Seite 7: Fazit

Die Performance der Corsair Neutron GTX unterscheidet sich in der 480 GB-Version nicht vom 240 GB-Modell. Insofern könnten wir an dieser Stelle einfach das Fazit aus unserem Launchartikel übernehmen. Betrachtet man nur die Corsair GTX, wäre das auch legitim, denn die absoluten Performance-Werte haben sich in der Zwischenzeit natürlich nicht geändert. So liefert die Neutron GTX sowohl bei kleinen Blöcken als auch bei sequenziellen Übertragungen eine hervorragende Performance.

High-End-SSD von Corsair: Die Neutron GTX 480 GB

In der Zwischenzeit hat Samsung jedoch die SSD 840 (Pro) Series auf den Markt gebracht. Bis auf sehr wenige Ausnahmen ist die Samsung SSD 840 Pro Series immer ein Stück schneller als die Corsair Neutron GTX. Bei den ebenfalls wichtigen Fragen nach Kompatibilität und Zuverlässigkeit kann Samsung ebenfalls mehr in die Waagschale werfen: Corsair setzt als bisher einziger Hersteller einen (neuen) Controller von Link_A_Media Devices ein. Das heißt insbesondere, dass es bisher kaum Langzeiterfahrungen gibt. Für Samsungs neue SSDs gibt es natürlich ebenfalls noch keine Langzeiterfahrungen, allerdings kann und muss Samsung aufgrund des OEM-Geschäfts deutlich mehr Aufwand in die Validierung stecken, was potentiell zu weniger Fehlern führt. Das sind jedoch nur Tendenzen, wie die Situation in der Praxis aussieht, lässt sich natürlich noch nicht beurteilen – die Corsair Neutron-Serie kann sich durchaus als extrem zuverlässig herausstellen, während Samsung nachbessern muss. Auch dieses Szenario ist natürlich denkbar.

Bleibt wie immer noch der Preis: Die Corsair Neutron GTX 480 GB ist in unserem Preisvergleich (am 09.11.12) für 479 Euro (lagernd) gelistet. Die Samsung SSD 840 Pro Series 512 GB ist zur Zeit bei keinem Händler als lagernd gelistet, das günstigste Angebot liegt allerdings bei 497 Euro – also etwas mehr, als man für das Corsair-Laufwerk bezahlen muss. Allerdings bekommt man bei Samsung auch 32 GB mehr Speicherkapazität. Samsung bietet außerdem fünf statt drei Jahre Garantie, das dürfte allerdings nicht für jeden von Interesse sein.

Wer High-End möchte, sowohl bei der Kapazität als auch bei der Performance, kann bei der Corsair Neutron GTX 480 GB bedenkenlos zugreifen. Nimmt man alle Punkte zusammen, ist die Samsung SSD 840 Pro Series zwar etwas besser – da sie aber momentan von keinem Händler geliefert werden kann, ist sie für eine akute Kaufentscheidung ohnehin uninteressant.

Neutron-500

Positive Aspekte der Corsair Neutron GTX:

  • Gute Performance bei kleinen Blöcken
  • Hervorragende sequenzielle Transferraten

Negative Aspekte der Corsair Neutron GTX:

  • Leistung bricht ohne TRIM (dauerhaft) stark ein