1. Hardwareluxx
  2. >
  3. Tests
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Inklusive DLSS: Ein kurzer Blick auf God of War auf dem PC (Update)

Inklusive DLSS: Ein kurzer Blick auf God of War auf dem PC (Update)

Veröffentlicht am: von

god-of-warIm April 2018 erschien God of War für die PlayStation 4. Am 14. Januar kommt der Titel auf den PC an und soll grafisch einige Verbesserungen bekommen. So gibt es ein Preset, welches den originalen Look aus 2018 auf der PS4 aufnimmt. Es gibt aber auch ein Ultra-Preset, das die Darstellungsqualität nach oben schrauben soll. Zudem gibt es eine DLSS-Umsetzung.

Wer keine Konsole, dafür einen PC besitzt, der freut sich sicherlich, wenn die bisher Konsolen-exklusiven Titel den Weg auf eine weitere Plattform finden. Für einen umfangreichen Vergleich der Leistung fehlt uns aktuell etwas die Zeit. Daher konzentrieren wir uns auf einige Anwendungsbeispiele, bzw. den Vergleich der Grafik- und DLSS-Presets. Eventuell holen wir die Benchmarks einiger GeForce- und Radeon-Karten in den kommenden Tagen nach.

God of War: Einstellungen
God of War: Einstellungen

In den Grafikeinstellungen kann zunächst einmal die Auflösung angepasst werden. Darüber hinaus können ein V-Sync deaktiviert und ein FPS-Limit eingestellt werden. Neben dem DLSS, das wir uns heute genauer anschauen werden, wird AMDs FidelityFX Super Resolution unterstützt.

In den weiteren Einstellungen können neben den Presets gesonderte Einstellungen für die Texturqualität, Modellqualität, Schatten, Reflexionen und die Umgebungsverdeckung gemacht werden.

An Presets zur Verfügung stehen "Niedrig", "Original" "Hoch" und "Ultra". Das "Original"-Presets bietet eine Darstellung wie 2018 auf der PlayStation 4. "Ultra" soll noch einige Verbesserungen bieten.

God of War: Niedrig
God of War: Mittel
God of War: Original
God of War: Ultra
God of War: Niedrig
God of War: Mittel
God of War: Original
God of War: Ultra
God of War: Niedrig
God of War: Mittel
God of War: Original
God of War: Ultra
God of War: DLSS Aus
God of War: DLSS Qualität
God of War: DLSS Ausgewogen
God of War: DLSS Leistung
God of War: DLSS Ultra-Leistung
God of War: Einstellungen
God of War: Einstellungen
Preset: Niedrig / Mittel / Original / Ultra
Preset: Niedrig / Mittel / Original / Ultra
Preset: Niedrig / Mittel / Original / Ultra
Preset: Niedrig / Mittel / Original / Ultra
DLSS-Preset: Aus / Qualität / Ausgewogen / Leistung / Ultra-Leistung
DLSS-Preset: Aus / Qualität / Ausgewogen / Leistung / Ultra-Leistung
God of War: Niedrig
God of War: Mittel
God of War: Original
God of War: Ultra
God of War: Niedrig
God of War: Mittel
God of War: Original
God of War: Ultra
God of War: Niedrig
God of War: Mittel
God of War: Original
God of War: Ultra
God of War: DLSS Aus
God of War: DLSS Qualität
God of War: DLSS Ausgewogen
God of War: DLSS Leistung
God of War: DLSS Ultra-Leistung
God of War: Einstellungen
God of War: Einstellungen
Preset: Niedrig / Mittel / Original / Ultra
Preset: Niedrig / Mittel / Original / Ultra
Preset: Niedrig / Mittel / Original / Ultra
Preset: Niedrig / Mittel / Original / Ultra
DLSS-Preset: Aus / Qualität / Ausgewogen / Leistung / Ultra-Leistung
DLSS-Preset: Aus / Qualität / Ausgewogen / Leistung / Ultra-Leistung

In den direkten Vergleichen sind die Unterschiede in den Presets vor allem in der Darstellung der Schatten zu erkennen. Die Texturqualität zeigt nur geringe Unterschiede.

God of War - Grafik-Presets

3.840 x 2.160 Pixel, Ultra-Preset

in FPS
Mehr ist besser

Von "Niedrig" zu "Original" und von "Original" zu "Hoch" bieten die Presets in etwa 10 % weniger FPS. Das "Ultra"-Preset reduziert die Leistung noch einmal um 20 %. Abhängig von der verwendeten Hardware muss man sich hier also überlegen, welches Preset das richtige ist, um noch ausreichende FPS zu erreichen.

