> > > > Deus Ex: Mankind Divided: DirectX-12-Benchmarks

Deus Ex: Mankind Divided: DirectX-12-Benchmarks

Veröffentlicht am: von

Die Leistung einiger Grafikkarten von AMD und NVIDIA haben wir uns bereits zum Start von Deus Ex: Mankind Divided angeschaut. Inzwischen ist aber auch ein Patch für die Grafik-API DirectX 12 erschienen und demnach haben wir die gleichen Karten noch einmal durch die Benchmark-Szene geschickt, um einen eventuellen Leistungszugewinn beurteilen zu können.

Ausdrücklich weisen die Macher von Deus Ex: Mankind Divided darauf hin, dass die DirectX-12-Implementierung eine Vorschau ist. Es handelt sich also um eine frühe, aber nicht finale Umsetzung. Die dazugehörige Beta lässt sich per Steam-Einstellungen aktivieren. Während der Tests mussten wir auch einige Abstürze verzeichnen, die unter DirectX 11 nicht auftraten. Einige Darstellungsfehler gibt es zudem ebenfalls.

Für die Tests verwendeten wir die Radeon Software Crimson Edition 16.9.1 und den NVIDIA GeForce 372.70. Als Hardware kam unser Grafikkarten-Testsystem mit einem Intel Core i7-3950X zum Einsatz, der nicht in jedem Fall die Stärken von DirectX 12 herausstellen kann, denn DirectX 12 löst vor allem eventuelle Limitierungen beim Prozessor, der dann wiederum mehr Draw Calls bearbeiten kann, was letztendlich die Grafikkarte beschleunigt. DirectX 12 hinterlässt bei schnellen Prozessoren häufig Fragezeichen in den Köpfen der Tester, da die Leistung einbricht und kein Zugewinn zu sehen ist. Ob dies auch bei Deus Ex: Mankind Divided der Fall ist, schauen wir uns in den Benchmarks an:

Deus Ex: Mankind Divided

1.920 x 1.080 Pixel 4xAF Sehr hoch

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Deus Ex: Mankind Divided

1.920 x 1.080 Pixel 2xSSAA 4xAF Hoch

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Deus Ex: Mankind Divided

2.560 x 1.440 Pixel 4xAF Sehr hoch

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Deus Ex: Mankind Divided

2.560 x 1.440 Pixel 2xSSAA 4xAF Hoch

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Deus Ex: Mankind Divided

3.840 x 2.160 Pixel 4xAF Sehr hoch

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Deus Ex: Mankind Divided

2.560 x 1.440 Pixel 2xSSAA 4xAF Hoch

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Eines fällt in den Benchmarks sofort auf: Während die meisten AMD-Grafikkarten in den meisten Auflösungen vom Einschalten der DirectX-12-API profitieren und mehr FPS ausgeben, verlieren die NVIDIA-Grafikkarten teilweise massiv. Ein Beispiel ist die GeForce GTX 1080 Founders Edition in 1.920 x 1.080 Pixel, wo das Einschalten von DirectX 12 dazu führt, dass die Karte um 20 % langsamer wird. Gerade in niedrigen Auflösungen verlieren die Karten mit NVIDIA-GPU, meist aber nur wenige Prozent, die vielleicht noch zu verschmerzen wären. Anders bei AMD, wo auch in niedrigen Auflösungen bereits ein Plus von bis zu 15 % zu verbuchen ist.

Bei hohen Auflösungen schrumpft der Nachteil für NVIDIA zusammen und teilweise sind die Karten mit DirectX 12 sogar einige Prozentpunkte schneller. Ob dies nun ein Einschalten der neuen Grafik-API rechtfertigt, sei einmal dahingestellt. Die Vorteile von DirectX 12 können in diesem Bereich in jeden Fall nicht ausgeschöpft werden. Wieder etwas anders das Bild bei Karten mit AMD-GPU, bei denen wird über die Bank weg ein Plus von 10 bis 15 % sehen. In den Diagrammen sind die einzelnen Werte für die Karten besser ersichtlich.

