> > > > Computex: Weitere Mainboards von Gigabyte

Computex: Weitere Mainboards von Gigabyte

Veröffentlicht am: von

gigabyte2Heute berichteten wir bereits von der Computex über neue Produkten aus dem Hause Gigabyte. Nun wurden uns am Stand noch weitere neue Mainboards vorgestellt. So fiel uns zum Beispiel das GA-X58A-OC ins Auge. Dieses Modell ist, wie der Name bereits verrät, mit einem X58-Chipsatz von Intel ausgestattet und setzt auf den Sockel LGA1366. Über die 12-Phasen VRM-Stromversorgung wird dabei die CPU mit Strom versorgt und über sogenannte "OC-Touch"-Tasten kann die Frequenz des Prozessors direkt auf dem Board eingestellt werden. Außerdem wird 4-Wege-CrossfireX von AMD und auch 3-Wege-SLI von NVIDIA unterstützt. Natürlich werden auch die aktuellen Schnittstellen USB 3.0 und auch SATA mit 6 Gb/s angeboten. Für den Arbeitsspeicher stehen insgesamt sechs Slots bereit. Diese nehmen natürlich aktuellen DDR3-Speicher auf.

Das GA-X79A-UD3 hingegen wird mit dem kommenden High-End-Chipsatz X79 von Intel ausgestattet sein und dementsprechend mit dem Sockel LGA2011 bestückt sein und die kommenden Sandy-Bridge-E-Prozessoren verarbeiten können. Neben Quad-Channel-DDR3-Betrieb werden auch fünf PCI-Express-x16-Steckplätze der dritten Generation zu finden sein. Diese unterstützen sowohl AMDs CrossfireX, als auch NVIDIAs SLI-Technologie. Die Anschlüsse für USB 3.0 und SATA mit 6 Gb/s gehören ebenfalls zur Ausstattung der Hautplatine.

{jphoto image=12694}

Das letzte Mainboard unserer kleinen Vorstellungsrunde wird auf den Namen GA-A75-UD4H hören und mit dem Sockel FM1 ausgestattet sein. Somit ist die Hauptplatine für die kommenden Llano-APUs geeignet, welche sowohl Prozessor, als auch Grafikeinheit vereinen. Neben zwei PCI-Express-x16-2.0-Slots werden auch vier DDR3-Steckbänke integriert sein. Als Anschlüsse stehen satte acht USB-3.0-Ports bereit und es werden sechs SATA-3-Anschlüsse aufgelötet sein. Um die integrierte Grafikeinheit Radeon HD 65xx/64xx nutzen zu können, werden natürlich auch die entsprechenden Videoausgänge bereit stehen.

One more thing...

Zu guter Letzt bestätigte uns Gigabyte, dass der kommende X79-Chipsatz nativ SAS unterstützen werde und mit einem Quad-Channel-Interface ausgestattet sei. PCI-Express 3.0 findet erst mit IvyBridge seinen Einsatz. Weiterhin gab es ein Demo-System, basierend auf AMDs 990-Chipsatz und vier GeForce GTX 580 im SLI-Verbund zu sehen. Auch ein CrossFireX-System auf X58-Basis und vier Grafikkarten zeigte man uns.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 21.04.2011

