> > > > Test: OCZ RevoDrive 3 X2 480 GB

Test: OCZ RevoDrive 3 X2 480 GB - Benchmark: ATTO

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 8: Benchmark: ATTO

Der ATTO Disk Benchmark wird, neben Iometer, von vielen Herstellern als Werkzeug zur Messung der Herstellerangaben herangezogen. Bei einer Queue Depth von vier werden über einen Bereich von 256 MB mit unterschiedlichen Blockgrößen Daten übertragen. Als Ergebnis erhält man die Übertragungsgeschwindigkeit in Abhängigkeit von der Blockgröße. Da die Testdaten von ATTO hochkompressibel sind, schneiden Controller, die komprimieren (SandForce) in diesem Benchmark überdurchschnittlich gut ab.

atto1s

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

atto2s

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Im Atto-Benchmark zeigt das RevoDrive auch die von OCZ angegebenen Werte für die sequenziellen Schreib- und Lesevorgänge. Im Lesen erreicht das Laufwerk hier die 1,5 GB/s, im Schreiben die 1,25 GB/s. Mit diesen Werten distanziert man sich natürlich deutlich von den anderen Laufwerken, die als Single-Drive nicht auf RAID zurückgreifen können und somit bei der Leistung abfallen.