> > > > LG P530 - Gelungener Wiedereinstieg ins Notebooksegment?

LG P530 - Gelungener Wiedereinstieg ins Notebooksegment? - Testergebnisse (9): Das Display

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 13: Testergebnisse (9): Das Display

Subjektive Bewertung + iColor Display

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

Das Glossy-Display bietet wie aktuell alle Notebook-Displays eine sehr scharfe Darstellung, hat aber unter nicht allzu großen Blickwinkeln zu leiden – auch das ist aber normal, da im Consumer-Bereich beinahe durch die Bank TN-Panels eingesetzt werden. Gerade dann, wenn man direkt vor dem Gerät sitzt, was bei Notebooks eigentlich der Standard ist, gibt es hier aber kaum allzu große Einschränkungen im täglichen Leben. Anders sieht es da schon beim Outdoor-Einsatz aus. Auch wenn das Glare-Panel das subjektive Kontrastempfinden beim Indoor-Einsatz merklich steigert, leidet der Mobilitätsgedanke doch merklich. Zwar lässt sich das Display bei indirekter Einstrahlung noch einigermaßen ablesen, gerade in hellen Umgebungen fehlt es dem Panel aber doch am letzten Quäntchen an Leuchtkraft.

Messergebnisse

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

 

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

ASUS_G60J_Stalker_Sun_DX10_nativ

Die subjektive Empfindung findet sich größtenteils auch in unseren Messergebnissen wieder. So bietet das Panel eine maximale Leuchtkraft von 251 cd/m², was im Grunde in Ordnung geht – viele Notebooks bieten hier aktuell noch deutlich düsterere Monitore. Allerdings hat das Kontrastverhältnis extrem unter dem hohen maximalen Schwarzwert von 1,4 cd/m² zu leiden, was dem P530 ein Kontrastverhältnis von 179:1 beschert. Besser sieht es da schon für die Homogenität aus, die mit einem Wert von rund 86 Prozent überzeugen kann.