Seite 4: Innerer Aufbau (1)

alles

Der schwarz lackierte Innenraum bietet kaum Überraschungen. Am ehesten ist noch die Gestaltung des Laufwerksschachts bemerkenswert. Im Auslieferungszustand gibt es nicht nur einen Käfig für drei 5,25-Zoll-Laufwerke und einen für drei 3,5-Zoll-Festplatten, sondern auch noch einen Käfig für vier 2,5-Zoll-Laufwerke. Doch der Schacht ist flexibel und lässt sich an die Anforderungen des jeweiligen Nutzers anpassen. 

alles

Doch zuerst der Blick in die anderen Gehäuseecken. Das Netzteil ruht auf vier Gummipuffern, wird aber nicht von der Gehäuserückwand entkoppelt. Es wird genauso mit regulären Schrauben montiert wie die Erweiterungskarten.

alles

Zwischen Deckel und Mainboard sind beim CM 690 III etwa 6,5 cm Abstand. Cooler Master zufolge können entsprechend schlanke 240er-Radiatoren verbaut werden.