Seite 4: Lüftermontage

Um für Frischluft im Gehäuse zu sorgen und dennoch den Geräuschpegel niedrig zu halten, sollte man der Bestellung des ST-11 Pro noch ein Lüfterset hinzufügen. So findet sich im Shop von Silentmaxx ein silentmaxx 120-mm-Lüfter samt Entkopplung und Staubfilter. Montiert wird dieser nicht an die Front, sondern am besten im Boden des Gehäuses. Mit der silentmaxx Lüftersteuerung werden Lüfter je nach Temperatur geregelt, um einerseits bei niedriger Temperatur noch weniger Lärm zu erzeugen, aber andererseits eine ausreichende Belüftung bei hohen Temperaturen zu erreichen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die silentmaxx Lüftersteuerung wird mit einem Molex-Stecker am Netzteil angeschlossen und verfügt über je drei Molex- und 3-Pin Lüfterbuchsen, die mit einer variablen Spannung zwischen 5 und 12 Volt versorgt werden. Geregelt wird die Spannung anhand der Temperatur am Fühler, den man z.B. am CPU-Kühler anbringen kann. Geregelt werden können also z.B. der optionale 120-mm-Lüfter an der Front, der optionale rückwärtige 80-mm-Lüfter auf der Rückseite und der von Silentmaxx mitgelieferte Lüfter.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Nun kommen wir zum Einbau des 120-mm-Lüfters am Boden des Gehäuses. Vorab muss die Dämmmatte verklebt werden. Hierzu muss zunächst ein Stück der Dämmmatte entnommen werden, damit das Lüfterloch nicht verdeckt wird. Dieses Stück kann man dann beispielsweise über das Lüfterloch an der Rückseite des Gehäuses kleben.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Anschließend verschraubt man die Entkopplung an den Lüfter, wie es auch in der beigelegten Anleitung beschrieben ist. Mit vier Senkkopfschrauben wird anschließend der Lüfter und der Staubfilter an die Bodenplatte geschraubt. Hier muss man darauf achten, dass der Lüfter richtig herum verbaut wird. Optimaler weise sollte dieser Lüfter die Luft nach innen blasen. Damit auch genügend Raum für Frischluft unter dem Gehäuse ist, steht es auf hohen Standbeinen. Diese Standbeine sind darüber hinaus auch noch mit Schaumgummi versehen, wodurch der Lüfter vom Boden entkoppelt wird.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Optional können, wie bereits erwähnt, auch zusätzliche Lüfter montiert werden. So verfügt das Gehäuse neben den Lüfterlöchern vorne und hinten auch über eine Vorrichtung an der linken Seite. Hinter der Seitenwand ist eine Querstrebe, mit Lüftermontagevorrichtung. Hier kann man einen 80-mm-Lüfter anbringen, der zusätzlich für die Kühlung der Grafikkarte sorgt.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auf der nächsten Seite befassen wir uns mit dem Einbau der Hardware.