Seite 1: Buyer's Guides 2015: Die passende Peripherie

asus gsync teaserIn den vergangenen Tagen haben wir in unseren Buyer’s Guides ausführlich PC-Konfigurationen in verschiedenen Preisklassen vorgestellt. Bewusst außen vorgelassen haben wir dabei die Peripherie, schließlich haben die meisten Anwender bereits Maus, Tastatur und Monitor auf dem Schreibtisch stehen. Für all diejenigen, die mit ihrem neuen Gaming-System aber einen vollständigen Neuanfang wagen wollen, stellen wir heute interessante Peripherie-Produkte vor.

Seien wir mal ehrlich: Die Peripherie macht in vielerlei Hinsicht genau so viel aus wie der eigentliche PC, schließlich ist sie in jeder Dimension die eigentliche Schnittstelle zwischen Nutzer und Rechner. Egal ob Eingabegeräte oder Display, wer eine hochwertige Lösung wählt, hat in der Regel länger etwas davon, denn während rechnende Hardware recht schnell an Wert verliert, können beispielsweise gute Monitore problemlos mehrere PC-Generationen überdauern.

Ähnlich wie bei den vorgestellten Systemen werden wir auch bei den Peripherie-Empfehlungen verschiedene Preisklassen beachten. Dabei darf natürlich wild gemixt werden, denn auch ein Einsteiger-System profitiert natürlich von einem hochwertigen Display – zumindest solange die Auflösung nicht allzu extrem wird, denn dann reicht die Power von unserer 500-Euro-Konfiguration nicht länger aus.

Aber auch im Bereich der Eingabegeräte suchen wir nach passenden Spielgefährten für unsere drei Gaming-Systeme. Gerade hier gilt allerdings: Die allgemein gültig perfekte Gaming-Maus oder -Tastatur für jedermann gibt es nicht. Zu einem großen Teil kommt es hier auf die persönlichen Präferenzen an – wir wollen lediglich Vorschläge unterbreiten.