Seite 1: Synology DS220j im Test: Quad-Core im Einsteigersegment

syno ds220j teaser 100Die Firma Synology bietet mit der aktuell vorgestellten Diskstation DS220j ein 2-Bay-NAS im Einsteigersegment an, das rein äußerlich wie die Vorgängerversionen aussieht, aber im Inneren mit mehreren Neuerungen aufwarten kann. Wie sich der aktuell günstigste Einstieg in die Synology-Welt mit der j-Serie gestaltet, wollen wir uns in diesem Test einmal näher anschauen.

Die Synology Diskstation DS220j tritt die Nachfolge der Diskstation DS218j an. Im Gegensatz zu ihrer Vorgängerin mit einem Marvell Armada 385 (2 x 1,30 GHz) wird die DS220j mit einem Realtek RTD1296 Quad-Core (4 x 1,40 GHz) und 512 MB an DDR4- anstatt DDR3-Arbeitsspeicher ausgestattet. Ansonsten ist die restliche Ausstattung mit einem 1 Gigabit-Ethernet Anschluss und zwei USB-3.0-Buchsen auf der Rückseite identisch. 

Im direkten Vergleich mit dem Vorgänger-Modell, der DS218j, hat sich im Inneren der DS220j die komplette Hauptplatine inklusive Prozessor und Arbeitsspeicher geändert, der Gehäuseaufbau blieb dabei unangetastet.

HerstellerSynology
ModelDiskstation DS220j
ProzessorRealtek RTD1296 Quad-Core 1,4 GHz, ARM Cortex A53
RAM512 MB DDR4 (fest verlötet - nicht erweiterbar)
Speicherzwei SATA3 6GB/s 3,5" / 2,5" HDD / SSD
AnschlüsseHinten: 1 x Gigabit-Ethernet, 2 x USB3.0
Maße (HxBxT)165 mm x 100 mm x 225,5 mm
Gewicht0,88 kg
Besonderheiten-
Preisca. 168,98 Euro

Die Synology Diskstation DS220j bietet mit ihrer unverbindlichen Preisempfehlung von 168,98 Euro für einen ARM Quad-Core mit 512 MB DDR4, wahlweise ext4- oder Btrfs-Dateisystem und dem sehr guten DiskStation Manager in der noch aktuellen Version 6.2 einen relativ günstigen und leistungsstarken Einstieg in die NAS-Welt.

Als direkte Alternativen zur DS220j bietet TerraMaster mit der F2-210 eine ähnliche technische Ausstattung aber doppelten Arbeitsspeicher für ca. 159,00 Euro und QNAP mit der bald erhältlichen Turbo Station TS-230 für ca. 189,00 Euro an. Wobei letztere mit 2 GB DDR4-Arbeitsspeicher (ebenfalls verlötet) an den Start geht.