Seite 2: Multimedia und Apps

DSM Audiostation

Auf der Multimedia-Seite geht es im aktuellen Update hauptsächlich um Detailverbesserungen. Mit der in Version 4.1 eingeführten Video-Station lassen sich jetzt auch mehrere DVB-Tuner gleichzeitig verwenden, außerdem hat man die Auswahl an kompatiblen Geräten erweitert. Wir testeten auch das Streamen von Videos direkt im Browser, wobei es allerdings immer wieder zu Rucklern im Flashplayer kam. Die Änderungen an der Audio-Station sind nur von optischer Natur. So wurde in der Audio-Station die Oberfläche etwas überarbeitet

Die Apps für Smartphones hat Synology ebenfalls überarbeitet. So sind DS File, DS Audio, DS photo+, DS video und der DS finder für Android, iOS und Windows Phone verfügbar. Alle Apps unterstützen jetzt "QuickConnect", somit entfällt die Eingabe von IP-Adressen vollständig. Einige Funktionen von DS File wanderten jetzt in die bisher nur für iOS und Android erschienene DS Cloud-App. Die Apps braucht mindestens Android 2.1, iOS4.3 oder Windows Phone 7.5 und sind allesamt kostenlos.

DS Finder App

Insgesamt hat Synology hier ein sinnvolles Update geliefert. Die neue Cloudstation ist für viele Nutzer eine gute Alternative zu kommerziellen Diensten wie Dropbox. Außerdem integriert sie sich einfach ins Netzwerk und ist vollständig kostenlos. Die verbesserten Dienste wie die Audio- und Videostation sind natürlich auch nicht zu verachten. Nutzer eines Apple-TV können jetzt nahezu beliebige Inhalte dorthin streamen und müssen nichts mehr konvertieren. Die Apps für Smartphones gefallen uns ebenfalls gut, die Unterstützung für Windows Phone (leider noch nicht für die Cloud-Station) ist auf jeden Fall eine gute Idee. Das Update ist kostenlos und läuft bis auf wenige Ausnahmen auf allen Geräten, die Synology in den letzten Jahren herausgebracht hat.

Die Unternehmensfunktionen wie DNS und PXE-Server braucht man im privaten Haushalt natürlich eher selten, allerdings schon in einem kleinen Büro können sich diese Dienste bezahlt machen. Mit einer passenden Internetleitung kann man so einen Server im Unternehmen aufstellen und damit dann nahezu alles verwalten.