Seite 6: Testergebnisse (2): HDD + Speicher

Die verbaute HDD liefert eine grundsolide Leistung und liegt in etwa auf einem Level mit ASUS‘ G73, was auch für die Zugriffszeiten gilt. Wer mehr Performance möchte, sollte hier eventuell darüber nachdenken, eine etwas schwächere CPU zu verbauen und für das gesparte Geld in eine SSD zu investieren.

Geht es um den Speicherdurchsatz, kann sich das Fragbook mühelos absetzen, denn in dieser Disziplin lässt der verbaute Core i7 seine Muskeln spielen. Gerade bei sehr speicherintensiven Anwendungen kann die 40-nm-CPU so deutlich punkten.