Seite 3: Software & Performance (Benchmarks)

System

Fast pure Google-Experience bietet das Moto G von Motorola. Nur einige kleine Anpassungen lassen auf ein Nicht-Google-Gerät schließen. Da wäre zum einen die schon erwähnte Kamera-Applikation. Des Weiteren sind von Motorola einige wenige Apps zusätzlich installiert worden. Assist sorgt anhand von Kalendereinträgen beispielsweise dafür, dass das Telefon während Besprechungen ruhig ist und auch den nächtlichen Schlaf nicht unterbricht. Einfach und in der "Google-Now"-Kartenoptik aufgebaut, bietet es bislang nur rudimentäre Einstellungsmöglichkeiten. Eine zukünftige Entwicklung könnte hier aber deutliches Potential hervorbringen. Mit Assist bringt man quasi eine einfache Version von "Llama" oder "Tasker", natürlich im Funktionsumfang deutlich abgespeckt.

Weiterhin vorinstalliert ist Moto Care, eine Direkthilfe auf dem Smartphone mit der Möglichkeit, einen Support-Chat oder die Support-Hotline (kostenlos) anzurufen. Zudem sind Anleitungen, FAQs und die "Moto Care"-Tipps hinterlegt. Letztere analysieren das Nutzungsverhalten des Telefons und schicken gegebenenfalls Tipps per E-Mail. Diese Einstellung ist dankenswerterweise als Opt-in konzipiert. Über Motorola Migrieren kann man Daten eines alten Smartphones auf das Moto G übertragen. Dafür ist lediglich eine App aus dem Play Store notwendig, die sich dann per QR-Code mit dem neuen Moto G verbindet und SMS, Anrufe, SIM-Kontakte, Medien sowie Lautstärke und Display-Helligkeit synchronisiert. Motorola bietet auch eine eigene "Telefon schützen" Funktion an, mit der das Smartphone geortet, gesperrt oder gelöscht werden kann. Die übliche Bloat-Ware anderer Hersteller findet sich auf dem Moto G glücklicherweise nicht und wäre bei dem schon begrenzten Platz der 8 GB Variante sicherlich auch nicht wünschenswert. Die vom Moto X bekannte Sprachsteuerung fehlt dem Moto G jedoch ebenfalls.

Die schlanke Ausstattung sorgt für ein flottes System, das sich nur gelegentlich Denkpausen gönnt. Bei vielen geöffneten Apps kann es auch schon einmal etwas ins Stocken geraten, nach dem Schließen einiger Programme geht es dann aber gewohnt flüssig weiter. System-Abstürze konnten wir beim Moto G bislang nicht feststellen, lediglich der Relative-Benchmark wollte auf dem Moto G nicht starten. Die gemessene Performance (siehe Benchmarks) liegt im Mittelfeld. 

Benchmarks

antvsantx

00-sunspider

01-browsermark

02-vellamo-html5

03-vellamo-metal

04-antutu1

05-antutu2

06-antutu3

07-antutu4 

08-gfxbench

09-relative

10-geekbench

11-linpack

12-benchmarkpi