Einziger Hersteller, der derzeit von DirectX 12 in Deus Ex: Mankind Divided profitiert, ist AMD. Wer also eine solche Grafikkarte verwendet, kann DirectX 12 sicherlich einmal ausprobieren. Neben den reinen Durchschnitts- und Minimum-Werten spielen aber auch die Frametimes eine Rolle und hier macht DirectX 12 keinen guten Eindruck. Wir haben keine Messungen dazu, aber bei in etwa gleichen FPS-Bereichen wirkt DirectX 11 runder als DirectX 12. Damit kann das Einschalten von DirectX 12 in Deus Ex: Mankind Divided derzeit keine Empfehlung erhalten. Vielleicht wird sich aber mit dem finalen Patch noch etwas ändern.

Social Links

Kommentare (21)

#12
customavatars/avatar253208_1.gif
Registriert seit: 27.04.2016

Banned
Beiträge: 903
Zitat slot108;24907747
mir ist auch absolut nich ersichtlich nach welchem Schema hier die Reihenfolge bei den benches erstellt wird. die min fps sinds aber zu 100% nicht. sowas nach den avg oder max fps auszulegen, kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen.

allerdings schießt der Test hier noch wesentlich mehr den Vogel ab. und das liegt echt am Spiel?



Zitat Artikel:
"Einziger Hersteller, der derzeit von DirectX 12 in Deus Ex: Mankind Divided profitiert, ist AMD."
:fresse:
#13
customavatars/avatar160319_1.gif
Registriert seit: 17.08.2011

Admiral
Beiträge: 8329
ja, ja, jaaa :P :D
#14
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Frischluftfanatiker
Beiträge: 14774
Neben den Benchmarks wären einige Bilder schön wo man die Unterschiede der Grafikeffekte zwischen DirectX 11 und 12 sehen kann
und stimmt es, daß DX12 erst ab Windows 10 unterstützt wird ? Welche Spiele habe das sonst noch und wo gibt es Vergleichsbilder ?
#15
customavatars/avatar70985_1.gif
Registriert seit: 20.08.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3289
Ja, DX12 geht nur mit Windows 10.
Spiele: https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_games_with_DirectX_12_support
Vergleichsbilder habe ich jetzt keine zur Hand (meine, dass bisher auch keine zusätzlichen Effekte genutzt wurden).
#16
customavatars/avatar37708_1.gif
Registriert seit: 29.03.2006
Nürnberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1650
Zitat Freak 1000;24910418
Zitat Artikel:
"Einziger Hersteller, der derzeit von DirectX 12 in Deus Ex: Mankind Divided profitiert, ist AMD."
:fresse:


Finde den Satz derart daneben... Was soll das suggerieren? Nvidia steht momentan schlechter da bei DX12 aber egal, es gibt da noch einen kleinen Popel-Hersteller den zwar keiner kennt aber der profitiert? Es profitiert eben genau DER andere Hersteller. Und so sollte man das auch formulieren.

Denkt in Artikeln die Professionalität und Objektivität widerspiegeln sollen mal über die Färbung eurer Aussagen nach...

mfg TommyB
#17
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5635
Ich würde mich auch über mehr solche News freuen: Deus Ex: Mankind Divided kommt dieses Jahr auf Mac und Linux.

Ich frage mich, ob es mit Metal unter OS X vielleicht besser als unter Windows laufen könnte und welche API bei der Linuxversion verwendet wird. Ich vermag es zwar nicht zu hoffen, doch ein weiterer Vulkan- Titel wäre genial.
#18
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Bubble Boy
Beiträge: 25533
Gibt es eigentlich schon einen Titel der beide Renderpfade kann? Also Dx12 und Vulkan
#19
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5635
[STRIKE]Jep, The Talos Principle.[/STRIKE] Obwohl dieses Game eigentlich gefühlsmäßig keinen Renderpfad richtig gut optimiert hat, finde ich.
Dennoch macht die Auswahl von Vulkan auf Linux bei dem Spiel richtig Spaß und führt zu einer immensen Steigerung.

