> > > > Razer ManO'War im Test - Voluminös und bequem

Razer ManO'War im Test - Voluminös und bequem

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Fazit

 Das Razer ManO’War besitzt nicht nur einen großen Namen, sondern ein ebenso wuchtiges Auftreten. Das verleiht dem neuen Gaming-Headset aber nicht nur eine schicke Optik, sondern vor allem einen erstklassigen Tragekomfort, bedingt durch einen Tragebügel mit einer angenehmen Spannkraft und eben voluminöse Polster. Dass eine Beleuchtung der Razer-Logos möglich ist, ist hingegen allenfalls eine nette Spielerei.

Klanglich weiß das ManO’War in erster Linie aufgrund seiner guten Räumlichkeit zu gefallen, die den Zuhörer mit ins Geschehen hineinversetzt. Der Klang an sich kann als recht ausgewogen beschrieben werden, der Hochtonbereich fällt recht differenziert aus, während der Tieftonbereich nicht übertrieben dick aufträgt. Allerdings erweist sich das Headset in keiner Disziplin als ausgesprochener Experte.

Alles in allem ist das Razer ManO’War ein überzeugendes und vor allem extrem komfortables Gaming-Headset, das für die gebotene Leistung aber etwas zu teuer ist.

Positive Aspekte des Razer ManO'War:

  • guter Klang
  • sehr guter Tragekomfort
  • RGB-Beleuchtung
  • übersichtliche Software

Negative Aspekte des Razer ManO'War:

  • hoher Preis
  • Software erfordert Registrierung

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (26)

#17
customavatars/avatar37401_1.gif
Registriert seit: 24.03.2006
Region Hannover
Kapitänleutnant
Beiträge: 1542
Beleuchtung bringt bei einem Kopfhörer ja auch soooo viel :wall:
#18
customavatars/avatar59717_1.gif
Registriert seit: 09.03.2007
Ellerhoop
Kapitänleutnant
Beiträge: 1843
ja klar dann bist du auf der nächsten LAN oder im Stream der krasseste Mothafaka xD
HardwareLuxx, wieso test ihr keine Hochwertige Audio Hardware? Warum immer nur Gaming bezogen?!
Nennt euch dich direkt um in GamingLuxx oder macht ein eigene Seite dafür auf aber hier erwarte ich Luxus Hardware! Wo sind Artikel die ins Detail gehen? Messungen? Das hier ist nicht besser als eine Newsletter. Damals die Goldenen Zeiten als es die Printed gab...
#19
customavatars/avatar99457_1.gif
Registriert seit: 26.09.2008
Köln
Super Moderator
Random cool Title
Frau Fust
Beiträge: 3129
Ich bin kein Redakteur aber das liegt wohl einfach an der Ausrichtung sowie der zur Verfügung stehenden Testausstattung. Für klassische Hi-Fi Marken sind die "Gamer" bzw. die meisten Nutzer hier einfach keine Zielgruppe und daher gibt es da nicht mal eben so Samples. Dazu hast du schon selbst festgestellt, dass Messungen etc. fehlen weil das Equipment dafür nicht da ist was in der Anschaffung auch einiges kostet. Für solche ausführlichen Tests gibt es aber andere, auf Hi-Fi spezialisierte, Seiten welche dann auch die hochwertigen Hörer ausführlich testen dafür aber eben den "Gamer Ramsch" nicht weil der Vergleich eh sinnlos wäre.

Ich behaupte mal, dass für 99% der Käufer eines Logitech, Razer,... Headsets Frequenzmessungen etc. total uninteressant sind und die damit nicht mal was anfangen könnten. Beiträge wie der von Fulgent (bitte nicht persönlich nehmen!) zeigen, dass der Fokus hier auf ganz anderen Dingen liegt. Daher ist der Testumfang für ein Headset mMn völlig Ok und auch wenn ich die Kritik von Madz bezüglich Quelle etc. berechtigt finde stelle ich mal die Frage: Meinst du es würde einen Unterschied machen ob das Ding an einem A2 oder am Onboard hängt? :p
#20
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58761
Nein, aber sowas gehört in einen Audiotest einfach zu einem vollständigen Test. Genau wie ich bei einem Grafikkartentest nicht die verwendete CPU aus dem Testsetup weglassen darf.


Nachtrag: Das auch "Gamer" Seiten durchaus hochwertige Hörer als Sample bekommen, wenn sie wollen, sieht man beispielsweise an www.hartware.de Die durften mal die Xonar Essence One mit einem Sennheiser HD 700 und HD 800 testen. Wenn man Testsamples will, bekommt man diese auch, man muss es der PR Agentur oder dem Hersteller nur schmackhaft verkaufen können.

