Seite 2: Äußeres Erscheinungsbild

Fractal Design Node 202

Auf einen externen Laufwerksplatz muss der Nutzer des Node 202 verzichten. Eingebettet in den Glossy-Teil der Front stehen aber zumindest die Audiobuchsen für das Headset und zwei schwarz eingefärbte USB 3.0-Ports zur Verfügung. Auch Powertaster und Power-LED sind Teil der Front. Resettaster und HDD-LED gibt es hingegen nicht. 

Fractal Design Node 202

Für die Kühlung des Node 202 vertraut Fractal Design vor allem auf Luftöffnungen im Boden, in der Seite und im Deckel. Auf mitgelieferte Lüfter wird komplett verzichtet und die beiden optionalen 120-mm-Lüfterplätze kühlen nur das Grafikkartensegment. Dementsprechend wichtig ist es, dass die verbauten Komponenten möglichst nicht auf den Luftstrom von Gehäuselüftern angewiesen sind. 

Fractal Design Node 202

Während die seitlichen Luftöffnungen nicht vor Staub geschützt werden, werden sowohl die Luftöffnungen im Boden als auch im Deckel mit Staubfiltern ausgestattet. An der Gehäuseunterseite halten vier Kreuzschlitzschrauben den abnehmbaren Gehäusedeckel am Gehäusekorpus.  

Fractal Design Node 202

Damit in so einem flachen Gehäuse noch eine Grafikkarte Platz findet, ist die Nutzung einer Riserkarte unumgänglich. Nur so kann die Grafikkarte um 90 Grad gedreht werden. Im Node 202 bleibt genug Platz für eine Dual-Slot-Grafikkarte, die konventionell mit Schrauben befestigt wird.