> > > > Test: Nintendo 3DS - Mit der Handheld-Konsole in die dritte Dimension

Test: Nintendo 3DS - Mit der Handheld-Konsole in die dritte Dimension

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Lieferumfang

Lieferumfang:

  • Nintendo 3DS-System
  • Nintendo 3DS-Ladestation
  • Nintendo 3DS-Netzteil
  • Nintendo 3DS-Touchpen (maximale Länge von ca. 10cm)
  • SD Card (2 Gigabyte)
  • 6 AR-Karten für Spiele mit erweiterter Realität (richtet man die beiden äußeren Kameras auf eine solche Karte, entstehen Bilder und Animationen, die in die Szene auf dem Bildschirm eingeblendet werden)
  • Nintendo 3DS-Schnellstart-Anleitung
  • Nintendo 3DS-Bedienungsanleitung und Garantie

 

Nintendo_3DS_Lieferumfang_small

Durch einen Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der Nintendo 3DS ist zum Release am 25. März in den Farben Aqua-Blau und Kosmos-Schwarz erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt momentan bei 249 Euro für die neue Handheld-Konsole, in unserem Preisvergleich werden rund 220 Euro aufgerufen. Zu beachten ist hierbei, dass ein Spiel nicht zum Lieferumfang des 3DS gehört. Wer also eines der zum Release verfügbaren 3D-Spiele für seinen 3DS haben möchte, der muss zusätzlich noch circa 50 Euro pro Spiel zum Anschaffungspreis dazurechnen. Ein Bundle bestehend aus einem 3DS und einem 3DS-Spiel gibt es bislang noch nicht. Die Handheld-Konsole wird also gänzlich ohne Spiel ausgeliefert. Wer ein neues 3DS-Spiel will, der muss zusätzlich zu den Anschaffungskosten des Nintendo 3DS nochmals 50 Euro für ein 3DS-Spiel auf die Ladentheke legen. Der Internetversandhändler Amazon hat zu Zeit jedoch einen Nintendo 3DS Bestellaktion in dem die Konsole mit einem Gratisspiel verkauft wird (Link zu der Aktion).