So schwer wie du dir das vorstellst, ist das bei weitem nicht. Schon garnicht bei der Reichweite einer Seite wie Hardwareluxx.

Genauso gut könnte man an dieser Stelle fragen, was die dauernden Tesla Berichte hier zu suchen haben. Gabs nicht auch mal einen Fahrtest? ;) (nur als Beispiel, mir gefallen diese Artikel :bigok:)
#21
customavatars/avatar59717_1.gif
Registriert seit: 09.03.2007
Ellerhoop
Kapitänleutnant
Beiträge: 1843
Zitat sayer;24870794
Ich bin kein Redakteur aber das liegt wohl einfach an der Ausrichtung sowie der zur Verfügung stehenden Testausstattung. Für klassische Hi-Fi Marken sind die "Gamer" bzw. die meisten Nutzer hier einfach keine Zielgruppe und daher gibt es da nicht mal eben so Samples. Dazu hast du schon selbst festgestellt, dass Messungen etc. fehlen weil das Equipment dafür nicht da ist was in der Anschaffung auch einiges kostet. Für solche ausführlichen Tests gibt es aber andere, auf Hi-Fi spezialisierte, Seiten welche dann auch die hochwertigen Hörer ausführlich testen dafür aber eben den "Gamer Ramsch" nicht weil der Vergleich eh sinnlos wäre.

Ich behaupte mal, dass für 99% der Käufer eines Logitech, Razer,... Headsets Frequenzmessungen etc. total uninteressant sind und die damit nicht mal was anfangen könnten. Beiträge wie der von Fulgent (bitte nicht persönlich nehmen!) zeigen, dass der Fokus hier auf ganz anderen Dingen liegt. Daher ist der Testumfang für ein Headset mMn völlig Ok und auch wenn ich die Kritik von Madz bezüglich Quelle etc. berechtigt finde stelle ich mal die Frage: Meinst du es würde einen Unterschied machen ob das Ding an einem A2 oder am Onboard hängt? :p


Wenn so ein Equipment zu teuer ist dann hat das Luxx in HardwareLuxx nichts mehr drin zu suchen, HardwareLuxx hatte sich damals "Edel" Hardware verschrieben und hatte sogar Server Hardware getestet, alles was GUT und Teuer war.
Jetzt ist nur noch das Forum da und der Rest sind News, Go Hard or go Home.
Bei Twitter haben sie es noch stehen "Das Hardwaremagazin für luxuriöse Computerkomponenten, tägliche IT News und Reviews, Messeberichte und vielem mehr. Impressum: http://bit.ly/Pyq14w", das "für luxuriöse" könnt ihr rausnehmen oder nicht? Harte aber Wohlaus gerechtfertigte Kritik.
#22
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 10548
Zitat Digifrag;24872125

Bei Twitter haben sie es noch stehen "Das Hardwaremagazin für luxuriöse Computerkomponenten, tägliche IT News und Reviews, Messeberichte und vielem mehr. Impressum: http://bit.ly/Pyq14w", das "für luxuriöse" könnt ihr rausnehmen oder nicht? Harte aber Wohlaus gerechtfertigte Kritik.

In erster Linie geht es doch um "Hardware" und damit ist meiner Meinung nach eher CPU, Mainboard, Graka usw. gemeint. Da testet man weiterhin das "luxuriöseste" ala GTX Titan u.ä.
Gaming Kopfhöhrer sind Computer-Zubehör, keine Computerkomponenten.

Bei HiFi ist es nunmal so dass man sehr teures Equipment braucht nur um ein paar Zahlen zu generieren die doch sowieso kaum jemand hier beachten würde.
Ganz davon abgesehen heisst es selbst mit Messwerten immer "musst du dir selbst anhören um zu entscheiden", damit ist das gleich doppelt für die Katz.

Das also den richtigen HiFi Communities zu überlassen geht völlig in Ordnung.


