Aktuelles

[Gelöst] Windows 10 bootet nicht, aber aktiviert?

Pätterrich

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
23.11.2012
Beiträge
2.400
Hallo Leute,

ich habe ein (oder mehrere) Problem(e) und hier die Kurzfassung: Wie finde ich heraus, ob Windows 10 aktiviert ist, obwohl ich davon nicht booten kann? Die Daten sind auf einer SSD und können von einem funktionierendem System gelesen werden.

Die Langfassung: Ich habe ein gebrauchtes System erworben, wo ich beim Verkäufer sichergestellt habe, das alles läuft (also bootet, USB funktioniert usw.), aber nicht ob Windows aktiviert war. Zuhause brauchte ich das System für etwas anderes, also Platten ab und im BIOS von IDE->AHCI. Als ich das System wieder nutzen wollte (Platten ran und im BIOS AHCI->IDE) konnte ich davon nicht booten: Kein Medium erkannt bzw. nach einigen Versuchen bootmgr fehlt. Fehlerbehebung bootrec /fixmbr -> bootrec /fixboot scheitert hier mit "Zugriff verweigert". Die Lösung dazu (KLICK) scheitert daran, dass die Platte MBR konvertiert ist und kein efi hat bzw. ich nichts weiß welche Partition ich auswählen soll.
Wenn Windows nicht aktiviert ist, kann ich mir die Suche nach dem Problem (die bisher den gesamten Tag in Anspruch nahm) auch schenken und alles platt machen.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

hostile

Urgestein
Mitglied seit
09.12.2004
Beiträge
7.432
Ort
im chaos
Ist denn CSM bei dem Mainboard aktiviert? Die Platte muss dann im "Legacy-BIOS"-Modus / PC-AT-Style oder wie man das nennen möchte, angesprochen werden.

gruß
hostile
 

Hyrasch

Banned
Mitglied seit
10.12.2012
Beiträge
2.644
Der Schlüssel ist doch irgendwo codiert abgespeichert? Müsste in der Registry sein.
Schau mal hier und hier nach.
 

bawder

Urgestein
Mitglied seit
28.11.2004
Beiträge
14.249
ehm ich hätte gesagt das system bootet nicht automatisch von der festplatte, nachdem die platte abgesteckt wurde.
 

Thorsten43

Semiprofi
Mitglied seit
24.05.2020
Beiträge
175
Du kannst noch bootrec /scanos (scannt nach verfügbaren Windowsinstallationen) und bootrec /rebuildbcd versuchen. Bei dem zweiten befehl wird versucht den bootmgr neu zu erstellen.

Ist ja auch die Frage ob die Partition als aktiv erkannt wird. Mit diskpart kann man sich die Anzahl der Partitionen anzeigen lassen mit eingabe von diskpart und dann list disk. Und list partition, vorher select disk 0 bzw 1, 2, 3 je nach Plattenanzahl, listet die Partitionen auf. Mit list vol (ohne select disk vorher) kannst Du rausfinden welches volume die start-partition ist.

Unter Google kannst Du noch suchen nach Start Partition als aktiv kennzeichnen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pätterrich

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
23.11.2012
Beiträge
2.400
Das habe ich auch schon durch und gibt bei rebuildbcd einen Fehler aus (kenne ich jetzt nicht auswendig). Sowohl vor, als auch nach dem aktiv setzen.
 

hostile

Urgestein
Mitglied seit
09.12.2004
Beiträge
7.432
Ort
im chaos
Ja, der Fehler ist, dass keine OS-Installation gefunden werden kann. Das ist normal, wenn die BCD (Boot Configuration Data) intakt ist.
Wie sieht's denn mit Post #2 aus?

gruß
hostile
 

Pätterrich

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
23.11.2012
Beiträge
2.400

hostile

Urgestein
Mitglied seit
09.12.2004
Beiträge
7.432
Ort
im chaos
Das mit dem Produktkey kannst du knicken. Es wurde die Lizenzierung bei Win8 bereits geändert. Du wirst einen Key herausbekommen, der auch bei Google zu finden ist.

gruß
hostile
 

Pätterrich

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
23.11.2012
Beiträge
2.400
Das kann ich leider bestätigen. Ich habe das auf einem anderem System getestet, welches noch funktioniert. Der Sticker ist leider nicht mehr vollständig lesbar, aber das was lesbar ist stimmt nicht mit der Ausgabe des Programmes überein. :(
Mit diesem kaputtem System konnte ich mich bisher nicht weiter beschäftigen.
 

