Seite 1: Kurztest: Gigabyte Radeon HD 6850

Gigabyte6850_LogoGigabyte tut sich bereits seit einigen Monaten gerade auf dem Grafikkarten-Markt durch eine Flut neuer Karten hervor. Kein Modell, egal ob von AMD oder NVIDIA wird dabei ausgelassen und Gigabyte legt dabei auch noch besonderen Wert auf eine gewissen Individualität. So auch bei diesem Modell der Radeon HD 6850, die zwar ohne Übertaktung, dafür aber mit alternativer Kühlung daher kommt. Wir haben uns die Karte und vor allem die Kühlung einmal etwas genauer angeschaut.

Wie bei jedem Artikel beginnen wir auch für die Gigabyte Radeon HD 6850 mit dem Vergleich zur Konkurrenz.

Grafikkarte: Gigabyte Radeon HD 6850
GPU RV940
Fertigung 40 nm
Anzahl Transistoren 1,7 Milliarden
GPU Takt 775 MHz
Speichertakt 2000 MHz
Speichertyp GDDR5
Speichergröße 1024 MB
Speicherinterface 256 Bit
Speicherbandbreite 128,0 GB/Sekunde
Shadermodell 5.0
Shadereinheiten 192 (5D)
Shadertakt 775 MHz
Texture Units 48
ROPs 32
SLI/Crossfire SLI

Wie bereits in der Einleitung erwähnt verzichtet Gigabyte auf eine Übertaktung der Karte und konzentriert sich auf die hauseigene Kühlung. Von daher lassen wir die technischen Daten einmal so unkommentiert stehen.

Gigabyte6850_GPU-Z

Der GPU-Z-Screenshot bringt alle technischen Daten noch einmal auf einem Blick.