DLSS

Die obigen Preset-Benchmarks sind mit einer GeForce RTX 3080 mit 12 GB entstanden, die auch im "Ultra"-Preset noch ausreichende FPS liefern kann. DLSS soll dort helfen, wo die Leistung eben nicht mehr ausreicht. Alles von einer GeForce RTX 2060 aufwärts sind die Kandidaten für den Einsatz von DLSS.

Wie aktuell überall, bieten die Einstellungen ein DLSS-Preset von "Qualität", "Ausgewogen", "Leistung" und "Ultra-Leistung". In Screenshots sieht dies wie folgt aus:

God of War: Niedrig
God of War: Mittel
God of War: Original
God of War: Ultra
God of War: Niedrig
God of War: Mittel
God of War: Original
God of War: Ultra
God of War: Niedrig
God of War: Mittel
God of War: Original
God of War: Ultra
God of War: DLSS Aus
God of War: DLSS Qualität
God of War: DLSS Ausgewogen
God of War: DLSS Leistung
God of War: DLSS Ultra-Leistung
God of War: Einstellungen
God of War: Einstellungen
Preset: Niedrig / Mittel / Original / Ultra
Preset: Niedrig / Mittel / Original / Ultra
Preset: Niedrig / Mittel / Original / Ultra
Preset: Niedrig / Mittel / Original / Ultra
DLSS-Preset: Aus / Qualität / Ausgewogen / Leistung / Ultra-Leistung
DLSS-Preset: Aus / Qualität / Ausgewogen / Leistung / Ultra-Leistung
God of War: Niedrig
God of War: Mittel
God of War: Original
God of War: Ultra
God of War: Niedrig
God of War: Mittel
God of War: Original
God of War: Ultra
God of War: Niedrig
God of War: Mittel
God of War: Original
God of War: Ultra
God of War: DLSS Aus
God of War: DLSS Qualität
God of War: DLSS Ausgewogen
God of War: DLSS Leistung
God of War: DLSS Ultra-Leistung
God of War: Einstellungen
God of War: Einstellungen
Preset: Niedrig / Mittel / Original / Ultra
Preset: Niedrig / Mittel / Original / Ultra
Preset: Niedrig / Mittel / Original / Ultra
Preset: Niedrig / Mittel / Original / Ultra
DLSS-Preset: Aus / Qualität / Ausgewogen / Leistung / Ultra-Leistung
DLSS-Preset: Aus / Qualität / Ausgewogen / Leistung / Ultra-Leistung

Das DLSS zeigt in den Qualitätsstufen die erwarteten Ergebnisse. Das "Qualität"-Preset lässt kaum Unterschiede in der Darstellungsqualität erkennen. Ab dem "Ausgewogen"-Preset sind in den Details dann kleinere Unterschiede sichtbar und es gehen einige kleinere Details verloren. Ab "Leistung" sind diese Unterschiede dann deutlich und wer den Fokus auf die Darstellungsqualität legt, sollte diese Modi meiden.

God of War - DLSS-Presets

GeForce RTX 3080 12 GB - 3.840 x 2.160 Pixel, Ultra-Preset

114.6XX


79.0XX
102.4XX


70.1XX
96.2XX


66.4XX
90.5XX


68.4XX
73.5XX


57.7XX
in FPS
Mehr ist besser

Bereits auf das "Qualität"-Preset steigen die FPS um fast 25 %. "Ausgewogen" liefert 30 % mehr Bilder pro Sekunde, bei "Leistung " sind es 40 % und "Ultra-Leistung" kann die FPS um 55 % anheben. Abhängig von der Darstellungsqualität muss hier jeder selbst entscheiden, welche Einstellung die richtige ist. Das DLSS-Preset "Qualität" kann man jedoch immer empfehlen, da hier keine bis kaum Kompromisse in der Darstellungsqualität gemacht werden müssen.

Ein erstes Fazit

An dieser Stelle können wir nur ein vorläufiges Fazit abgeben. Hinsichtlich der grafischen Darstellung kann God of War auf dem PC keine wirklichen Highlights setzen. Die Presets zeigen vor allem Unterschiede in der Darstellung der Schatten – groß sind die Unterschiede nicht und so macht es für die meisten kaum Sinn von "Orignial" auf "Ultra" zu gehen. Eine GeForce RTX 3080 reicht für UHD in "Ultra" aus, so viel können wir an dieser Stelle schon einmal festhalten. Weitere Vergleiche werden noch folgen müssen.

Das DLSS bietet ein erwartbares Ergebnis. Gerade für schwächere Hardware und relativ hohe Auflösungen bietet sich das DLSS allerdings als Option an die FPS anzuheben.

Update: Weitere Benchmarks

Nach einem ersten Eindruck haben wir uns entschlossen noch weitere Grafikkarten durch den Benchmark-Parcours zu schicken.

