Seite 3: Anschlüsse, Steuerelemente und OSD

Anschlüsse

Das Anschlusspanel beherbergt Ports für die digitale und analoge Übertragung des Bildsignals. Neben einem DisplayPort-1.2-Anschluss kommen gleich zwei HDMI-Anschlüsse zum Einsatz, sodass mehrere Geräte gleichzeitig an dem Monitor angeschlossen werden können. Für ältere Systeme steht zudem ein VGA-Steckplatz bereit, der die analoge Übertragung ermöglicht. Ganz rechts am Anschlusspanel befinden sich drei USB-Steckplätze, wovon zwei als Downstream-Ports für weitere Geräte genutzt werden können.

Anschluss-Panel
Anschluss-Panel

Zwei weitere USB-3.0-Ports befinden sich an der rechten Außenseite des Monitors. Gut versteckt in einer kleinen Aussparung platziert Dell die beiden Steckplätze, sodass das Anstecken von USB Stick und Co. bequem von der Hand geht.

Anschlüsse
USB-Anschlüsse

 

Steuerelemente

Als Steuerelemente integriert Dell fünf physikalische Tasten, die sich an der rechten Außenkante befinden. Ganz unten platziert der Hersteller den Power-Button, der mit einer weißen LED beleuchtet ist. Direkt darüber finden sich vier identische Tasten, die über keine Beschriftung verfügen. Stattdessen bedarf es lediglich einem Druck auf einen der vier Tasten, um die entsprechende Belegung in Form eines kleinen Balkens auf dem Display direkt neben dem Steuerelementen anzeigen zu lassen. Der Druckpunkt der Tasten ist angenehm und die großen Abstände tragen dazu bei, dass die Tasten sicher getroffen und voneinander unterschieden werden können.

Steuerelemente
Steuerelemente


On Screen Display (OSD)

Das OSD kommt in einer übersichtlichen Spaltenoptik. Links sind die einzelnen Kategorien aufgeführt, rechts können die entsprechenden Konfigurationen getätigt werden. Diese Art der Darstellung lässt insbesondere unerfahrenen Nutzern die Chance offen, den Monitor auf schnellem Wege selbst nach den eigenen Bedürfnissen konfigurieren zu können. Professionelle Anwender müssen dafür jedoch etwas zurückstecken. Sie werden Profi-Werkzeuge, wie beispielsweise eine Sechs-Achsen-Farbkontrolle, vergeblich suchen. Stromsparer dürften sich hingegen über die Energieeinstellungen freuen, die Dell beim P2714T zulässt. Neben der Stromversorgung an den USB-Ports kann so auch auf ein automatisches Sparprofil zurückgegriffen oder die LED am Power-Button deaktiviert werden.