Seite 1: ASUS TUF X299 Mark 1 im Test

ASUS TUF X299 Mark1 004 logoASUS' TUF-Mainboard-Serie steht für hochwertige und langlebige Komponenten und ist für den 24/7-Betrieb geeignet. In der Vergangenheit haben wir uns viele TUF-Platinen angeschaut, die damals noch den "Sabertooth"-Titel trugen. Doch während ASUS bei der Z370-Produktpalette für Coffee Lake-S einige Umstrukturierungen vorgenommen hat, ist im HEDT-Segment noch alles beim Alten. So haben wir das TUF X299 Mark 1 durchleuchtet und gegen die anderen LGA2066-Mainboards antreten lassen.

Für Intels Skylake-X- und Kaby-Lake-X-Prozessoren bietet ASUS aus der TUF-Reihe (The Ultimate Force) neben dem X299 Mark 2 das X299 Mark 1 an, um das es in diesem Artikel gehen wird. Der größte optische Unterschied zwischen beiden Platinen sind die Thermal-Armor und der TUF-Fortefier des Mark-1-Modells. Auf der technischen Seite sind zwar ebenfalls Unterschiede vorhanden, doch diese fallen nicht all zu gravierend aus.

Auf dem ASUS TUF X299 Mark 1 lassen sich ein LGA2066-Prozessor und bis zu acht DDR4-DIMMs installieren. Zu den Erweiterungssteckplätzen gehören dreimal PCIe 3.0 x16 (mechanisch) und dazu zweimal PCIe 3.0 x4, ebenfalls mechanisch. Ferner bietet das Board achtmal SATA 6GBit/s und zweimal M.2 für die Storage-Unterstützung. Im USB-Bereich sind es achtmal USB 3.1 Gen1, siebenmal USB 2.0 und dreimal USB 3.1 Gen2. WLAN ist zwar nicht an Bord, dafür aber zwei Gigabit-LAN-Buchsen. Und natürlich ist auch ein aktueller Sound-Chip mit von der Partie.

Fast das gesamte ATX-PCB wird von der Thermal Armor überdeckt, die ASUS in Silber/Grau und Schwarz hat anfertigen lassen. Als Material kommt Kunststoff zum Einsatz, nur die M.2-Abdeckung wurde in Metall gefertigt und dient gleichzeitig als Passivkühler. Der Chipsatz selbst wird zudem aktiv auf Temperatur gehalten, sodass wir auch die Geräuschkulisse beobachten werden. Der mittig angebrachte "The Ultimate Force"-Schriftzug wird mit RGB-LEDs beleuchtet und bildet somit eine dezente Beleuchtung.

Die Spezifikationen

Das ASUS TUF X299 Mark 1 wurde mit folgenden technischen Eigenschaften versehen:

Mainboard-Format ATX
Hersteller und
Bezeichnung
ASUS
TUF X299 Mark 1
CPU-Sockel LGA2066 (für Kaby Lake-X und Skylake-X)
Stromanschlüsse 1x 24-Pin ATX
1x 8-Pin EPS12V
1x 4-Pin +12V
CPU-Phasen/Spulen 8 Stück
Preis ab 274 Euro
Webseite https://www.asus.de
Southbridge-/CPU-Features
Chipsatz Intel X299 Chipsatz
Speicherbänke und Typ 8x DDR4 (Dual-Channel/Quad-Channel)
Speicherausbau max. 128 GB UDIMM mit Skylake-X (mit 16-GB-UDIMMs)
max. 64 GB UDIMM mit Kaby Lake-X (mit 16-GB-UDIMMs)
SLI / CrossFire SLI (3-Way), CrossFireX (3-Way)
Onboard-Features
PCI-Express

3x PCIe 3.0 x16 (elektrisch mit x16/x16/x8) über CPU
2x PCIe 3.0 x4 (elektrisch mit x4/x1) über Intel X299

PCI -
SATA(e)-, SAS- und
M.2/U.2-Schnittstellen

8x SATA 6 GBit/s über Intel X299
2x M.2 mit PCIe 3.0 x4 über CPU (M-Key, 32 GBit/s, 1x shared)

USB

3x USB 3.1 Gen2 (2x extern, 1x intern) über 2x ASMedia ASM3142
8x USB 3.1 Gen1 (4x extern, 4x intern) über Intel X299
7x USB 2.0 (5x extern, 2x intern) über Intel X299

Grafikschnittstellen -
WLAN / Bluetooth -
Thunderbolt -
LAN

1x Intel I219-V Gigabit-LAN
1x Intel I211-AT Gigabit-LAN

Audio-Codec
und Anschlüsse
8-Channel Realtek ALC1220(A) Audio Codec
5x 3,5 mm Audio-Jacks
1x TOSLink
FAN/WaKü-Header 1x 4-Pin CPU-FAN-Header (regelbar)
1x 4-Pin CPU-OPT-FAN-Header
5x 4-Pin Chassis-FAN-Header (regelbar)
1x 4-Pin AIO-Pump-Header
1x 4-Pin W_Pump-Header
1x 4-Pin High-Amp-Header
1x 4-Pin Assist-FAN-Header
LED-Beleuchtung RGB-LEDs (dezent, mittig)
1x RGB-Header
Garantie fünf Jahre

Das mitgelieferte Zubehör

Folgendes befand sich neben dem Mainboard im Karton:

  • I/O-Blende
  • Mainboard-Handbuch inklusive Treiber- und Support-DVD
  • vier SATA-Kabel
  • 2-Way-SLI-HB-Bridge
  • 3-Way-SLI-Bridge
  • Q-Connector
  • M.2-Gewinde inkl. Schraube
  • M.2-Vertikalbefestigung
  • ein Cablemod-Rabattgutschein
  • TUF-Zertifikat
  • TUF-Sticker
  • TUF-USB-Stick
  • drei PCIe x16 Staubabdeckungen
  • eine PCIe x4 Staubabdeckung
  • TUF-Grafikkarten-Halterung

Dem TUF X299 Mark 1 legt ASUS jede Menge Zubehör bei, das über die üblichen Beigaben hinaus geht. Neben der I/O-Blende, dem Mainboard-Handbuch und dem Support-Datenträger liegen eine 2-Way-SLI-HB-Bridge, eine 3-Way-SLI-Bridge, vier SATA-Kabel, natürlich der Q-Connector und Befestigungsmaterial für die beiden M.2-Schnittstellen bei. Als speziell gelten das TUF-Zertifikat, einige TUF-Sticker, ein TUF-USB-Dongle und dazu drei PCIe-x16-Staubabdeckungen und ein PCIe-x4-Cover.

Als Besonderheit liegt auch eine Halterung für eine Grafikkarte bei. Diese soll laut ASUS bis zu 15 kg Belastung aushalten können und ist daher selbst für die schwersten Grafikkarten geeignet.