Für die GeForce RTX 3080 mit 10 und 12 GB kam dabei der GeForce 511.17 zum Einsatz. Für die anderen GeForce-Modelle der 497.29. Alle Radeon-Karten wurden mit der Radeon Software 22.1.1 getestet. In 1080p und 1440p haben wir bei allen Radeon-Karten bei 100 FPS ein Limit erreicht, obwohl V-Sync und andere Limitierungen deaktiviert waren. Entsprechende Werte sind mit einem "*" markiert.

God of War

1.920 x 1.080 Pixel (Hoch)

160.2XX


111.7XX
157.2XX


108.9XX
134.6XX


104.8XX
124.8XX


98.0XX
112.4XX


88.5XX
99.7XX


87.2XX
91.8XX


73.6XX
91.7XX


71.6XX
88.4XX


73.6XX
80.3XX


66.5XX
75.4XX


69.5XX
62.3XX


53.6XX
52.4XX


45.4XX
Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

God of War

2.560 x 1.440 Pixel (Hoch)

135.3XX


103.7XX
135.2XX


104.0XX
110.6XX


87.8XX
105.0XX


86.3XX
98.4XX


65.7XX
86.8XX


71.2XX
71.7XX


61.7XX
69.0XX


59.0XX
65.5XX


56.9XX
61.0XX


52.7XX
56.2XX


49.2XX
48.5XX


43.3XX
39.5XX


35.1XX
Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

God of War

3.840 x 2.160 Pixel (Hoch)

93.2XX


72.5XX
79.2XX


68.0XX
76.1XX


64.9XX
66.6XX


57.3XX
64.5XX


56.2XX
52.7XX


46.1XX
43.0XX


38.6XX
41.6XX


37.2XX
37.4XX


33.7XX
36.9XX


33.0XX
32.7XX


29.5XX
32.2XX


29.2XX
23.4XX


21.5XX
Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Epic Games Store überrascht mit weiterem Gratisspiel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EPIC-GAMES-STORE

    Eigentlich sollte es in dieser Woche lediglich das Puzzlegame Automachef kostenlos im Epic Games Store geben. Jetzt verschenkt die Spieleschmiede allerdings auch das Open-World-Actionspiel Saints Row: The Third Remastered. Die beiden Titel lassen sich noch bis zum 2. September 2021 (17 Uhr) gratis... [mehr]

  • Anno 1800: Das Game-Update 11 im Detail

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ANNO_1800

    Das deutsche Entwicklerstudio Blue Byte hat jetzt die Patchnotes zum Game-Update 11 für Anno 1800 veröffentlicht. Besagte Aktualisierung wird ab dem 25. Mai 2021 um 18 Uhr zum kostenlosen Download bereit stehen. Mit dem Game Update 11 wird unter anderem der zweite DLC der Season 3 "Reisezeit"... [mehr]

  • AMD FidelityFX Super Resolution: Bildqualität und Leistung im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-FFXSS

    Das lange erwartete FidelityFX Super Resolution (FSR) als Performance-Upscaling und offene Alternative zu NVIDIAs Deep Learning Super Sampling (DLSS) startet heute. Wir konnten bereits im Vorfeld einen Blick darauf werfen und haben auch einige Informationen zur technischen Umsetzung. Der... [mehr]

  • CD Projekt Red veröffentlicht 25 GB großem Hotfix für Cyberpunk 2077

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_100

    Die polnische Spieleschmiede CD Projekt Red hat jetzt einen neuen Hotfix für das Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077 veröffentlicht. Besagter Patch hebt den Titel von der Version 1.20 auf die 1.21. Auch wenn es sich nur um einen Hotfix handelt, hat dieser es in sich. Mit einer Größe von über 25... [mehr]

  • Far Cry 6 mit HD-Texturen und Raytracing im GPU-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY6

    Far Cry 6, also der sechste Teil der Far-Cry-Serie, wird übermorgen offiziell erscheinen. Schon seit zwei Tagen gibt es das erste Gameplay-Streaming, wir wollen uns heute auf die Technik konzentrieren. Das Settings ist eine fiktive Insel in der Südsee, die von einem autoritärer "El Presidente"... [mehr]

  • Namensrechte: EA Sports trägt FIFA-Reihe zu Grabe

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EA_ELECTRONICS_ARTS

    Wer hätte das gedacht: Allem Anschein nach handelt es sich bei FIFA 22 um die letzte Veröffentlichung des beliebten Fußballspiels. Grund für das Ende der seit 1993 laufenden Serie ist mal wieder das liebe Geld. Da die Überlassung der Namensrechte durch die FIFA Ende 2022 ausläuft, verhandeln... [mehr]