Seite 4: Fazit

Das Fazit fällt – das sollte zumindest fast klar sein, wenn man die vorherigen Seiten aufmerksam gelesen hat – durchaus positiv aus. Gerade die zweite Generation Astro3 mit 12.000 mAh konnte uns vollends überzeugen. Kompaktes Design, intelligente Features wie der LED-Ring zur Statusanzeige, drei USB-Anschlüsse und eine erhöhte Kapazität machen den Astro 3 2nd Edition zu einem begehrten Begleiter für mehrtägige Trips mit regelmäßiger, längerfristiger Abstinenz von Stromquellen.

-sam4101-950x633

Aber auch die „kleine“ Variante mit der alten Technik und weniger Neuerungen kann durchaus begeistern. Zwar reicht die Kapazität nicht wirklich um aktuelle High-End-Smartphones mehrere Tage über Wasser zu halten. Für kleinere Modelle wie das in unserem Test verwendete Lumia 620 ist der Akku aber bestens geeignet – nicht zuletzt wegen seines integrierten microUSB-Kabels. So wird Kabelsalat vermieden und ein vergessenes Kabel nicht gleich zur Katastrophe.

Insgesamt können beide Produkte überzeugen – jeweils in ihren Disziplinen. Preislich kann der Astro3 2nd Edition auf jeden Fall der Konkurrenz den Rang ablaufen. Das ist beim Astro Silm3 zwar nicht so (bspw. ist der „alte“ Astro 3 mit 10.000 mAh für etwa den gleichen Betrag erhältlich). Hier zahlt man aber wohl etwas mehr für das dünne Design und das integrierte microUSB-Kabel.

Positive Aspekte des Astro Slim3:

  • schlankes, gut verarbeitetes Gehäuse
  • integriertes microUSB Kabel
  • Umstecker auf 30-pin, separates microUSB Kabel

Negative Aspekte des Astro Slim3:

  • (Aufpreis für schlanke Linie)
  • „alte“ Technik mit nur 70% Wirkungsgrad

Positive Aspekte des Astro3 2nd Edition:

  • hoher Wirkungsgrad
  • vergleichsweise kompakt
  • gut verarbeitet, sehr detaillierte Akkustandsanzeige
  • 3 USB Ports
  • mitgeliefertes Kabel + Umstecker auf 30-pin

Negative Aspekte des Astro3 2nd Edition:

  • Schütteln zum Aktivieren recht empfindlich
  • kein integriertes Kabel

Persönliche Meinung

Der Astro Slim3 wäre nichts für mich. Mit einem Lumia 920 ausgestattet wäre mir die Kapazität einfach zu gering. Der Astro3 2nd Edition hingegen wird meinen alten Astro3E, der bislang mein täglicher Begleiter war, ablösen. Beide Akkus sind in ihren Disziplinen aber durchaus zu empfehlen. Erfreulich finde ich, dass Anker an der Verarbeitungsqualität gearbeitet hat. Die Gadgets wirken deutlich hochwertiger als bisher.(Marc-Georg Pater)