Terrier

Urgestein
Mitglied seit
12.02.2006
Beiträge
11.533
Ort
Bielefeld
Wenn Windows nicht aktiviert ist, kann ich mir die Suche nach dem Problem (die bisher den gesamten Tag in Anspruch nahm) auch schenken und alles platt machen.
Da in Windows kein Key mehr gespeichert wird, kannst du neu clean installieren.
Die Key Eingabe dabei erstmal überspringen, (ich habe keinen Key)
Wenn Windows schon mal aktiviert war und kein Board gewechselt wird, dann wird immer wieder aktiviert anhand er Hardware ID.
Wenn nach dem man alle Updates installiert hat, immer noch nicht aktiviert ist, muss man halt einen Windows 7, 8.x oder Windows 10 Key nachträglich eingeben.
 

pillenkoenig

Experte
Mitglied seit
11.12.2018
Beiträge
775
mach das windows einfach neu drauf.

wenn es die hardware wieder erkennt und keine aktivierung noetig ist: gut.
ansonsten versuchst du es mit irgendeinem win7/8/10 key (MS aktzeptiert da fast alles) oder laedst dir direkt einen crack.
 

Pätterrich

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
23.11.2012
Beiträge
2.400
Du kannst noch bootrec /scanos (scannt nach verfügbaren Windowsinstallationen) und bootrec /rebuildbcd versuchen. Bei dem zweiten befehl wird versucht den bootmgr neu zu erstellen.

Ist ja auch die Frage ob die Partition als aktiv erkannt wird. Mit diskpart kann man sich die Anzahl der Partitionen anzeigen lassen mit eingabe von diskpart und dann list disk. Und list partition, vorher select disk 0 bzw 1, 2, 3 je nach Plattenanzahl, listet die Partitionen auf. Mit list vol (ohne select disk vorher) kannst Du rausfinden welches volume die start-partition ist.

Unter Google kannst Du noch suchen nach Start Partition als aktiv kennzeichnen.
scanos erkennt [1] C:\Windows und mit rebuildbcd kommt die Meldung: "[...] Installation zur Statliste hinzufügen [...] -> J -> Das Angeforderte Systemgerät kann nicht gefunden werden.

Ich habe aber eine Lösung gefunden
:banana:! Im drwindows-Forum hat hansjorg71 folgende Anleitung gepostet:
diskpart starten

list disk
sel disk # (# = System-Datenträger )
list part
sel part # ( # = System-Reserviert 500MB )
delete part
create partition primary
format fs=ntfs label="System-Reserviert"
active
list vol
sel vol # ( # = die neue System Reservierte )
assign letter=w ( w = Laufwerksbuchstabe )
sel vol # ( # = System-Partition 110 GB )
assign letter=c
list part
sel part # ( # = Systempartition 110 GB )
inaktive
exit

MD w:\Boot ( für MBR Pfad neu)
cd /d w:\Boot\

Bootrec /rebuildbcd ( C:\Windows > zur Startliste hinzufügen Ja ! sonst nichts mehr zufügen!)

bootsect /nt60 all
bootsect /nt60 c: /mbr

diskpart neu starten!

list vol (nachschauen ob die System-Partition noch den Laufwerksbuchstaben C: und die System-reservierte W: hat, wenn nein )

sel vol # ( # = Win 10-System-Partition )
assign letter=c
sel vol # (# = System-Reservierte )
assign letter=w
exit

Bcdboot C:\Windows /l de-de /s w: /f BIOS

( alle Befehle sollten Erfolgreich durchgeführt werden ! )

alles beenden Stick entfernen und System booten !

Bei Bootrec /rebuildbcd kam wieder besagte Fehlermeldung, aber ich habe die weiteren Schritte befolgt und die liefen reibungslos. Anschließend konnte ich booten, allerdings kam einige Sekunden nach dem Windows-Logo ein Bluescreen. Daraufhin bin ich ins BIOS, habe wieder alles von AHCI->IDE umgestellt und dann ging es. Zunächst nur im abgesicherten Modus und danach auch normal.

Zur Aktivierung: Windows wurde mit einer digitalen Lizenz aktiviert. Ich bin mit Win10 nicht so vertraut. Heißt das, Microsoft hat eine ID des Rechners und ich kann eine Neuinstallation nach meinem Geschmack durchführen? (AHCI, GPT&UEFI usw.). Dazu habe ich mir das durchgelesen, aber dort ließt es sich so, als müsste ich die Lizenz mit einem Microsoft-Konto verbinden.

"Digitale Lizenzen sind Ihrer Hardware und Ihrem Microsoft-Konto zugeordnet. Sie müssen also nichts auf Ihrem PC suchen. Sie sind fertig, sobald Ihr PC mit dem Internet verbunden ist und Sie sich bei Ihrem Microsoft-Konto anmelden. "

Ich danke euch für die Antworten! :)
 

Laurent

Experte
Mitglied seit
01.08.2011
Beiträge
677
Zur Aktivierung: Windows wurde mit einer digitalen Lizenz aktiviert. Ich bin mit Win10 nicht so vertraut. Heißt das, Microsoft hat eine ID des Rechners und ich kann eine Neuinstallation nach meinem Geschmack durchführen? (AHCI, GPT&UEFI usw.). Dazu habe ich mir das durchgelesen, aber dort ließt es sich so, als müsste ich die Lizenz mit einem Microsoft-Konto verbinden.
MS kennt dein System auch ohne dass du ein MS Online-Konto anlegst. Wenn du keine großen Änderungen am System vornimmst (z.B. nur VGA oder HDD Tausch u.ä.) kannst du problemlos W10 neu installieren. MS erkennt dein System wieder und aktiviert es i.d.R. wieder ohne irgendwas nachzufragen. Erst wenn du größere Änderungen vornimmst (Mainboard + CPU Tausch u.ä.) solltest du vorher ein Online-Konto anlegen worin dein System dann hinterlegt/hinzugefügt ist.
Ab jetzt wird es theoretisch weil ich das selbst so noch nie durchgeführt habe : Du kannst dann in dem Konto das System entfernen und Windows sollte dann nicht mehr aktualisiert sein. Wenn du die Hardware dann änderst und W10 neu installierst und dich dann in Windows (auf dem geänderten Rechner) wieder mit dem Online-Konto anmeldest, sollte MS dein System eigtl. wieder automatisch aktivieren. Hier gibt es allerdings wohl auch Einschränkungen wie ich kürzlich gelesen habe. Z.B. geht dieser Vorgang nicht wenn du z.B. dein W10 von Windows 7 upgegraded hast u.ä.. Auch OEM Versionen lassen diesen Vorgang wohl nicht zu. Wie auch immer, du merkst es wird bei diesem Thema schnell unübersichtlich. Ggf. solltest du mal konkret in einen Windows Forum danach fragen oder entsprechend genauestens googeln o.ä. Nicht dass du nachher noch Windows nochmal kaufen musst nur weil ich hier so'n gefährliches Halbwissen habe :fresse:
Im Groben sollte das aber wie oben beschrieben ablaufen.
 

Luxxiator

Experte
Mitglied seit
01.12.2017
Beiträge
1.448
Ort
Thüringen
Also hier wurde die Aktiverung allein durch den Wechsel des Systemlaufwerks ungültig....
 

Laurent

Experte
Mitglied seit
01.08.2011
Beiträge
677
Also hier wurde die Aktiverung allein durch den Wechsel des Systemlaufwerks ungültig....
Ich habe bei mir 2 mal die OS SSD gewechselt. Allerdings dann immer das OS auch neu installiert. Bein ersten online Zugriff war das System dann sofort wieder automatisch aktiviert.
Kann aber auch sein dass deine Lizenz schon "zu viele" Hardwarewechsel hinter sich hat. Das kann z.B. auch bei diesen billigen ebay-Keys passieren die sich ja ganz offensichtlich mehrere User teilen. Und wenn die alle fleißig ihre Hardware tauschen kann es sein dass dein System, möglicherweise schon beim ersten Wechsel, direkt deaktiviert wird.
 

Luxxiator

Experte
Mitglied seit
01.12.2017
Beiträge
1.448
Ort
Thüringen
Kann aber auch sein dass deine Lizenz schon "zu viele" Hardwarewechsel hinter sich hat.
Eher nicht weil es eine digitale Lizenz ist die erstens durch einen Retail Key aktivert wurde und zweitens beliebig oft mitgenommen werden kann wenn man ein MS Konto hat mit welchen diese verknüpft ist....
 

Laurent

Experte
Mitglied seit
01.08.2011
Beiträge
677
Eher nicht weil es eine digitale Lizenz ist die erstens durch einen Retail Key aktivert wurde und zweitens beliebig oft mitgenommen werden kann wenn man ein MS Konto hat mit welchen diese verknüpft ist....
Woran die erneute Aktivierung am Ende im Detail dann ggf. scheitert wird man eh nie wirklich erfahren, da hüllt sich MS ja schon von Anfang an im Detail eher in Schweigen. Wollte den TE eigtl. auch nur darauf hinweisen woran die Aktivierungen so alles scheitern können.
 

Pätterrich

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
23.11.2012
Beiträge
2.400
Danke euch, werde ich im Kopf behalten. Werde zur Sicherheit ein Backup der SSD machen und das OS neu aufsetzen.
 

Luxxiator

Experte
Mitglied seit
01.12.2017
Beiträge
1.448
Ort
Thüringen
Werde zur Sicherheit ein Backup der SSD machen und das OS neu aufsetzen.
Nicht die schlechteste Idee;hier wurde die Aktivierung per MS Konto auf das "neue" System umgezogen obwohl nur das Systemlaufwerk gewechselt wurde.Easy....
 
Oben Unten