> > > > IFA 2010: Auf dem Stand von Acer

IFA 2010: Auf dem Stand von Acer

Veröffentlicht am: von

ifa_2010Nachdem wir uns bereits gestern Abend bei Intel auf die IFA 2010 einstimmten (wir berichteten), begann der erste offizielle Öffnungstag auf dem Stand bei Acer. Dort stellte man nicht nur seine aktuellen Note- und Netbooks aus, sondern auch einige Desktop-Systeme, Fernseher und Displays. Im Bereicht der Notebooks gab es die üblichen drei Serien, angefangen beim Einsteiger- über das Mittelklasse-Modell bis hin zum High-End-Produkt, war alles zu sehen. Letzteres soll nicht nur ein deutlich aufgemöbeltes und teures Design-besitzen, sondern aktuell auch mit einem Touchpad der besonderen Art ausgestattet sein. Mittels einfachem Druck auf den direkt unterhalb des Pads liegendendem Knopf erscheinen kleine Symbole auf selbigen, die eine einfachere Bedienung von Multimedia-Inhalten ermöglichen soll. Ansonsten steckt hier ein schneller Intel-Core-i7-Prozessor samt ATI Radeon HD 5870 im System. Dazu gibt es bis zu 8 GB Arbeitsspeicher und eine Festplattenkapazität von maximal 640 GB. Blu-Ray-Combo-Laufwerk und ein leistungsstarker 8-Zellen-Akku dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Bei den Netbooks zeigte man hingegen vor allem das vor wenigen Tagen offiziell vorgestellte Acer Aspire One D255. Während die restlichen Daten des kleinen Design-Netbooks sich kaum von den übrigen Modellen auf dem Markt unterscheiden, hat darin ein schneller Dual-Core-Atom-Prozessor seinen Platz gefunden. Neu ist in diesem Segment auch "Dual Loads". Wer schnellen Zugriff auf das Internet und seine E-Mails haben möchte, startet einfach Googles Andriod-Betriebsystem. Wer aber seine bisher gewohnte Oberfläche bevorzugt, kann gewohnt auch Windows 7 booten. Für besonders Design-Orientierte Nutzer hält Acer für ausgewählte Aspire-One-Geräte weitere Designs bereit. Zu sehen gab es ein komplett mit Leder bezogenes Netbook. Im Bereich des Desktops gab es keine Neuheiten. Hier war vom leistungsstarken Predator-Gaming-Rechner bis hin zur kleinen 5,7-Liter-Box alles zu sehen. Nahezu alle Geräte bevorzugen dabei Intels neuste Core-i-CPUs.

Bei den Fernsehern gab es nicht nur Prototypen von 3D-Geräten zu sehen, sondern auch das aktuelle Lineup bis hin zum 42-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung. Zu guter Letzt zeigte man in seinem hauseigenen Mini-Stand-Kino die Vorteile von 3D – für die Messe typisch. Besuchen Sie Acer auf der IFA 2010, Halle 12, Stand 116 und Halle 9, Stand 101!

Weiterführende Links:

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
IFA 2010: Auf dem Stand von Acer

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Video: be quiet! zeigt das Pure Base 500, das Straight Power 11 Platinum und...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_LOGO_2017

    Zur Computex rückt be quiet! vor allem ein neues Einsteigergehäuse in den Fokus: Das Pure Base 500 soll ein kompaktes und trotzdem funktionales ATX-Modell sein. Doch auch bei den Netzteilen gibt es Neuigkeiten.  Das 282 x 503 x 518 mm (B x H x T) große Pure Base 500 bietet genug Platz... [mehr]

  • Phanteks zeigt das Enthoo 719, Einsteigergehäuse und weitere Neuheiten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PHANTEKS

    Bei Phanteks stehen zur Computex die Gehäuse im Vordergrund - allen voran das neue Enthoo 719. Doch auch aus dem Wasserkühlungssegment und von der Netzteilsparte können wir Neues berichten.  Das Enthoo 719 wurde eigentlich schon zur CES ausgestellt. Phanteks hat zwischenzeitlich... [mehr]

  • Computex 2019: Der Fokus liegt vor allem auf AMD

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/COMPUTEX_LOGO_NEU

    Am kommenden Montag öffnet die Computex 2019 ihre Pforten. Zeitlich so früh im Jahr wie lange nicht mehr. Bereits Ende Mai ist eine der größten Komponenten-Messen auch schon wieder zu Ende – zumindest für die Presse. Wir als Hardwareluxx erwarten zahlreiche Neuigkeiten - und die... [mehr]

  • Mein Tag auf der gamescom 2019 in Köln

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GAMESCOM

    Auch dieses Jahr fand wieder die weltweit größte Messe für Computer- und Videospiele - gemessen an der Ausstellungsfläche und Besucheranzahl - in Köln statt. Die seit 2009 in der Domstadt ansässige gamescom stand ganz im Zeichen des Cloud-Gamings. Hardwareluxx hat sich gleich mit mehreren... [mehr]

  • Computex 2019: G.Skill mit neuer RAM-Serie und Eingabegeräten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL

    Auch der taiwanische Hersteller G.Skill ist auf der diesjährigen Computex vertreten und stellt eine ganze Reihe neuer Produkte vor. Hierzu gehört in erster Linie die neue Arbeitsspeicher-Serie Trident Z Neo. Bei besagter Serie werden die Heatspreader in diversen Farben angeboten, allerdings ist... [mehr]

  • Thermaltake setzt weiter auf Eleganz und geht unter die Speicheranbieter

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THERMALTAKE

    Thermaltake kann zur Computex nicht nur neue Gehäuse und Gaming-Möbel auffahren, sondern sogar ein neues Segment in Angriff nehmen: Den Arbeisspeicher-Markt.  Mit dem A500 (Test) bietet Thermaltake ein sehr edles Gehäuse mit Aluminium-Außenhaut und aufklappbaren Glasseiten an.... [mehr]