Seite 1: CoolerMaster Aquagate Mini R120

Coolermaster ist schon lange ein Inbegriff für qualitativ hochwertige Gehäuse und die Firma setzt mit ihren Gehäusen immer wieder Akzente in der Entwicklung. Nun hat sich der Hersteller, der auch im Luftkühlungsbereich namenhafte Kühlkörper produziert, sich erstmals an das Thema Wassserkühlung heran gewagt. Mit einem Set für die CPU hofft man, in dem schweren Markt Fuß fassen zu können. Ob das Set leistungsfähig ist und welche Schwachstellen es hat, werden wir in unserem Test erläutern.

Coolermaster hat zwei Sets herausgebracht - eins mit 80mm-Radiator, und das von uns getestete Aquagate R120 mit 120mm-Radiator.
Das Set erreichte uns in einer großen Kartonverpackung.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Inneliegend fand sich folgendes:

  • Kühleinheit
  • 120 mm-Radiator
  • 120 mm-Coolermaster Lüfter (A12025-28RB-3EA-L1) + Lüftergitter
  • Fünf verschiedene Sockelhalterungen (LGA775, P4, Xeon, K8 und K7)
  • Wärmeleitpaste
  • 6-sprachige illustrierte Einbau- und Betriebsanleitung
  • Auf den folgenden Seiten wollen wir testen, ob das Wasserkühlsystem vom großen Gehäusehersteller genau so leistungsfähig und empfehlenswert ist, wie es die Gehäuse sind.