> > > > Computex 2010: Silverstone zeigt TJ11-, RV03- und FT03-Gehäuse

Computex 2010: Silverstone zeigt TJ11-, RV03- und FT03-Gehäuse

Veröffentlicht am: von
silverstone_logo

Während Lian Li auf der diesjährigen CeBIT ein komplett neues Produktportfolio präsentierte, enttäuschte Silverstone viele Messebesucher aufgrund fehlender Neuvorstellungen. Dies macht der taiwanesische Hersteller auf der momentan in Taipeh stattfindenden Computex nun jedoch wieder gut. Gleich drei neue Gehäuse präsentiert Silverstone derzeit auf der größten IT-Messe in Asien.

So zeigt Silverstone abermals das kommende Temjin TJ11-Gehäuse, das bereits im Rahmen der CeBIT Australia 2010 vor knapp zwei Wochen ausgestellt wurde. Nach den uns vorliegenden Informationen kommt das Silverstone Temjin TJ11 mit einer Materialstärke von zwei Millimetern daher. Das Aluminium-Gehäuse besitzt die Abmessungen 225 x 650 x 650 mm (BxHxT) und bringt neun externe 5,25-Zoll-Laufwerksschächte mit sich. Außerdem stehen sechs interne 3,5-Zoll- sowie drei interne 2,5-Zoll-Laufwerksschächte zur Verfügung. Der Innenraum ist komplett in Schwarz gehalten und kommt mit einem um 90 Grad gedrehten Mainboard-Schlitten daher. Das gleiche Prinzip hat Silverstone bereits bei den Raven- und Fortress-Gehäusen verwendet.

Eine weitere Neuvorstellung präsentiert Silverstone mit dem RV03-Gehäuse. Das neueste Modell der "Raven"-Serie besteht aus 0,8-mm-Stahlblech und kommt mit zahlreichen Kunststoffelementen daher. Das Gehäuse bietet Platz für sieben externe 5,25-Zoll-, vier interne 3,5-Zoll- sowie zwei interne 2,5-Zoll-Laufwerke. Die Abmessungen des Gehäuses betragen 235 x 510 x 578 mm (BxHxT). Der Innenraum des Silverstone RV03 wartet mit zahlreichen Neuerungen im Vergleich zum Vorgängermodell auf. So werden die Komponenten zwar erneut um 90 Grad gedreht montiert, jedoch wird das Netzteil im vorderen Bereich des Chassis platziert. Zwei 180-mm-Lüfter im Gehäuse-Boden sowie ein 120-mm-Exemplar im Deckel sollen für einen ordentlichen Airflow im Gehäuse sorgen. Vier weitere 120-mm-Lüfter können an der Gehäuse-Vorderseite befestigt werden.

Mit dem Fortress FT03 bringt Silverstone demnächst ein Aluminium-Gehäuse, das für Micro-ATX-Platinen konzipiert ist. Die Abmessungen des Fortress FT03 betragen 235 mm in der Breite, 483 mm in der Höhe und 284 mm in der Tiefe. Das Silverstone Fortress FT03 bringt Einschübe für ein externes Slim-Laufwerk, drei internen 3,5-Zoll- sowie einer 2,5-Zoll-Festplatte mit sich.

{gallery}newsbilder/apicker/computex-2010-silverstone-zeigt-tj11-rv03-und-ft03-gehaeuse{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (24)

#15
Registriert seit: 30.01.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2302
Wer sich für das FT03 interessiert findet hier ein Video dazu, dass auch das Innenleben zeigt:

YouTube - Silverstone Technology Fortress FT03 @ Computex 2010

Ich persönlich finde das Gehäuse ganz interessant, ist mal wieder was Anderes. Hat jemand vielleicht Informationen zum Erscheinungstermin?
#16
customavatars/avatar121188_1.gif
Registriert seit: 10.10.2009
Schwandorf
Oberbootsmann
Beiträge: 958
Also das Raven 03 ist ja ziemlich verhunzt. Das kleine Gehäuse sieht aus wie ein Papierschreder oder ein Papierkorb. Einzig gefällt mir das TJ11, ist eine Mischung aus RV01 und RV02 mit ein bisschen TJ07. Scher schön aber Silverstone lässt ein bisschen nacht.
#17
Registriert seit: 18.09.2007

Gefreiter
Beiträge: 38
Zitat Lancer;14690207
Das kleine Gehäuse sieht aus wie ein Papierschreder oder ein Papierkorb.

Ich habe ja erst an einen Wäschekorb gedacht :fresse:
Spass beiseite, in die bisherige Fortress-Reihe passt es ja vom Design her auch nicht gerade...
#18
customavatars/avatar121188_1.gif
Registriert seit: 10.10.2009
Schwandorf
Oberbootsmann
Beiträge: 958
Zitat eFlo;14697072
Ich habe ja erst an einen Wäschekorb gedacht :fresse:
Spass beiseite, in die bisherige Fortress-Reihe passt es ja vom Design her auch nicht gerade...