Btw. zum thema Beleuchtung: Aber erst kürzlich jemanden auf ner Party mit Kopfhöhren gesehen die gleichmäßig rund um die Höhrer eine leuchtende Komponente hatte. Das sah schon richtig richtig cool aus.
Nur das Logo ist aber nicht so fancy.
#23
customavatars/avatar122916_1.gif
Registriert seit: 08.11.2009
Daheim
Bootsmann
Beiträge: 523
Ich hoffe einfach mal das Razer bei anderen Tasten nicht solche Probleme hat wie bei den Mäusen...
Und bei einem Funkheadset kann man gleich die Test: WSKEN XCable Magnetisches USB Ladekabel Datenkabel mit Micro USB Adapter mit empfehlen - spreche da aus Erfahrung, micro USB ist einfach verdammt anfällig..oder ich zu grobmotorisch ^^
#24
customavatars/avatar47780_1.gif
Registriert seit: 22.09.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 187
Fest verbauter Akku - wie üblich, leider, aber kein Betrieb mit Kabel möglich, so etwas geht in Summe nicht. Zudem diese blöde Software, warum ist ein lokaler Betrieb nicht möglich?
#25
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Flottillenadmiral
Beiträge: 4203
Wollte Madz nicht einen Besen fressen, wenn das Headset ansatzweise gute Bewertungen bekommt? *Besen reich* :bigok:
#26
customavatars/avatar169694_1.gif
Registriert seit: 09.02.2012
Kiel
Korvettenkapitän
Beiträge: 2439
Zitat JackA$$;24885213
Wollte Madz nicht einen Besen fressen, wenn das Headset ansatzweise gute Bewertungen bekommt? *Besen reich* :bigok:

Nur wenn er es als gut empfindet.

Und HWLXX hat in einer ihrer letzten Printed-Ausgaben unter anderem auch die Essence One getestet und auch ein wenig edlere Aktivboxen etc.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Teufel Mediadeck im Test - spaßiger Klang trifft hochwertiges Gehäuse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TEUFEL_MEDIADECK/TEUFEL_TEASER

Soundbars- und -decks haben in den Wohnzimmern dieser Welt in den letzten Jahren einen regelrechten Siegeszug angetreten. Im heimischen Büro sieht das noch etwas anders aus, denn hier dominieren nach wie vor klassische Stereo- und Surroundsetups. Geht es nach dem Berliner Direktversender Teufel... [mehr]

Blu-ray 3D: Vom Hype auf das Abstellgleis

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BLU-RAY_3D

Man kann nicht Drumherum reden: Der große Hype um 3D ist vorbei. Als 2009 James Camerons „Avatar: Aufbruch nach Pandora“ den Fokus der Aufmerksamkeit auf stereoskopisches 3D richtete, begann zunächst der große Rummel. Es blieb nicht nur bei Filmen in 3D, LG veröffentlichte sogar ein... [mehr]

Retro auf Maximum - Edifier R2730DB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/EDIFIER_R2730DB-TEASER

Wer viel Platz auf dem Schreibtisch hat oder nach einem ausgewachsenen Lautsprecher-System für das Wohnzimmer sucht, für den hat Edifier sein Stereo-Set R2730DB im Programm, das optisch voll auf Retro setzt, das unter der Haube aber mit moderner Technik aufwarten kann. Wir machen den Test, wie... [mehr]

Razer ManO'War im Test - Voluminös und bequem

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_MANOWAR/RAZER_MANOWAR-TEASER_KLEIN

Sollte der Name Programm sein, hat Razer mit seinem neuesten drahtlosen Gaming-Headset einiges vor: ManO’War, das zeigt, dass das neue Headset in die Vollen gehen soll und gleichzeitig dann zur Stelle ist, wenn es einmal so richtig kracht. Wie gut das funktioniert klärt unser Test. {jphoto... [mehr]

Steelseries Siberia P800 im Test - Guter Klang trifft flexible Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/STEELSERIES_SIBERIA_800/SIBERIA800-TEASER_KLEIN

Das Steelseries Siberia P800 soll, wenn es nach dem Hersteller geht, das beste drahtlose Gaming-Headset sein, das aktuell auf dem Markt verfügbar ist. Mit dieser selbstbewussten Aussage wird die Messlatte für unseren Test natürlich sehr hoch gelegt, eines kann man dem alles andere als günstigen... [mehr]

Ozone Rage Z90 im Test - Echtes Surround-Gaming mit dem Headset

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/NEWS/AKASPAR/OZONE_Z90-TEASER

Ozone bietet mit dem Rage Z90 ein voluminöses Gaming-Headset an, das einen erstklassigen Tragekomfort mit einem guten Klang verbinden soll. Darüber hinaus setzen die Spanier auf eine ungewöhnliche Steuerung. Wie gut sich das Headset in der Praxis schlägt, klären wir wie immer in unserem... [mehr]