> > > > Lenovo Yoga 11s im Test

Lenovo Yoga 11s im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Technische Daten

 

Lenovo Yoga 11s
Hardware 
Prozessor: Intel Core i5-3339Y
Prozessor - Kerne: 2
Prozessor - Grundtakt: 1,5 GHz
Prozessor - Turbotakt: 2,0 GHz
Prozessor - Fertigung 22 nm
Prozessor - Cache 4 MB
Arbeitsspeicher 8 GB - DDR3
Grafikkarte

Intel HD4000

Grafikkarte - Grafikspeicher Shared
Festplatte/SSD

1x 256 GB

Festplatte - Geschwindigkeit

SSD

Optisches Laufwerk -
Monitor 
 
Display - Technik: IPS
Display - Diagonale: 11,6 Zoll
Display - Auflösung: 1366x768
Display - 3D-fähig: nein
Display - Glare-Type: ja
Display - LED: ja
Display - Touch: ja
Eingabegeräte 
 
Tastatur - Tastengröße: 14,5 x 15 mm
Tastatur - Tastenabstand: 5 mm
Tastatur - Anzahl der Tasten: 84
Tastatur - Numblock: nein
Touchpad - Abmessungen: 90x60 mm
Touchpad - Multitouch: ja
Trackstick: nein
Anschlüsse 
 
HDMI: 1
DVI: -
DisplayPort -
Thunderbolt: -
VGA: -
USB 2.0:

1

USB 3.0 1
Firewire -
eSATA: -
Audio: Shared
Gehäuse 
 
Akku: 42 Wh
Material: Kunststoff
Abmessungen: 298x204x17
Gewicht 1,4 kg
Preis und Garantie 
 
Preis:

ca. 1200 Euro

Garantie: 24 Monate

 

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar10324_1.gif
Registriert seit: 08.04.2004

Leutnant zur See
Beiträge: 1256
Also irgendwie... ich weiß nicht.
Ich selbst besitze das Yoga 11 mit 64GB und Windows RT. Sieht man mal von "Appversorgung" ab, dann sehe ich persönlich kein Problem mit meinem Yoga 11.
Der Akku hält lang (mit WLAN locker 8h bei normaler Nutzung), das Display ist gut, die Tastatur nicht überragend, aber für den Unialltag vollkommen ausreichend, die Leistung reicht auch, ich hab ein quasi vollwertiges MS Office, leichter als so gut wie jedes Laptop ist es auch UND es ist geräuschlos. Das Ganze habe ich vor einigen Monaten für knapp 280€ bekommen (jetzt knapp 450€).
Ist mir also, im Vergleich zum quasi RT Vorgänger, der "Vorteil" eines vollwertigen Windows und x86 Prozessor für ein Gerät dieser Größe und dem (höchstwahrscheinlich mobilen) Einsatzzweck knapp 1000€ bzw. 750€ mehr wert? Ich würde sagen: nein.
#2
customavatars/avatar168709_1.gif
Registriert seit: 23.01.2012
Dromund Kaas
Kapitän zur See
Beiträge: 3302
Ich hätte gerne so ein Yoga mit MBA 2013 Hardware und Digitizer in 13".
#3
customavatars/avatar7414_1.gif
Registriert seit: 07.10.2003
Franken
[online]-Redakteur
Beiträge: 9228
Das wurde im Grunde genommen auf der IFA vorgestellt und nennt sich Thinkpad Yoga. Hat aber nur 12,5 Zoll.
#4
customavatars/avatar168709_1.gif
Registriert seit: 23.01.2012
Dromund Kaas
Kapitän zur See
Beiträge: 3302
Stimmt hab ich ja getestet nur das Touchpad fand ich schrottig, tja an die Apple Touchpads kam bisher keiner ran.

Hab es auf deren Seite nicht gefunden :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS ROG XG Station 2: Das Transformer 3 Pro mutiert zum Gaming-System

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-XGSTATION-TRANSFORMER/ASUS_ROG_XG_STATION_2_AUF_T303UA-TEASER

Ein Gerät, welches man für jeden Einsatzzweck nutzen kann – egal ob auf dem Sofa, dem Schreibtisch, im Flugzeug oder im Spielezimmer ist aufgrund der unterschiedlichen Leistungsanforderungen eigentlich nahezu unmöglich. Mit ein paar Tricks kann man aus einem hochmobilen Gerät aber eine echte... [mehr]

5 Jahre ZenBook - Wir blicken auf die Highlights und verlosen ein UX3410

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ASUS_ZENBOOK_TEASER

Advertorial / Anzeige: Gefühlt vergeht die Zeit in der IT-Welt schneller, als sonst irgendwo auf diesem Planeten. Kein Wunder also, dass es sich wie eine halbe Ewigkeit anfühlt, die uns die ZenBooks von ASUS bereits begleiten. Tatsächlich feiern die ultraportablen Begleiter bereits ihren... [mehr]

ASUS ZenBook 3 - schlank und leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZB3_TEASER

Advertorial / Anzeige: Das neue ASUS ZenBook 3 UX390 mit Intel® Core™ i7-Prozessor ist ab sofort im Handel verfügbar und bietet in einem schlanken Gehäuse viel Power, lange Akkulaufzeiten und ein hochauflösendes Display. Möglich wird das durch ausgeklügeltes Engineering von ASUS und die... [mehr]

XMG U717 Ultimate im Test: Mit 120 Hz und GeForce GTX 1080 zur...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/XMG-U717-ULTIMATE/XMG_U717_ULTIMATE-TEASER

Ein schneller Prozessor, eine potente Grafikkarte und viel Speicher – das sind längst nicht mehr die einzigen Argumente für die Anschaffung eines neuen Gaming-Laptops. Auch die restliche Hardware hat sich inzwischen den Bedürfnissen der Gamer angepasst. Dazu zählen eine hochwertige Tastatur... [mehr]

ASUS ZenBook UX3410U im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_UX3410U

Erinnert sich jemand an das UX32VD? Mit der im Frühjahr 2012 vorgestellten ZenBook wagte ASUS sich erstmals an die Kombination aus Ultrabook und dedizierter Grafikkarte. Fünf Jahre und einige Nachfolger später steht nun das ZenBook UX3410U bereit. Wahlweise wieder mit NVIDIA-GPU ausgestattet,... [mehr]

Intel Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1050 im Test – das leistet das ASUS ROG...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-ROG-STRIX-GL753VD/ASUS_ROG_STRIX_GL753VD-TEASER

Die diesjährige CES in Las Vegas ist schon vor ihrem eigentlichen Start am kommenden Donnerstag vollgepackt mit Neuigkeiten bis oben hin. Während Intel seine neuen Kaby-Lake-Prozessoren endlich auch in leistungsfähige Gaming-Notebooks packt und in den Desktop zusammen mit einem überarbeiteten... [mehr]