekühlt. Die kalte Luft steigt von unten auf, strömt an der warmen Hardware vorbei und wird oben - unterstützt von einem Lüfter im Deckel - aus dem Gehäuse befördert. Trotz der ungewöhnlichen Form bietet das Volta genug Platz für ein System mit einer High-End-Grafikkarte. Es soll bei Bedarf auch eine Wasserkühlung aufnehmen können. Die eigenen AiO-Kühlungen überarbeitet XPG aktuell, in Zukunft wird man Nidec-Lüfter einsetzen. 

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Als Monitor zeigt XPG den Photon. XPG-typisch ist er ein Gaming-Modell - und zwar ein 27-Zoll-Gerät mit IPS-Panel und 144 Hz. Um den Photon von vergleichbaren Modellen der Konkurrenz abzusetzen, setzt XPG auf einen besonders flexiblen Standfuß. Ungewöhnlich ist auch die textilbespannte Rückseite, die für eine bessere Kühlung des Displays sorgen soll. Eine RGB-Beleuchtung fehlt trotzdem nicht. Sie kann über USB Typ-C gesteuert werden. Der Photon wird voraussichtlich im zweiten Halbjahr auf den Markt kommen. 

Mit dem Xenia kann XPG sogar ein erstes Notebook vorzeigen. Vorerst noch dem taiwanischen Heimatmarkt vorbehalten, soll das Xenia in Zukunft mit Intel Core-Prozessoren der 10. Generation auch global angeboten werden. Als GPU werden aktuell entweder eine GeForce GTX 1660 Ti oder eine GeForce RTX 2070 Max-Q verbaut. Das 15,6 Zoll Display löst mit Full-HD auf. Einen Preis konnte uns XPG noch nicht nennen. 

Social Links