Seite 6: Fazit - das Beste!

Mit dem Galaxy Note 3 ist es Samsung einmal mehr gelungen, ein Top-Gerät auf die Beine zu stellen. Im Phablet-Markt sind die Koreaner bislang ungeschlagen und der Konkurrenz weit voraus. Der S-Pen wurde (zumindest softwareseitig) weiter verbessert und auch die Alltags-Performance ist unter Android 4.3 extrem gut. Erfreulich ist auch die Zukunftssicherheit: 3 GB RAM, microUSB 3.0, LTE, IR-Blaster, Miracast und ein Qualcomm Snapdragon 800 SoC versprechen lange Freude mit dem Gerät. Die lange Akkulaufzeit ist für das 5,7-Zoll Display mit FullHD-Auflösung definitiv beeindruckend.

 SAM4012-600

Wirklich negative Punkte finden sich beim Note 3 kaum. Die Reports von wackligen Home-Buttons konnten wir bei unserem Gerät nicht nachvollziehen, die kleineren Software-Probleme jedoch schon. Diese sollten mit einem Update aber zu beheben sein, anders als Hardware-Fehlkonstruktionen. Der Regional-SIM-Lock bescherte Samsung ordentlichen Gegenwind. Sollte das Gerät wie angekündigt durch Einlegen einer passenden SIM-Karte entsperrt und für außereuropäische SIM-Karten empfänglich sein, wäre es zwar noch immer kein schöner, aber verschmerzbarer Umstand. Es bleibt zu hoffen, dass der deutliche Gegenwind Samsung zum Umdenken bringt und Folgegeräte nicht mit einem entsprechenden Lock versieht. Einzig der Lautsprecher könnte etwas besser sein, gehört aber keinesfalls zu den wirklich schlechten am Markt.

 SAM4049-600

Einen Schatten über die vielen positiven Aspekte wirft durchaus das Benchmark-Cheating. Da dies aber nicht alleine bei Samsung der Fall ist und dem Gerät im Alltag aufgrund der verbauten Hardware keine wirklichen Nachteile beschert, haben wir uns trotz alledem dazu entschieden, dem Samsung Galaxy Note 3 unseren Excellent-Hardware-Award zu verleihen. Für aktuell rund 660 Euro bekommt man ein Sptzenklasse-Phablet in schlankem Gewand mit zukunftsweisender Technik. 


eh samsung note3 s

Positive Aspekte des Samsung Galaxy Note 3:

  • ordentliche Verarbeitung, gute Haptik
  • erweiterte S-Pen-Features
  • micro USB 3.0, LTE, IR
  • sehr gute Alltags-Performance
  • ordentliche Kameraergebnisse
  • lange Akkulaufzeit und entnehmbarer Akku
  • leuchtstarkes, blickwinkelstabiles, scharfes Display

Negative Aspekte des Samsung Galaxy Note 3:

  • undurchsichtiger Regional-SIM-Lock
  • Lautsprecher nur mittelmaß
  • (Benchmark-Cheating)