Seite 14: Übertaktbarkeit

Bislang waren die Unterschiede zwischen der PCS+ und der PCS++ zwar messbar aber für Endanwender eher irrelevant. Als letztes versprach PowerColor allerdings auch ein höheres Overclocking-Potential. Auch hier lässt sich vorneweg sagen, dass man zwar mehr Megahertz herausholen konnte, aber besonders groß waren auch hier die Unterschiede nicht. Während wir bei der PowerColor Radeon HD 5770 PCS+ noch 945 respektable 2600 MHz aus Chip und Speicher herausholen konnten, waren es bei der PCS++ hingegen schon 960 bzw. 2720 MHz.
Die Leistung im 3DMark 2006 stieg dabei bei einer Auflösung  von 1680 x 1050 Bildpunkten um knapp 1000 Punkte an. Während die Karte ab Werk 15.320 erzielte, waren es mit manueller Übertaktung hingegen schon 16.144 - für eine ATI Radeon HD 5770 ein sehr respektables Ergebnis. Einzig die MSI Radeon HD 5770 Hawk konnte hier noch mehr erreichen, durchbrach aber auch die 1,0-GHz-Schallmauer und ist wohl ein ganz anderes Kaliber.
oc

Wie immer gilt auch hier: Jede Grafikkarte ist ein Unikat. Die hier erzielten Werte sind also nicht zwangsläufig auf jede andere Karte des Typs übertragbar.