Seite 1: NZXT CAM Controller und Software ausprobiert

preview nzxt camDer Computer wird in der heutigen Zeit immer mehr zu einem Designobjekt, welches durch eine auffällige Beleuchtung oder durch interessante Hardware in einem noch auffälligeren Gehäuse in Szene gesetzt wird. Vorbei sind die Zeiten von Kaltlichtkathoden oder einfarbigen Beleuchtungen. Wie gut dies mit NZXT CAM gelingt, haben wir uns angeschaut.

Im Jahre 2020 wird auf eine aufwendige und teilweise penibel aufeinander abgestimmte RGB-Beleuchtung gesetzt. Die Palette reicht dabei von "One-Color-Builds" bis hin zu Builds, die das gesamte RGB-Farbspektrum in Form eines Regenbogens abdecken, und dieser Trend zeichnet sich nicht nur beim PC selbst ab, auch die Eingabegeräte und sogar Mauspads werden heutzutage mit einer RGB-Beleuchtung ausgestattet. Da ist es nicht verwunderlich, dass die Hersteller solcher Produkte auch eine eigene Software zum Steuern entwickeln.

Solche Softwareprogramme geben einem die Möglichkeit, die Beleuchtung aber auch die Funktionen der einzelnen Komponenten zu überwachen und zu steuern. Mit der Software "CAM" liefert NZXT ein Kontrollcenter für die eigenen Produkte und erlaubt es dem User so, die zentrale Steuerung seiner Hardware durchzuführen. Dies beschränkt sich dann nicht nur auf die Anpassung der Beleuchtung, sondern umfasst auch die Möglichkeit des Overclockings und des Monitorings. 

Doch auch andere Hersteller wie Corsair bieten eine zentrale Steuerungssoftware für Ihre Komponenten an, so können beispielsweise mit Corsair iCUE ebenfalls sehr viele Bereich wie Anpassung der EQ-Einstellungen, Lüftersteuerung, RGB-Beleuchtungssteuerung, Leistungssteuerung, Systemüberwachung und Pumpensteuerung über die Software angepasst werden. Es zeigt sich also: NZXT ist mit dem Gedanken nicht allein. Auch MSI, Gigabyte und Co. bieten eigene Softwarelösungen. 

Für NZXTs Software werden bereits sehr viele Produkte angeboten, und dies beschränkt sich nicht nur auf Wasserkühlungen und Lüfter. Auch die Netzteile der "E-Serie" lassen sich mit der Software überwachen und auch Zubehör wie die Underglow-Beleuchtung oder auch ein Ambient-Beleuchtung sind Produkte, die über einen der zur Verfügung stehenden Kontroller betrieben und via CAM gesteuert werden können.

Für eine genauere Übersicht haben wir die, in unserem Test verwendeten Komponenten aufgelistet und auf den folgenden Seiten etwas genauer beschrieben. Die Software selbst unterstützt aber noch weitere Produkte aus dem Hause NZXT.

TypKomponente
Gehäuse:NZXT H510i schwarz
Gehäusebodenbeleuchtung:NZXT Underglow HUE 2
Lüfter:NZXT Aer RGB 2
Controller:
NZXT RGB FAN Controller
CPU-Kühler:NZXT Kraken X63
Netzteil:NZXT C650W