Seite 4: Impressionen III

kfa2 gtx760 ex oc test-02
KFA2 GeForce GTX 760 (EX OC).

Unter der Haube kommt das gleiche Platinen-Layout wie bei der Referenzversion von NVIDIA zum Vorschein.

kfa2 gtx760 ex oc test-02
KFA2 GeForce GTX 760 (EX OC).

Die Spannungsversorgung wird über insgesamt vier Phasen sichergestellt. Die Speicherchips, die zusätzlich über zwei Phasen versorgt werden, sind sowohl auf der Vorder- wie auch auf der Rückseite angebracht worden. 

kfa2 gtx760 ex oc test-02
KFA2 GeForce GTX 760 (EX OC).

Die GK104-GPU misst insgesamt etwa 294 Quadratmillimeter und muss rund 3,54 Milliarden Transistoren unterhalten.

kfa2 gtx760 ex oc test-02
KFA2 GeForce GTX 760 (EX OC).

Um die Kühlung kümmern sich insgesamt drei Heatpipes mit einem Durchmesser von jeweils sechs Millimetern. Dazu gibt es zahlreiche Aluminiumfinnen und zwei Axiallüfter mit einem Durchmesser von je 75 Millimetern. 

kfa2 gtx760 ex oc test-02
KFA2 GeForce GTX 760 (EX OC).

Einzig ein eigener Aufkleber ziert auf der KFA2 GeForce GTX 760, die ansonsten der Vorlage von NVIDIA entspricht.