Seite 2: Äußeres Erscheinungsbild (1)

alles

Das Thormax Giant gehört zu den Gamergehäusen, die den Gaming-Anspruch schon überdeutlich durch ein kantig-rohes Design signalisieren. Ganz typisch für diese Gehäusegattung ist auch der hohe Mesh-Anteil. Dadurch soll sichergestellt werden, dass der Luftstrom möglichst wenig behindert wird. Hinter dem Mesh dient ein textiler Filter als Staubschutz. 

alles

Auch die optionalen Lüfterplätze im Deckel werden von einem Metallgitter verdeckt. Als Staubschutz dient hier allerdings ein Kunststoffgitter und kein textiler Filter. Auffälliger als das Mesh ist aber der vordere Teil des Gehäusedeckels, denn hier sitzt die "Schaltzentrale" des Gehäuses. Enermax hat nicht nur ein ausgesprochen üppiges I/O-Panel mit gleich sechs USB-Ports (zwei davon USB 3.0) und Audiobuchsen realisiert, sondern ermöglicht dem Nutzer auch die Beeinflussung der Gehäusekühlung und des Beleuchtungssystems. Bis zu vier Lüfter können per 3-Pin- und 2-Pin-Anschluss (für die Beleuchtungssteuerung) angebunden werden. Die vierstufige Steuerung der Lüftergeschwindigkeit (laut Enermax 6,15 V/8,30 V/10,15 V/11,85 V) erfolgt über die Plus- und Minus-Taste. Die aktuelle Einstellung wird über eine Reihe von vier blauen LEDs angezeigt. Der Beleuchtungseffekt der beiden vorinstallierten 180-mm-T.B.Vegas-Lüfter kann über einen weiteren Druckknopf ausgewählt werden. Geboten werden folgende Effekte: Vegas, Sparkle, alle LEDs an, Flash und alle LEDs aus. Die LED-Farbe ist dabei immer Blau.

 

alles

Die Abdeckung über den optionalen Deckellüfterplätzen wird nur von zwei Rändelschrauben gehalten und kann entsprechend einfach abgenommen werden. Enermax selbst gibt zwar drei 120-mm-Lüfterplätze an, der vorderste 120-mm-Lüfter würde aber etwa zur Hälfte unter die geschlossene Kunststoffabdeckung im vorderen Deckelteil ragen. Wer einen 360-mm-Radiator verbaut, muss außerdem auf 5,25-Zoll-Laufwerksplätze verzichten. Dementsprechend erscheint es angemessener, einfach von zwei vollwertigen 120- bzw. 140-mm-Lüfterplätzen auszugehen. Weil die Lüfterhalterung nach oben ragt, bleiben immerhin 6,5 cm Platz für Radiator und Lüfter.