Es wäre natürlich interessant, wenn Deus Ex im Zuge der Portierung eine Chance auf Vulkan- Support hat. Bei Phoronix.com diskutiert man bereits, dass es sicherlich klüger gewesen wäre, das Spiel direkt für Vulkan zu schreiben, sodass man für Mac MoltenVK nehmen könnte. So hätte man höchstens noch eine weitere API für ältere Karten bereitstellen müssen, wie DOOM. Wahrscheinlich hätte das die Gesamtkosten deutlich gesenkt.
Auf jeden Fall wären weitere Vergleichswerte zwischen DX12 und Vulkan sehr begrüßenswert, auch wenn Vulkan noch immer in einem früheren Stadium ist und noch nicht alle Features freigegeben wurden, was man nicht ganz vergessen sollte.
#20
Registriert seit: 13.10.2005
Magdeburg
Admiral
HWLUXX Superstar
Beiträge: 19956
The Talos Principle?

sicher?

meines wissens nach unterstützt das spiel derzeit dx9,11,opengl und vulkan, aber kein dx12.
#21
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5635
Ich muss mich entschuldigen, mein Gehirn hat wohl einen Fehler gemacht :) - wahrscheinlich bin ich von den ganzen APIs, die das Game unterstützt, so überwältigt gewesen, dass ich das versehentlich dazugedichtet habe.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wolfenstein 2: The New Colossus im Benchmark-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WOLFENSTEIN2

Es ist der Herbst der großen Spieleankündigungen. Entsprechend haben wir uns auch die Leistung einiger Spieler mit unterschiedlichen Grafikkarten angeschaut. Zuletzt waren die die Open-Beta von Star Wars: Battlefront 2 und Destiny 2. Heute nun wollen wir uns Wolfenstein 2: The New Colossus einmal... [mehr]

Grafikkarten-Benchmarks zu Far Cry 5

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY5

Ab heute ist Far Cry 5 für PC (Windows), die Sony PlayStation 4 und Microsoft Xbox One erhältlich. Wer den Pre-Download schon abgeschlossen hat, muss sich heute nicht mehr durch die vollen 24,4 GB quälen – so groß ist Far Cry 5 für den PC. Far Cry 5 dürfte zu den Highlights... [mehr]

Star Wars Battlefront II im Grafikkarten-Benchmark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/STAR-WARS-BATTLEFRONT-2

Ab heute 10:00 Uhr und bis Montag den 9. Oktober um 18:00 Uhr könnt ihr euch auf die nächste Open-Beta stützen. Wer Star Wars Battlefront II vorbestellt hat, konnte auf allen Plattformen bereits zwei Tage früher loslegen. Star Wars Battlefront geht in die zweite Version und soll vor allem... [mehr]

Super Mario Odyssey angespielt: Alles andere als ein alter Hut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_MARIO_ODYSSEY

Seit mehr als 36 Jahren hüpft und klettert Super Mario nun schon durch das Pilzkönigreich, kämpft gegen Gumbas, Koopas, Piranha-Pflanzen, böse Kettenhunde oder Stachis und hat dabei nur ein einziges Ziel vor Augen: Prinzessin Peach vor dem Bösewicht Bowser zu bewahren. Auch in seinem neusten... [mehr]

GPU-Benchmarks zu Final Fantasy XV

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

Lange mussten PC-Spieler auf die Umsetzung von Final Fantasy XV warten, nun aber ist es soweit. Square Enix will aber nicht nur einen einfachen Konsolen-Port abliefern, sondern den PC-Spielern auch einen Mehrwert bieten, der durch die aktuelle PC-Hardware möglich gemacht wird. Dazu haben die... [mehr]

Inklusive Benchmarks: Destiny 2 im Technik-Check

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DESTINY2

Seit einigen Tagen ist es auf dem PC verfügbar und die Entwickler haben versprochen, dass Destiny 2 mehr als nur eine einfach Konsolenumsetzung sein soll. Man will die Leistung moderner Grafikkarten besser nutzen, als dies üblicherweise der Fall ist. Damit soll auch eine gewisse Rechtfertigung... [mehr]