> > > > Computex 2010: Antec mit neuen Gehäusen, Netzteilen und CPU-Kühlern

Computex 2010: Antec mit neuen Gehäusen, Netzteilen und CPU-Kühlern

Veröffentlicht am: von

antec-newAuch auf dem Computex-Stand von Antec gab es einiges zu sehen. So zeigte der Hersteller neue Gehäuse, wie die bunte „Lanboy Air“-Serie und die zuvor bereits angekündigte „Dark Fleet“-Serie. Weiterhin wurden die neuen Netzteil-Reihen „High Current Pro“ und „High Current Gamer“ vorgeführt. Außerdem gesellten sich noch neue CPU-Kühler hinzu und schließlich gab es ein Mini-ITX-Gehäuse sowie einen separat erhältlichen Antec-Radiator für Wasserkühlungen zu sehen.

Antecs „Lanboy Air“-Serie soll es in blau, gelb und rot geben. Für Frischluft sorgen die vielen Mesh-Elemente in Kombination mit einigen Lüftern. Der Festplattenkäfig ist um 90 Grad gedreht und für die Laufwerke gibt es spezielle Halterungen um Vibrationen abzufedern. Die Frontanschlüsse findet man oben und offenbar ist auch ein USB-3.0-Port dabei. Die neuen PC-Behausungen der „Dark Fleet“-Serie hatte Antec vor ein paar Tagen bereits angekündigt, wie man in dieser News erfährt. Das Antec DF-85 bildet dabei das Flaggschiff und soll bis zu 14 Laufwerke beherbergen können. Dazu gehört auch ein externer 2,5-Zoll-Hot-Swap-Port für SATA-Laufwerke, der sich in der oberen Front, oberhalb der USB-Ports (inklusive UDB 3.0) befindet. Zusätzlich soll sich eine 2,5-Zoll-SSD im Inneren, am Boden montieren lassen. Zahlreiche LED-Lüfter gehören ebenfalls zur Ausstattung. Das DF-35 und das DF-30 sind etwas kleinere und günstigere Vertreter der „dunklen Flotte“. Am Ende der unteren Bildergalerie findet man noch das gut belüftete ITX-Gehäuse Antec ISX-100 und den bereits erwähnten Radiator.

{gallery}/galleries/news/mguensch/2010/computex-2010-antec-mit-neuen-gehaeusen-netzteilen-und-cpu-kuehlern/gehaeuse{/gallery}

Im Bereich der Netzteile zeigte man das Watt-starke TPQ-1200 OC, das mit Reglern für Lüftergeschwindigkeit und 12-Volt-Output an der Rückseite dienen kann. Ebenfalls zur oberen Leistungskategorie gehört die neue „High Current Pro“-Serie mit Netzteilen von 750 W, 850 W, 1000W bis 1200 W. Die Preise sollen zwischen 219,95 US-Dollar (750 W) und 349,95 für das Spitzenmodell HCP-1200 liegen. Letzteres soll etwa in einem Monat kommen und soll sich durch eine noch höhere Effizienz gegenüber den "kleineren" Modellen auszeichnen. Die „High Current Gamer“-Reihe beginnt hingegen bereits bei 400 W für 74,95 US-Dollar. Die weiteren Modelle bieten 520 W (89,95 USD), 620 W (109,95 USD), 750 W (149,95 USD) sowie 900 W für 169,95 US-Dollar. Die Varianten mit 400 bis 620 Watt sollen ebenfalls in einem Monat erscheinen.

{gallery}/galleries/news/mguensch/2010/computex-2010-antec-mit-neuen-gehaeusen-netzteilen-und-cpu-kuehlern/netzteile{/gallery}

Zu guter Letzt gab es noch drei CPU-Kühler von Antec zu sehen. Die Modellnamen lauten "box" (Sandwich-Tower, 8 Heatpipes), "flow" (Tower, 7 Heatpipes) und "shelf" (Top-Blow, 7 Heatpipes).

{gallery}/galleries/news/mguensch/2010/computex-2010-antec-mit-neuen-gehaeusen-netzteilen-und-cpu-kuehlern/cpu-kuehler{/gallery}

Weiterführende Links: