Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern eine ZOTAC Magnus One im Wert von 1.599 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

[Übersicht] Zwei Kreisläufe, was bringts ?

Nobody 3

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
25.04.2010
Beiträge
792
Zwei Kreisläufe, was bringts ?

Schauen wir uns eine Wasserkühlung an. Woraus besteht die im groben ?
1 Pumpe
ein paar Meter Schlauch
ein Radiator
ein Ausgleichsbehälter und eben die Kühler von dem was man kühlen will.

Aber was ist wenn man mal eben die Kühler in einen eigenen Kreislauf bringt ? Also zumindest den Grafikkartenkühler und den CPU Kühler. Und man so die größten Wärmeproduzenten trennt ?
Das ganze will ich mal in diesen ja nennen wir es einmal einen Bericht näher betrachten.

Zunächst danke ich aber erst einmal Aquatuning, Noiseblocker,Coollaboratory,und Antec für die freundliche Unterstützung.

Zunächst einmal ein paar Theoretische Gedanken meinerseits.
Die Grafikkarte und die CPU heizen das Wasser am meisten auf. Und dadurch das die Temperatur überall im Kreislauf gleich ist steigt sie auch sofern der Radiator nicht groß genug gewählt ist und die Komponenten entsprechend belastet werden.
Weiterhin ist der Durchfluss auch niedriger da ja durch die 2 Kühler ein größerer Widerstand vorhanden ist als wenn nur ein Kühler vorhanden wäre. Was jedoch insofern keine Große Rolle Spielt da ab ein Durchfluss von 60 l/h es kaum Probleme geben wird.

Bei 2 Kreisläufen hat man den Vorteil das man einen hören Durchfluss hat da ja weniger widerstand vorhanden ist.
Auch kann man mal schnell ein Teil Tauschen und muss nicht gleich das ganze System ablassen.
Ferner ist das ganze auch besser Regelbar. Also wenn zB die CPU stärker übertaktet wurde oder sie von einer Anwendung ausschließlich belastet wird dann dreht man eben bei den Radiator die Kühler etwas höher und fertig. Dadurch wird das ganze System nicht unnötig laut.
Nachteilig wird sich wohl auswirken das man deutlich höhere Kosten hat und eben mehr Teile die Kaputt gehen und auslaufen können. Soweit meine Gedanken vor dem zusammenbau.

Zum Einstatz kommt:
Hardware;
AMD 1055t @ 3,8 GHz und 1,42 V
Nvidia GTX 470 @ Stock
Asrock 890FX Deluxe 3
4 GB G. Skill RAM
2 3,5“ Festplatten
1 2,5“ Festplatte
Antec True Power 750

Wakü:
Phobya DC 12 Pumpe
13/8 mm Schlauch
Anschraubtüllen
Aquacomputer aquara FX (Graka Kühler)
Watercool HK (CPU Kühler)
Phobya Balancer 150 (AGB)
Phobya 420 Radi
Macicool 420 Radi
Aquacomputer Durchflussmesser
Macicool Filter
Alphacool Thermosensor.
k-k-dsc087586fxw.jpg

Die Anordnung sieht man in diesen Bild noch einmal ganz gut

Gesteuert wird das ganze von einen Heatmaster. Und als Lüfter kommen Noisblocker PK 3 mit 1700 U/Min zum Einsatz. Und als Wärmeleitpaste wurde Coollaboratory Liquid Ultra eingesetzt.
Die Tests finden in einen Modifizierten Coolermaster Stacker statt.
Ausgelesen wurden die Temperaturen mit Everest da es als eines der wenigen Tool die Möglichkeit bietet die richtigen Temperaturen eines X6 ab zu lesen.
Für die Last Messung der CPU nutzte ich das Tool Prime welches jeden CPU Kern zu 100 % auslastet.
Für die Grafikkarte nutzte ich FurMark bei einer Auflösung von 1920 x1080. Cool & Quit wurde aus gestellt.
Gemessen wurde bei einer Raumtemperatur von 22 °C und einer Lüfterdrehzahl von 1000 RPM.Überprüft ob noch alle Treads laufen wurde mit dem Taskmanager. Das ganze sah dann in etwa so aus.
k-temp1kcglg.png

Die Wärmeleitpaste wurde jeweils 2 Tage vor dem Test einen Burn in unterzogen und wurde bei jeden Umbau gewechselt. Die Tests fanden 10 Minuten nach den einschalten statt und zuvor stand der PC 24 h ohne Aktivität da. In beiden Versuchen ****** die Wassertemperatur 23 ° C. Natürlich wurden vor dem Verbauen alle Komponenten noch einmal gesäubert.Was nur so neben bei bemerkt auch nötig war.
k-dsc08711nhc4.jpg


Der Kühlkreislauf für das 1 Kreislauf System sieht so aus.
Grafikkarte → CPU → Radiator → Radiator → DFM → AGB → Pumpe → Filter
k-k-dsc08764ug22.jpg

In der Tabelle sieht man gut den Anstieg der Temperaturen mit der Zeit.
k-temp1ktabellend0h.png

Zu Anfang steigen die Temperaturen noch stark an. Die werte stabilisieren sich aber mit der Zeit. Eben wie man es für eine Wasserkühlung erwartet. Der Durchfluss lag bei 134 l/h und somit im absolut grünen Bereich.Wie auch die Temperaturen der einzelnen Komponenten die auch mit diesen Temperaturen noch weiter übertaktet werden können. Nach den Testen sanken die Temeraturen wieder ab. Anfangs recht schnell aber nach ca 15 min kaum noch. Die Ausgangswerte waren erst nach 2h wieder erreicht.

Kommen wir nun zu den Zwei Kreisläufen.
Der erste Kreislauf sieht so aus.

Grafikkarte → Radiator → DFM → AGB → Pumpe → Filter
Der zweite sieht ähnlich aus.

CPU Kühler → Radiator → AGB → Pumpe → Filter
k-k-dsc08919xdl0.jpg


Weiterhin mussten aufgrund einiger Eigenheiten des Gehäuses ein paar mehr Winkel verbaut werden.
k-2ktempbflv.png


Wie man in der Tabelle sieht liegen die Temperaturen doch einige Grad tiefer als bei einen ein Kreislauf System. Nur leider ist der Durchfluss in beiden Kreisläufen sehr unterschiedlich. Im CPU Kreislauf sind es 165 L/h wo es im Grafikkartenkreislauf nur 100 l/h sind. Das liegt aber immer noch weit über der Grenze von 60 Litern. Weiterhin sind die Temperaturen deutlich stabiler und steigen auch nicht bei weitem so stark. Zum weiter übertakten ist also noch viel Luft nach oben hin selbst in Warmen Sommertagen wird das System trotz Übertaktung stabil laufen. Nach dem Abschluss des Belastungstest sanken die werte Recht schnell wieder auf Ausgangsniveau. Nach ca 30 min war dieses wieder erreicht.

Gegenüberstellung.
Um die Unterschiede noch etwas besser zu sehen eignen sich natürlich noch diagramme.
Zuerst die Temperatur der CPU im idle
cpu_idlebmaoumre.png


Hier sieht man einen deutlichen Vorteil der 2 Kreilauflösung. Wenngleich man auch sieht das die CPU so in der 3h etwas gemacht haben muss bei den 2 Kreislauftests
Jetzt die CPU unter Prime (Last)
cpu_last5mfi6myx.png


Auch hier bilden sich deutliche unterschiede raus. Wenngleich sie nicht ganz so heftig sind wie im Idle.
Nun kommen wir Zur Grafikkarte.
gpu_idlefm366mur.png


Auch wenn der unterschied nicht so stark ist wie bei der CPU sieht man auch hier wieder eine tendenz. Zwei Kreisläufe bringen ohne Probleme eine einsparung der Temperatur von ca 6-7 °
Nun noch das Last Diagramm. (Furmark)
gpu


Und hier sieht man einen deutlichen unterschied der Werte. Ähnlich wie bei der CPU im idle haben wir hier das Bild unter Last, nur eben bei der Grafikkarte. Komisch ist allerdings der Anstieg der Temperatur am Ende. Aber ich vermute da eine Ungenauigkeit von Furmark da dieser werd mir bei allen 8 Tests so unterkamm.
Beim zusammenlaufen lassen von Prime und Furmark gab es keine Unterschiede.

Die Wassertemperatur.
Die Wassertemperaturen sind auch unterschiedlich. So hat man bei beiden Lösungen eine Wassertemperatur von 23 ° (22° Raumtemperatur) im idle.
Unter Last sieht es natürlich etwas anders aus.
Hier hat man bei der 2 Kreislauflösung bei 22 ° Raumtermperatur 23,9 ° Wasertemperatur bei Prime und 25,4 ° unter furmark. Ein unterschied zwschen getrennten und kompinierten laufen lassen von Prime und Furmark besteht nicht.
Bei der ein Kreislauflösung sieht das etwas anders aus. Unter Furmark hat man 25° Wassertemeratur. Bei Prime hat man 24° Wassertemperatur. Und bei Beiden zusammen hat man 27,3 ° Wassertemperatur. Ich denke das hängt damit zusammen das selbst wenn die Grafikarte, die ja die meiste Wärme abgibt, im idle läuft genügend Wärme abgibt um das Wasser noch etwas zu erwärmen. Das Fällt bei Zwei Kreisläufen natürlich weg.
Die werde entstanden nach 3h Tests und wurden leider aus Zeitmangel nur 2x wiederholt.


Erfahrungen+ Vorteile:

Erfahrungen mit einen ein Kreislauf System kann ich mir wohl sparen deshalb beschränke ich mich auf den zwei Kreislauf System.
Die Installation ist etwas schwieriger da man schon schau muss wie man die Schläuche usw. in den Gehäuse unterbringt ohne das sie stören und wenn man dann noch auf einer guten Optik achtet wird es noch etwas schwieriger. Auch muss man sehr genau darauf achten das man nicht einfach mal einen Anschluss in einen anderen Kreislauf mit anschließt was schlimmstenfalls zu einer Überflutung oder zum Vermischen zweier Kühlflüssigkeiten nach sich ziehen würde.
Im normal betrieb ist es deutlich ruhiger als das System mit einen Kreislauf. Normal beim Surfen arbeiten die Lüfter mit 500 RPM was nicht hörbar ist. Allerdings hat man deutlich höhere Pumpen Geräusche die ohne ausreichender Dämmung der Pumpen doch etwas störend wirkt. Auch in Spielen müssen die Lüfter nicht so weit hoch drehen um gute Temperaturen zu Halten. Erst bei einer etwas längeren Belastung mit Prime oder ähnlichen Programmen drehen die Lüfter höher was sich aber in Grenzen hält da nur die Lüfter hoch drehen die es auch müssen. Nämlich die des CPU Kreislaufes bei Prime beispielsweise.
Beim Übertakten zeigt sich ganz klar der Vorteil von zwei getrennten Kreisläufen. Beide Komponenten haben nichts mit der anderen zu tun und so ist es egal wenn zb die CPU mal etwas wärmer wird. Die Grafikkarte bleibt bei ihrer Temperatur.
Beim Spielen sind die Temperaturen natürlich nicht so hoch. Dieser screen
k-tempgam19i35.png

entstand nach 2 h Metro.
Bei Umbaumaßnahmen hat man auch einen Vorteil. Man muss nur den Kreislauf leer laufen lassen an dem man Arbeiten möchte. So spart man sich auch das entlüften eines Radiators.

Nachteile
Leider gibt es auch Nachteile die man nicht übersehen sollte. Zuerst einmal den größten Nachteil. Der Preis. Man muss sich Praktisch vieles Doppelt Kaufen und das ist nicht wirklich Günstig.
Auch kann durch die zwei Pumpen der Geräuschpegel unter Umständen nicht gerade verbessert werden. Auch hat man fast Doppelt so viele Stellen wo einmal was auslaufen kann wenn etwas schief geht.Auch sollte man beachten das man mehr Lüfter im System hat die sofern sie nicht hochwertig sind auch noch bedeutenden Krach machen.

Wem würde ich also Zwei Kreisläufe empfehlen ?
Ersteinmal Leuten die weniger heizende Teile Kühlen wollen. Das wären einmal der RAM oder die Festplatte. Selbst bei einer Chipsatzkühlung kann es sich Positiv auswirken wenn man zwei Kreisläufe hat.
Dann denn Moddern. Die Möglichkeiten ein einzigartiges System zu Basteln erhöhen sich durch 2 Kreisläufe doch deutlich.
Temperatur Junkies kommen auch auf ihre kosten. Denn der nächste schritt wäre dann nur noch eine Kompressorkühlung oder Dice.

Noch einmal auf einen Blick die Vor und Nachteile einer zwei Kreislauflösung.

Positiv
Kühlleistung
Lautstärke
Optik
Wartungsfreundlichkeit

Negativ
Preis und Preis/Leistungsverhältnis
Ausfallwahrscheinlichkeit
Aufwand

Fazit.
Lohnt es sich zwei Kreisläufe zu bauen ?
Wieder ist das so eine Frage die schwer zu beantworten ist. Ich würde sagen für 80 % der Wakü Nutzer wird es sich nicht lohnen. Der Temperatur unterschied zwischen einen und zwei Kreisläufen ist einfach zu gering um die kosten die bei so einer Aktion entstehen vernünftig zu begründen.
Wer aber gerne Bastelt oder ein möglichst ruhiges System haben will für den ist ein zwei Kreislauf System schon eine Überlegung wert Auch Leute die eine Warm werdende Grafikkarte haben oder auch zwei profetieren von zwei Kreisläufen.Vor allem wenn auch der Chipsatz gekühlt werden soll.

Ich Persönlich setze auf zwei Kreisläufe. Vor allen Jetzt wo eine zweite GTX 470 mit dazu gekommen ist. Weitere Erfahrungen werde ich nach und Nach posten da man innerhalb ein paar Wochen nicht die ganzen Vor und Nachteile kennen lernen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

palme|kex`

Neuling
Mitglied seit
16.01.2010
Beiträge
745
Den vergleich find ich ganz interessant und hätte nicht erwartet, dass die Temperaturen sich doch so stark unterscheiden.

Was ich nen bissel schade finde sind die fehlenden Wassertemperaturen und ob auch die Zimmertemperatur bei den Tests identisch war.
 

Nobody 3

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
25.04.2010
Beiträge
792
Die Temeraturen stehen dabei :wink:
Bei allen Tests waren die Zimmertemeratur mit 22 ° gleich. ebenso die Wassertemperatur. die war immer zumindest im idle bei 23 °. Die Tests wurden alle unter gleichen bedinungen 8 mal gemacht ud die Mittelwerte genommen. Wegen der Wassertemp. unter Last muss ich erstmal suchen.
 

palme|kex`

Neuling
Mitglied seit
16.01.2010
Beiträge
745
Ok das mit der ZimmerTemp hab ich gekonnt überlesen geb ich zu, aber Wassertemps unter Last wären schon interessant gerade im Vergleich.
 

Nobody 3

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
25.04.2010
Beiträge
792
Jo ich muss jetzt weg. Aber ich reiche die mit ein paar Diagrammen noch mit nach.
 

KlausW

Enthusiast
Mitglied seit
12.12.2008
Beiträge
3.540
Ort
Südtirol
Ferner ist das ganze auch besser Regelbar. Also wenn zB die CPU stärker übertaktet wurde oder sie von einer Anwendung ausschließlich belastet wird dann dreht man eben bei den Radiator die Kühler etwas höher und fertig. Dadurch wird das ganze System nicht unnötig laut.

Die Aussage versteh ich mal gar nicht. Wenn man nur 1 Kreislauf hat kann der Radiator der GPU die CPU mitkühlen in diesem Szenario weshalb man gar nichts höher drehen muss
 

Nobody 3

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
25.04.2010
Beiträge
792
Was wird beansprucht wenn du Pakete Packst oder entpackst ? Die CPU. Die Graka dreht nur Däumchen.
Ego kann man einen Teil der Lüfter (Graka Radi) tiefer drehen lassen als die der CPU. Weswegen es ruhiger ist. Als wenn alle Lüfter hoch drehen.
Sicher viele beanspruchen ihre CPU und Graka gleichermassen beim zocken da hat man diesen Vorteil nicht. Aber wie gesagt ich verpacke und Entpacke oft Datein oder lasse diverse Dinge berechnen wo die Graka nichts zu tun hat. Und da merkt man schon einen unterschied.
 

Plonk

Enthusiast
Mitglied seit
05.11.2007
Beiträge
6.745
Wenn ich die doppelte Radi-Fläche zur Verfügung habe müsste kein Lüfter weiter aufdrehen, da ich ausreichend Fläche zur Verfügung habe. Ebenso, wenn ich nur Grafikkarte belaste. Das was du getestet hast bezieht sich leider nur auf den zustand, wenn beide Komponenten voll ausgelastet sind oder gar nix zu tun haben, dies ist in einem System aber selten der Fall.

Auch würde mich interessieren, ob du zwischen den Testläufen (also nicht beim Wechsel von 1 auf 2 Kreisläufe) den CPU-Kühler auch neu montiert hast. Falls nicht: wie schließt du aus, dass eine schlechtere Montage an den höheren Temperaturen schuld ist?

Hast du mal Die Werte einzelnen Testläufe, dass man sieht wie weit die Schwankungen hier waren?

Gruß
 

KlausW

Enthusiast
Mitglied seit
12.12.2008
Beiträge
3.540
Ort
Südtirol
Was wird beansprucht wenn du Pakete Packst oder entpackst ? Die CPU. Die Graka dreht nur Däumchen.
Ego kann man einen Teil der Lüfter (Graka Radi) tiefer drehen lassen als die der CPU. Weswegen es ruhiger ist. Als wenn alle Lüfter hoch drehen.
Sicher viele beanspruchen ihre CPU und Graka gleichermassen beim zocken da hat man diesen Vorteil nicht. Aber wie gesagt ich verpacke und Entpacke oft Datein oder lasse diverse Dinge berechnen wo die Graka nichts zu tun hat. Und da merkt man schon einen unterschied.


ja beim packen kann ich dann cpu mit 1000 drehen alssen gpu mit nur 500

wäre es aber nicht besser wenn ich beide mit 750 drehen lassen könnte ?
 

Nobody 3

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
25.04.2010
Beiträge
792
Also Ich dachte es steht schon irgendwo aber naja.

Ich habe zum ein Kreislauf Test das System in das Case frisch eingebaut mit Neuer WLP etc. Dann habe ich einen Burn in gemacht und das ganze dann getestet. Danach hab ich es erstmal stehe gelassen weil ich erstmal zocken wollte. ;)
Naja und danach hab ich alles wieder ausgebaut und überall wieder die WLP getauscht. Natürlich die selbe Marke aus der selben Tube. Und dann hab ich wieder den selben Burn in gemacht. auch waren alle anderen Werte gleich. Also Raumtemperatur etc.
Selbst die Schrauben von den Kühlern hab ich gleich angezogen da es zb beim CPU Kühler gar nicht anders geht. Wegen des Gehäuses.(Hintern Board ist nur ein bestimter Abstand zum Mainboardtray.)

Das hier begreif ich nicht.
Hast du mal Die Werte einzelnen Testläufe
Ansonsten sieht man doch alles oben Graka und CPU Temp. Ram HDD und Board sind nicht gekühlt mit Wasser.

Bei den Tests hat sich gezeigt das sich die 2 Radis in einem System nicht die Kühlleistung bringen wie einer pro Kreislauf. Und da ich einen Heatmaster zum steuern verwende und die Wassertemps verwende hat man es auch gemerkt das es zu einer Änderung kamm. So drehten die Lüfter bei der ein Kreislauf Lösung alle höher als bei der 2 Kreislauf Lösung. Allerdings möchte ich noch anmerken das in beiden Fällen die Temperatur weit unter den Kritischen werden liegt.
Und gerade jetzt wo ich 2 GTX 470 im Sli verwende bemerkt man wie die Lüfter beim Spielen auf dem Graka Radi schneller Laufen als die vom CPU radi.

Kann man auch machen ja. Man kann aber im idle auch die Lüfter der Graka auf unhörbare 300 laufen lassen... Und je nach anordnung der Radies merkt man das schon.

Achja ich will nur noch sagen das es keine Werbung für 2 Kreisläufe ist. Und warum der Artikel erst jetzt größere beachtung findet weiß ich ehrlichgesagt auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

chs

Enthusiast
Mitglied seit
04.10.2010
Beiträge
3.247
Ein sehr Interessanter Test

Da könnte ich fast schwach werden und auch auf 2 Kreisläufe umbauen *g*

Gruß Chris
 

KlausW

Enthusiast
Mitglied seit
12.12.2008
Beiträge
3.540
Ort
Südtirol
Nobdy Aquatuning hat deine Theads in allen Foren verlinkt denke mal es liegt daran ^^
 

Nobody 3

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
25.04.2010
Beiträge
792
@ chs Danke

@ KlausW Wirklich ? Ja gut das wäre dann eine Erklärung denke ich mal. :eek:
 

KlausW

Enthusiast
Mitglied seit
12.12.2008
Beiträge
3.540
Ort
Südtirol
was ich immer noch nicht verstehe wieso zum teufel die besser sein kann ^^

zB wieso 1 Kreislauf mit GPU und CPU deutlich mehr durchfluss hat als die GPU alleine. Ebenso wieso das Wasser Kühler ist Kühlfläche ist zu 100% identisch vestehe das rein physikalisch nicht. CPU ist klar wieso die Kühler ist hat gleichviel Kühlleistung wie dei GPU aber deutlich weniger wärme abstrahlung aber eigentlich müsste die GPU dann dafür heisser sein.
 

Plonk

Enthusiast
Mitglied seit
05.11.2007
Beiträge
6.745
Richtig, so zumindest bei gleichen Drehzahlen der Lüfter und gleichem Durchfluss in den Systemen. Das beide Kreisläufe Kühler sind kann eigentlich nicht sein und daher auch meine "merkwürdigen" Nachfragen. Ein 2-Kreislauf-System bringt nur der kühleren Komponente (meist das Board und/oder Festplatten nen extra Kreislauf), da diese von Prozessoren und Grafikkarten sonst nur unnötig aufgeheizt werden. Dass du mit gleichen Komponenten und Einstellungen bei gleicher Radi-Fläche plötzlich deutlich niedrigere Temperaturen in beiden Kreisläufen hast kann eigentlich nicht sein.
 

Nobody 3

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
25.04.2010
Beiträge
792
Die Drehzahl war immer gleich.

Also das ist ganz einfach zu erklären. Der Größte Hitze Lieferant ist die Graka. Die Liefert immer ne Menge Wärme an das Wasser. Das Wasser fliest dann weiter zur CPU und wird weiter aufgeheizt. Und ? Genau das fällt bei 2 Kreisläufen weg. So einfach ist das. Und der durchfluss ist bei beiden Kreisläufen hoch genug. Bei der CPU komm ich zz auf 160 L und bei der Graka mit einen Kühler auf ganze 110 L. Mit 2 Grakas wie es jetzt ist sind es aber nur noch 96 L. Aber das ist noch weit mehr als genug und ich drossele die Pumpen bequem mit Speedfan so das ich ein Lautloses System haben kann wenn ich das will.
Und so eine Große Rolle spielt der Durchfluss ab ca 60 L auch nicht mehr.
Aber wie gesagt auch mich haben die werte überrascht und die Oben genanten werte sind Mitteltemperaturen aus mehrfachen Messen unter identischen Raum Temperaturen.
Negativ find ich nur das der GPU Kreislauf so ,,wenig" durchfluss hat. Das kann ich mir nicht erklären. Denn die Pumpen und Anschlüsse wurden nicht sonderlich getauscht. Im endefekt wurde für 2 Kreisläufe nur die WLP erneuert und dann eben neu verschlaucht. Ich kann euch aber jederzeit einen Aktuellen screen Zeigen was den Durchfluss betrifft.
 

Harm-of-darkness

Semiprofi
Mitglied seit
20.09.2002
Beiträge
1.345
Ort
Papenburg/Münster
Hi,

hatte vor Jahren auch mal ne Zeit lang auf ein 2Kreislaufsystem gesetzt mit ähnlichem Ergebnis. (zu meine großen OC Zeit war aber die CPU noch der Hitzkopf *G*)

Heute bleibe ich wieder bei einer Pumpe, der Stromersparnis und Lautstärke wegen
(Halt vom OC zu UC *G*) und im Normalfall auch wegen dem Platzbedarf!
(hatte selber kein Problem, da ich ein altes Kryotech Super G Kokü Gehäuse unterm Tower habe)

Welche Pumpe hast du genau verwendet.
Phobya DC12 --- 260?

Lese gerade zum erstenmal von ihr und sieht von den Daten her sehr interessant aus !
Empfehlenswert?

