Seite 1: Caseking Royal Gaming Beast 5 GHz AMD CrossFireX Edition im Test

casking-amd-5-ghz-02-950x629Nicht jeder Gamer möchte seinen PC selbst zusammenbauen, die Gründe, die für einen fertigen Komplettrechner sprechen, sind vielfältig. Dass man dabei nicht auf Leistung verzichten muss, zeigt Caseking bereits seit geraumer Zeit mit verschiedensten Systemen. Was dabei alles mit AMD-Technik möglich ist, zeigt der neue CK Royal Gaming Beast 5 GHz AMD CrossFireX Edition.

Für knapp 2.500 Euro wird dabei eine Ausstattung geboten, die schon auf dem Papier höchste Bildwiederholraten verspricht. Zu den wichtigsten Komponenten gehören dabei AMDs FX-9590, der auf 5 GHz in der Spitze übertaktet wird, zwei Grafikkarten vom Typ R9 290X sowie gleich 32 GB Arbeitsspeicher. Hinzu kommen unter anderem eine schnelle Samsung-SSD, ein typisches Datengrab von Western Digital sowie als Basis für alles das Gigabyte-Mainboard GA-990FXA-UD7. Verpackt wird all dies in ein Gehäuse vom Typ NZXT Phantom 410. Wer mit dem ein oder anderen Eckpunkt nicht zufrieden ist, kann Einfluss auf verschiedenste Parameter nehmen. Eine größere SSD ist ebenso auswählbar wie weniger RAM oder ein Blu-ray-Brenner anstelle des DVD-Laufwerks.

Die Konfiguration in der Übersicht:

CPU AMD FX-9590 (4 Module, max. 5,0 GHz)
GPU 2x Gigabyte Radeon R9 290X Windforce 3X BF 4 Edition (4 GB GDDR5)
RAM 32 GB Avexir 1.1 Gigabyze Force (4x 8 GB, DDR3-2133, CL 11)
Mainboard Gigabyte GA-990FXA-UD7 (Sockel AM3+)
Massenspeicher 1x 250 GB Samsung 840 Evo Series (SSD)
1x 1 TB Western Digital Red (HDD)
Optisches Laufwerk LiteOn iHAS324 (DVD-Brenner)
Netzteil Super Flower Leadex 80Plus Platinum (1.000 Watt)
Lüfter 2x 120 mm
Corsair Cooling Hydro Series H100i
Gehäuse NZXT Phantom 410