Banned
Beiträge: 228
ich kann es nach wie vor nicht verstehen, warum so mancher Hersteller wie Gigabyte immer noch OC-Mainboards für Sockel 1366 rausbringen. 1. ist dieser Sockel in einem halben Jahr Geschichte und 2. gibt es schon weit mehr als genug slcher "OC-Wunder-Mainboards".
#2
customavatars/avatar89447_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 285
Man muss die Kuh melken, solange sie noch Milch gibt. Anscheinend ist das noch der Fall.
#3
customavatars/avatar29341_1.gif
Registriert seit: 03.11.2005
Jena
Overclocking addicted
Beiträge: 6411
Interessant ist wie wenig Ahnung ihr (Kommentatoren) von der Materie habt.
Das X58A-OC is kein Gamer-Board was für den Hausgebrauch/24-7 OC Einsatz gedacht ist. Ihr würdet euch beim X58A-OC sicher über die fehlende Ausstattung beschweren, aber bei diesem Board muss man andere Maßstäbe ansetzten, das Board ist einfach nur auf OC ausgelegt, keine Kompromisse, kein unnötiger schnickschnack auf dem Board. OC ohne wenn und aber! Und das gabs bisher noch von keinem anderen Hersteller.
#4
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Das Board ist ein Prachtstück! Design und Layout sind exzellent. ...aber man kann es ja nicht jedem recht machen. Aber wer ist schon jeder?
#5
customavatars/avatar95302_1.gif
Registriert seit: 19.07.2008
Hamburg
Admiral
Beiträge: 12069
Sehr schickes Board.. das X58 OC - wenn die jetzt noch den ATX Stecker um 90 Grad drehen würden, wäre es das Optimum. :D
Schön das GB verstanden hat.. das wird eine "schöne" Zukunft.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Hardwareluxx auf der DreamHack 2018 in Leipzig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DREAMHACK2018

An diesem Wochenende eröffnete die DreamHack Leipzig zum dritten Mal ihre Pforten und lockte damit fast zehn Jahre nach dem Standortwechsel der Gamescom bzw. damals noch Games Convention wieder abertausende begeisterte Videospieler nach Sachsen. Während im LAN-Bereich über 1.700 Spieler... [mehr]

Neue Gehäuse und Netzteile von Riotoro zur CES (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/RIOTORO

In den letzten Monaten konnten wir erste Riotoro-Produkte wie das Gehäuse CR1280 Prism und das Netzteil Onyx 750W testen. Für beide Produktkategorien hat der Hersteller jetzt die CES genutzt, um neue Produkte zu enthüllen.  Der größte Hingucker ist das CR1288TG Prism, ein... [mehr]

9. bis 10. Dezember: OverClocking World Championship 2017 in Berlin

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HWBOT

Zwischen dem 9. und 10. Dezember werden die neun weltweit besten Overclocker gegeneinander antreten und unter sich den Titel des "Overclocking World Champion 2017" ausmachen. Die Veranstaltung wird von der Organisation HWBOT abgehalten und das Finale in Berlin ist das Ergebnis der der World Tour... [mehr]

RGB im Fokus: Corsair iCUE, VENGEANCE RGB PRO und das Obsidian Series 500D RGB...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR

Corsairs RGB-Beleuchtungssystem ist ohnehin schon besonders ausgereift. Und zur Computex macht das Unternehmen deutlich, dass man diesen Vorsprung zumindest verteidigen, wenn nicht sogar ausbauen möchte. Dazu gibt es nicht nur eine neue Softwarelösung, sondern auch neue Produkte mit... [mehr]

Thermaltake zeigt viele Gehäuse und sprachgesteuerte RGB-Beleuchtung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THERMALTAKE

Unseren Besuch bei Thermaltake konnten wir nicht nur nutzen, um verschiedene Gehäuseneuheiten zu entdecken. Nein, Thermaltake zeigte uns auch, wie RGB-Beleuchtung per Alexa mit Sprache gesteuert werden kann. Bei den Gehäusen wird vor allem die Level 20-Reihe massiv ausgebaut. Neben dem... [mehr]

Computex 2018: Wenn nicht mit RGB, dann eben Mining

Logo von IMAGES/STORIES/2017/RGB

Die Computex 2018 liegt hinter uns und wer auf neue Komponenten in Form von Prozessoren, Grafikkarten und andere große Neuheiten gehofft hat, wurde enttäuscht. Intel hat den Core i7-8086K offiziell gemacht und heimste sich mit einer 28-Kerne/5-GHz-Demo viel Kritik ein. AMD gab einen Ausblick... [mehr]