> > > > Auswahl der Komponenten: Das Ergebnis zur Umfrage für den Luxxkompensator

Auswahl der Komponenten: Das Ergebnis zur Umfrage für den Luxxkompensator

Veröffentlicht am: von

luxxkompensator-logo-kleinDie Umfrage für die Auswahl der Komponenten im Luxxkompensator ist abgeschlossen und ausgewertet. Wir präsentieren nun die Ergebnisse der kompletten Umfrage und interpretieren diese mit einer möglichen Produktauswahl. In einem Video haben wir die Ergebnisse besprochen und gehen noch etwas tiefer ins Detail – besprechen mögliche Alternativen und Auswirkungen durch zukünftige Produktvorstellungen, die wohl nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Wir hatten einige knappe Entscheidungen: So fiel die Wahl für den Prozessor 54 zu 46 % zugunsten von AMD aus. Bei der GPU für die Grafikkarte war das Voting mit 83 zu 17 % zugunsten von NVIDIA schon deutlich eindeutiger. Viel Auswahl gab es bei den Gehäusen und dementsprechend knapp war das Wahlergebnis, welches letztendlich durch Lian Li entschieden wurde. Dabei spielte offenbar der Platz für die DIY-Wasserkühlung eine Rolle, denn auch eine solche soll nach dem Voting unserer Leser verbaut werden. Die Wahl des Netzteils fiel klar auf be quiet!. Für ein schlichtes Gesamtdesign haben sich 51 % der Teilnehmer entschieden. 49 % haben sich für ein nachträgliches Modding ausgesprochen. Dennoch soll auch eine RGB-Beleuchtung verwendet bzw. zwischen den verbauten Komponenten abgestimmt werden.

Nun müssen wir schauen, welche der Wünsche sich umsetzen lassen. Die Wahl für AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessor macht es dabei noch recht einfach, denn in bereits erhältliche Mainboards werden auch die Modelle der zweiten Generation mit bis zu 32 Kerne passen. Bei der Grafikkarte müssen wir abwägen, wann NVIDIA mit dem Pascal-Nachfolger um die Ecke kommt. Natürlich müssen auch die jeweiligen Hersteller mitspielen. In den kommenden Tagen und Wochen wird also reger E-Mail-Verkehr mit den Herstellern folgen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3.67

Tags

Kommentare (31)

#22
customavatars/avatar210347_1.gif
Registriert seit: 18.09.2014
Gelsenkirchen
Stabsgefreiter
Beiträge: 353
Zitat King Bill;26385723
Schade dass es keine Intel Optane in den Rechner schafft.


Was Soll die Kiste damit ???

Zitat jrs77;26385958
Ein beleuchteter PC verfälscht alle Farben auf meinem Bildschirm. Das ist Lichtverschmutzung. Geh mal in eine Werbeagentur oder sonst ein Büro wo Grafiker arbeiten und such nach irgnedwas anderem außer indirekter Tageslicht-Beleuchtung.


Bei mir in der City Gibt es 2 Werbeagenturen die in ihren Räumen Buntesslicht haben....

Finde RGB Ganz nett aber auf Dauer Würde es mir auf den Senkel Gehen ^^
#23
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1355
Zitat Mezzo;26386169
Bei mir in der City Gibt es 2 Werbeagenturen die in ihren Räumen Buntesslicht haben....


Die machen dann sicher kein Print und Farbproofing in diesen Räumlichkeiten.
#24
customavatars/avatar210347_1.gif
Registriert seit: 18.09.2014
Gelsenkirchen
Stabsgefreiter
Beiträge: 353
Natürlich Drucken sie auch bzw machen Print. So schwer Vorzustellen das die Leute auch mit Bunten Lichtern arbeiten ?
#25
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8593
Ist es nicht. Bei vielen Unternehmen werden auch iMacs genutzt, obwohl die mit ihren Spiegeldisplays eigentlich denkbar ungeeignet sind. Das Thema wird in der Praxis bei weitem nicht so heiß gegessen, wie es in der Theorie gekocht wird.

Wobei er grundsätzlich nicht Unrecht hat, bei farbkritischen Arbeiten sollte man schon aufpassen. Das alles hat nur mit LED Basteleien am Heimrechner nichts zu tun. Workstations mit Beleuchtung habe ich bisher noch nicht gesehen.
#26
customavatars/avatar210347_1.gif
Registriert seit: 18.09.2014
Gelsenkirchen
Stabsgefreiter
Beiträge: 353
Die Benutzen Auch IMacs das nicht der Punkt ich sagte ja nur das ich Farbenfrohe Umgebungs-Lichtquellen an haben und an Grafiken / Designs arbeiten. Obs immer so ist keine Ahnung.
#27
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1355
Ich hab lange genug selbst in einer Werbeagentur gearbeitet und da waren alle Displays geeicht und das ganze Büro mit Tageslicht-Lampen ausgestattet. So wie sich das eben gehört für Grafik-Design Arbeitsplätze. Mein Heimbüro ist seit Jahren genauso ausgestattet, weils einfach Sinn macht.

Der Threadripper ist übrigens Workstation-Hardware. Für Gamer macht das Ding absolut keinen Sinn, wo weniger Kerne mit höherem Takt besser sind.
#28
Registriert seit: 08.05.2018

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 420
mit entsprehender kühkung erreicht der 1950x seine 4.1 ghz allcore, damit gibt es 0 unterschied zu einem 4.1ghz X1800.
#29
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 20746
Mag sein, aber ein Gaming-Knecht hat eigentlich immer noch nen 4,6GHz+ Intel im System stecken, udn das aus einem guten Grund; amd kann da einfach noch nicht 100% mithalten.
Das ist sicherlich kein Dauerzustand mehr, aber aktuell passt es so noch besser.
#30
customavatars/avatar85122_1.gif
Registriert seit: 15.02.2008
Zürich/CH
Hauptgefreiter
Beiträge: 245
ich hoffe insgeheim ja schon das die neue AMD gen grakas die NVs ordentlich eins auswischen in sachen leistung... :D
#31
customavatars/avatar199564_1.gif
Registriert seit: 02.12.2013
München
Korvettenkapitän
Beiträge: 2422
[video=youtube_share;jlEOUw62Suw]https://youtu.be/jlEOUw62Suw?t=166[/video]
2:45:
Da hat wohl jemand die letzten Jahre bei ASRock nicht mitbekommen, das ist ja schon fast beleidigend. "Hinter MSI, eher auf dem Bereich von Gigabyte, vielleicht sogar noch dahinter", autsch.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!