Naja Fortress ist halt geschmacks sache. Obwohl das weiße FT2 etwas Apple like ist.

Aber ich glaube das momentan alle Hersteller irgentwas geraucht haben, man sieht sich nur mal das Lian Li spinnen Bechtable. Bechen mit ITX? :stupid:
#19
customavatars/avatar128477_1.gif
Registriert seit: 30.01.2010
Wo wohnst Du?
Banned
Beiträge: 1554
Das Fortress erinnert mich auch irgendwie an APPLE aber naja.
Finds bloß schade das man keine ATX Mobos mehr verbauen kann.
#20
Registriert seit: 30.01.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2302
Naja, ich weiß gar nicht, was ihr gegen den Papierschredder FT03 habt? :D Ich finde das Design sehr ansprechend, ist mal etwas Anderes und sieht auch edel aus. In meinem Kopf schwirren schon diverse Möglichkeiten herum, an diesem Case herumzuschnippeln. ;)

Ich bin mal gespannt, wann und zu welchem Preis es das Case zu kaufen geben wird.
#21
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Die sehen beide klasse aus!
#22
customavatars/avatar91185_1.gif
Registriert seit: 09.05.2008
Rostock
Oberbootsmann
Beiträge: 941
SilverStone RV03 and FT03 Preview | bit-tech.net

hier gibs neue infos rund um das ft03 und rv03 :)
#23
Registriert seit: 23.08.2009
Chemnitz
Leutnant zur See
Beiträge: 1236
Ich will den Preis vom TJ11 wissen, ich würde dafür nämlich warten weil ich find das echt richtig gut.
#24
customavatars/avatar91185_1.gif
Registriert seit: 09.05.2008
Rostock
Oberbootsmann
Beiträge: 941
SilverStone RV03 Review : Hardware Reviews by Chiphell

erster review vom case. warum sie bei silverstone immernoch nicht interne usb3 header nutzen bleibt mir ein rätsel. beim tj08 evolution haben sie es ja auch geschafft.
das innere layout in verbindung mit dem äußeren karakter des ft02 wäre nice. mal schauen was da dieses jahr noch von silverstone kommt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Computex 2017: Die neuen Gehäuse und Kühler

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/BE_QUIET_COMPUTEX_03_806C3817DA6249FFA945BED79171A26A

Die Computex ist die wohl wichtigste Komponentenmesse - und entsprechend zahlreich waren dann auch in diesem Jahr wieder die Neuvorstellungen in den Bereichen PC-Gehäuse und Kühlung. Unser Vor-Ort-Team konnte unseren Lesern die meisten Neuheiten gleich in einer ganzen Reihe von Videos... [mehr]

be quiet! zeigt zur Computex zwei neue Netzteile, ein Gehäuse und zwei Kühler...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BEQUIET

Die Computex nutzt be quiet!, um in den unterschiedlichsten Kategorien neue Produkte auszustellen. Wir konnten uns zwei neue Netzteile, ein Gehäuse und zwei Kühler ansehen. Das Highlight ist sicherlich die neue Netzteilserie Straight Power 11. Die einzelnen Modelle decken das Leistungsspektrum... [mehr]

Cooler Master belebt Cosmos- und HAF-Serie und stellt weitere Neuheiten vor...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/COOLERMASTER

Im Test zum Cosmos II 25th Anniversary Edition hofften wir noch darauf, dass Cooler Master die Cosmos-Serie weiter ausbaut. Und tatsächlich hatte der Hersteller zur Computex ein neues Modell. Und auch die beliebte HAF-Serie wird in gewisser Weise wiederbelebt. Doch das sind noch längst nicht... [mehr]

MSI: X299-Lineup, GTX 1080 Ti Lightning Z und GT75VR Titan vorgestellt (inkl....

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI

Der MSI-Stand auf der Computex war ziemlich gut besucht, allerdings auch nicht ohne Grund. Denn MSI hat zur Computex jede Menge Hardware-Neuheiten mitgebracht und der Öffentlichkeit vorgestellt. So konnten wir uns einen ersten Eindruck auf das X299-Mainboard-Lineup, auf die neue GeForce GTX 1080... [mehr]

250 US-Dollar pro Ticket: Spielemesse E3 öffnet sich für alle

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/E3_LOGO

Die Electronic Entertainment Expo – kurz E3 – in Los Angeles ist eines der wichtigsten Ereignisse der Spielebranche. In den vergangenen Jahren aber hat die Leitmesse an Wichtigkeit verloren – immer mehr Publisher und Hersteller blieben ihr fern und stellten ihre Neuheiten abseits der... [mehr]

CES Asia 2017: Drohnen und VR sind nicht mehr angesagt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CES_ASIA

Im dritten Jahr ist die CES Asia weiter klar auf Wachstumskurs. Im Vergleich zum Vorjahr konnte die Ausstellungsfläche um etwa 20 % vergrößert werden, die Zahl der Aussteller wuchs ebenfalls. Zudem konnten namhafte Unternehmen für Keynotes gewonnen werden. Ein etwas bitterer Nachgeschmack... [mehr]