Gruß

Harm
 
Zuletzt bearbeitet:

Nobody 3

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
25.04.2010
Beiträge
792
Naja bei mir ist das Ziel eine CPU möglichst hoch zu bekommen. Deswegen auch der Aufwand bei der Kühlung. ZZ läuft mein 1055t auf 3,9 Ghz. Mehr aber nicht weil der Ram limitiert (noch). Und wenn ich da die Temps sehe ist das Wirklich interessant. Und wie man weiß AMD CPUs profitieren von Kälte. Also wenn mal der Ram da ist .....:fresse2:
egal,
Wenn man seine CPU oder Graka jetzt nicht so OC will dann braucht man keine 2 Kreisläufe. Wie gesagt ich hab ein Coolermaster Stacker und da wird der Platz schon eng.

Zur Pumpe. (DC 12 - 600)
Sie ist günstig und wenn man sie nicht Isoliert letwas lauter als andere Pumpen. Aber ansonsten ist es ne gute Pumpe. Vor allen kann man sie über die Board Lüfter Anschlüsse anschliesen und dann sogar soern diese Funktion unterstützt wird vom Board, im Bios regeln. Ich habe sie im Bios etwas abgeregelt und den Rest mach ich mit Speedfan. Ist sehr bequem und so hört man die Pumpen nicht.
 

Langsamdenker

Neuling
Mitglied seit
17.10.2010
Beiträge
19
Habe auch schon an 2 Kreisläufe gedacht beim um rüstender GPU-Kühlung.
Da bei mir Pumpe und Radi`s eh in den neben Raum stehen werden ist auch Platz und Pumpengeräusch kein Problem.
Muss ich mal die Kosten berechnen ..

Aber danke für den Test, hilft mir doch sehr bei der Endscheidung.
 

chs

Enthusiast
Mitglied seit
04.10.2010
Beiträge
3.247
Mich würde ja auch noch Interessieren wie du 2 x 420 Radis in den Stacker bekommen hast ?

Hab hier auch einen stehen mit nem 360 in der Front und nem 280er im Deckel und hab jetzt schon so meine Platzprobleme daher wären ein zwei bilder mal ganz interessant für mich.

Gruß Chris
 

Nobody 3

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
25.04.2010
Beiträge
792
Habe auch schon an 2 Kreisläufe gedacht beim um rüstender GPU-Kühlung.
Da bei mir Pumpe und Radi`s eh in den neben Raum stehen werden ist auch Platz und Pumpengeräusch kein Problem.
Muss ich mal die Kosten berechnen ..

Aber danke für den Test, hilft mir doch sehr bei der Endscheidung.

Ja der Preis ist ein kleines Problem denn günstig ist so eine storry keinesfalls.
Der Platzbedarf ist auch etwas größer. Allerdings ist die Lautstärke nicht soo viel schlimmer. Ich höre von meinen Rechner nur einen schnuren aber das auch nur wenn es im Raum still ist. Wenn Musik an ist oder ein Spiel läuft höre ich nichts mehr.
So eine Pumpensteuerung ist was feines. :wink:

Mich würde ja auch noch Interessieren wie du 2 x 420 Radis in den Stacker bekommen hast ?

Hab hier auch einen stehen mit nem 360 in der Front und nem 280er im Deckel und hab jetzt schon so meine Platzprobleme daher wären ein zwei bilder mal ganz interessant für mich.

Gruß Chris

Ist kein Problem.
Die Nachfolgenden Bilder erklären alles. Beachte aber das es Bilder vom bau noch sind.

Der 1. 240er Radi sitzt in der Front
k-dsc08221fqwc.jpg

Der ist aufgrund der geringeren Wärme für die CPU bestimmt und ist mit 3 140 Noisblocker Lüftern bestückt.

Der 2. Radi sitzt auf dem Case
k-dsc080478skw.jpg

Also Oben kommt der Radi dann kommt der Gehäuse Deckel und dann kommen wieder die Lüfter. Der Radi ist für die 2 GTX 470 und Saugt die Luft mit aus dem Case.
Hier noch einmal das Loch für den Radi
k-dsc08598ltck.jpg


Also kein Problem.
Zusätzlich sind im Case noch 2 120er und zwei 90er Lüfter Montiert die die Lüft ebenfalls noch Bewegen. Daher ist im Case immer ein Luftzug vorhanden. Wodurch Ram und Chipsätze immer Kühl bleiben. Auch wenn Ram und Chipsätze bei mir auch noch Aktiv gekühlt werden wenn auch über Luft.
 
Oben Unten